Kundenrezension

27 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen jede Tribute Band ist besser, 7. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Life,Love & Hope (Digifile) (Audio CD)
Da ich Boston-Fan der ersten Stunde bin, wartete ich voller Überraschung über ein neues Album auf die Lieferung. Angekommen konnte ich es kaum erwarten, sie zu hören. Was soll ich sagen? Ich war.......bitter enttäuscht. So eine Leistung für 10 Jahre Arbeit? Das sind nicht meine Boston, wie ich sie kenne (besonders die ersten drei Alben waren Weltklasse).

Da reiht sich ein blabla"-Song an den anderen. Kaum erinnerungswerte Duschschnittsware, welche nicht im Ohr hängen bleibt. Allenfalls die zwei letzten Songs sind anhörbar", mehr aber auch nicht. Aber der Sound ist das schlimmste. Die mumpfigen Gitarren mag man ja dem mittlerweile typischen Boston-Sound schulden (die ersten zwei Alben waren klarer), aber was bitte schön sollen diese billigen und billigprogrammierten Drumcomputer? Wer braucht denn so etwas in einer Rockband? Dadurch klingen die Stücke wie billige Pop-Karaoke-Selfmade-Heimcassettenspieler-Aufnahmen. Und das in einer Bearbeitungszeit von mehr als 10 Jahren? Diese CD ist ein Meineid und toppt die Corporate America von 2002 leider noch in Sachen Unattraktivität.

Ich bin auch Musiker, aber da schaffe ich in der Hälfte der Zeit wesentlich bessere Qualität.

An alle Boston-Fans: Bitte entschuldigt mich für diese Rezensierung, aber gemäß Luther: Hier stehe ich und kann nicht anders. Hört sie Euch an, bevor ihr sie kauft. Eine Kaufempfehlung kann und will ich nicht geben. Ich war selten sooo enttäuscht von eine meiner Lieblingsgruppen und kann nur hoffen, dass die nächste - sofern ich dann noch lebe - wieder wird, wie man sich Boston vorstellt.

wie es in einer vorigen Rezession treffend dargestellt wurde: Eine Legende zerlegt sich selbst. Traurig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.12.2013 10:08:56 GMT+01:00
theheepster meint:
Volle Zustimmung.
Soundtechnisch das absolute Grauen. Eine Legende schießt sich selbst vom Sockel.

Veröffentlicht am 09.12.2013 23:47:54 GMT+01:00
Hi,

was hast Du erwartet? Seit den besten Zeiten sind nun bald 40 Jahre vergangen. Die Jungs (wenn ausser Tom Scholz überhaupt noch einer der Alten dabei ist) sind um die 70 und haben im Prinzip mit den ersten beiden Alben ihr komplettes Pulver verschossen. Barry Goudreau und Brad Delp hatten noch etwas für "Orion the Hunter" übrig. OK das dritte Album war noch recht ordentlich und von den späteren Werken lässt sich noch "Higher Power" ganz gut an.

Jede Band hat ihre Zeit und heute noch Neues oder Meisterwerke zu erwarten, zeugt doch nur von unserer Unbelehrbarkeit. Wir hasten in die Läden, um auf der neuen Stonesscheibe noch einen Hit wie "Angie", "Brown Sugar" usw. zu entdecken. Das machen wir schon seit 20 Jahren und werden es auch noch die kommenden 20 Jahre machen, nur um uns jedes Mal über den Mist aufzuregen, den die Bands liefern.

Nur wenige bieten dauerhaft gleichbleibende Qualität an. Great White zum Beispiel. Aber das ist wohl eine rühmliche Ausnahme.

Veröffentlicht am 10.12.2013 18:19:30 GMT+01:00
"Ich bin auch Musiker, aber da schaffe ich in der Hälfte der Zeit wesentlich bessere Qualität." Na,Na!!!!!!!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.12.2013 05:38:58 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.12.2013 05:39:40 GMT+01:00
Markus Ralf meint:
Im Prinzip gebe ich Dir damit recht, es gibt aber auch Ausnahmen. Hat natürlich auch etwas mit Geschmack zu tun, aber was Boston da an Qualität abliefert (Sound, Aufnahmemöglichkeiten) ist eine Frechheit und zieht einem das sauer verdiente Geld aus der Tasche. Und das darf sich ein Profi nie und nimmer leisten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.12.2013 05:40:49 GMT+01:00
Markus Ralf meint:
Ich meine das ernst. Viele Amateurbands haben in wesentlich kürzerer Zeit wesentlich bessere Aufnahmen eingespielt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.12.2013 17:56:14 GMT+01:00
morris meint:
So ein Unsinn. Siehe meine Rezension. Ansonsten würde ich sagen: Haut so ein Demo raus und die Millionen sind auf eurem Konto, hahaha!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.12.2013 22:15:49 GMT+01:00
Markus Ralf meint:
Deine Rezession klingt eher danach, wie wenn man zum ersten Male Boston hört. Ich kenne sie seit dem ersten Album (1976) und weiss sehr wohl einzuschätzen, wie diese CD klingt und wie sie klingen soll UND wie eine gute Band klingt. Analog hin oder her - das spielt keine Rolle, denn die ersten Alben hat Scholz ja auch produziert und das nicht zu schlecht. Also wer Tanzmusik zum Schunkeln braucht, bitte sehr. Und ich bleibe dabei: Für 10 Jahre Arbeit ist das ein Witz. PUNKT.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.01.2014 02:29:23 GMT+01:00
M.M.J. meint:
Was er erwartet hat? Genau, das was ich erwartet habe: Qualität. Was liefert Tom Scholz NACH 10 (In Worten: ZEHN) JAHREN. Einen Drum-Computer! Zwei alte Songs von 2003!

Ich bin ein Fan der ersten Stunde. Trotzdem: Thank Scholz for nuthin`.

Veröffentlicht am 07.02.2014 11:51:53 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.02.2014 15:03:39 GMT+01:00
Richtig gefallen hat mir die Band "Boston" nie. Zumindest Klanglich... Denn auch auf den alten LP's (habe nur die beiden ersten und das reicht...), ist der Klang sehr höhenbetont und ohne Dynamik. Die wird nur durch die saftig aufgenenommenen mehrstimmigen Gitarren vorgetäuscht. Der Sound nervt aber auf Dauer. Hatte mal seit Jahren wieder Lust auf Boston und habe mir nach Einbau eines neuen Tonabnehmers auch die erste Boston als LP reingezogen. Ich habe die Scheibe nach drei Songs wieder vom Teller genommen.

Früher fand ich das gut, heute eher nicht...

Übrigens: Einige schreiben hier, dass man ja nicht mehr erwarten kann, weil nur noch Tom Scholz dabei ist, oder die Band sei zu alt, oder, oder, oder... Was gerne geäußert wird, wenn ein Album schlecht ausfällt. Ich kenne das neue Album nicht, werde es mir auch weder anhören noch kaufen, aber nur, weil ich eigentlich nie Boston-Fan war. Dennoch sind solche Bands generell nicht schlechter als früher. Ich weiß nicht, ob es nicht sogar anmaßend ist, zu behaupten, Tribute-Bands können das besser ! Eine Tribute-Band ist niemals das Original. Und diese Vergleiche hinken auch.

Ich glaube, dass das auch kein Grund ist, eine Band zu verreißen. Hört Euch mal den frischen knackigen Sound und das recht moderne Songwriting vom letzten Heep - Album an.

Also ist das im Falle von Boston sicher nicht der Grund für das relativ schlechte Abschneiden dieser Platte. Ich behaupte, dass Boston noch nie richtig gut waren... Daher kann logischerweise auch eine Tributeband niemals besser sein. Mag sein, dass die Boston-Liebhaber von früher die alten Sachen besser finden... Ist halt immer ein musikalisches Problem. Andersherum: Wer Queen nicht mag, tut sich auch keine Queen-Coverband an.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.05.2014 23:03:21 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.05.2014 23:04:53 GMT+02:00
Steve Harris meint:
Also jetzt reichts ja wohl:
Wenn Du das neue Album nicht gehört hast, brauchst Du hier auch keinen Quark absondern!
Anscheinend taugt Dein neuer Tonabnehmer auch nichts.
Die 2 ersten Boston Alben gehören zum Weltkulturerbe, sowohl kompositorisch als auch produktionstechnisch.
Selten habe ich eine derart dämliche Rezension gelesen!!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Freiburg

Top-Rezensenten Rang: 87.144