ARRAY(0xaa653678)
 
Kundenrezension

1.006 von 1.052 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefällt mir besser als erwartet..., 26. April 2013
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung UE46F6470 117 cm (46 Zoll) 3D-LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 200Hz CMR, DVB-T/C/S2, CI+, WLAN, Smart TV, HbbTV, Sprachsteuerung) schwarz (Elektronik)
Letztes Update:
Mittlerweile ist wohl die die Nachfolgereihe mit Buchstaben H erschienen (UEXXH6470). Was ich auf den ersten Blick erkennen konnte, verfügt der UEXXH6470 über einen Quadcoreprozessor und 400Hz(CMR) statt den 200Hz des F6470.
Die nachfolgende Rezension bezieht sich allerdings noch auf den UEXXF6470(2013'er Modell)!!!

Was ich über den F6470 berichten kann:
Mein Vorgänger war ein alter Sony 100Hz Black Trinitron Röhre, welcher in die Jahre gekommen war. Nach langer, intensiver Suche und Recherche bin ich -durch Zufall- auf die F-Serie von Samsung gestoßen. Aufgrund der doch recht einfachen Aufmachung bei Amazon könnte man von einem Neben- oder Altprodukt ausgehen. Allerdings: Die F-Serie(2013) ist der Nachfolger der ES-Serie(2012) und somit die derzeit aktuellste.
Via Express am Nachmittag bestellt und am nächsten Tag 11Uhr erhalten. Amazon wie immer vorbildlich und zuverlässig!!

Technologie: Edge LED -mattes Display
Subjektiv für mich ein absolut gutes, kontrastreiches Bild, bei einem Blickwinkel (Öffnungswinkel) bis etwa 45°. Bei weiterem Blickwinkel fangen die Farben und Kontrast an mehr und mehr zu verblassen. Blickwinkel -subjektiv- definitv besser wie beim ES6100.

Tuner:
Verbaut ist ein sog. Tribble Tuner. Allerdings jeweils nur einer für:
DVB-T (Terrestrial, also via Antenne)
DVB-C (Kabel)
DVB-S2 (Satellit)
Es lässt sich allerdings auch nur einer davon aktivieren, je nachdem welches Signal ansteht. Dies hat zur Folge, dass ein Umschalten/Programmwechsel während einer Aufnahme NICHT möglich ist.

Clouding: nicht Wirklich
beim Senderwechsel (ca. 1 Sek.) sieht man -bei absoluter Raumdunkelheit- in der linken unteren Ecke eine ganz leichte Erhellung, welche ich aber nicht als Clouding bezeichnen möchte. Ist bei normalen TV sehen absolut ohne Auswirkung. Man muss beim Programmwechsel schon genau darauf achten...

Bildqualität:
Subjektiv besser wie der ES6100/6300 und seeehr viel besser wie der ES5700. Die Bildqualität ist trotz Edge Technologie Top, sehr kontrastreich und kräftiges schwarz, welches sich noch weiter runter regeln lässt. Ist mir dann allerdings schon fast zu schwarz. Geschmackssache...

Ton:
Der Beste, welchen ich je an einem FlachTV gehört habe und steht in Qualität meiner alten Röhre in nichts nach (obwohl der Resonanzkörper ja definitiv kleiner/flacher ist). Eine Soundbar ist für normale Gucker wie mich -aus meiner Sicht- nicht notwendig. Aber auch hier natürlich Geschmackssache...

Wlan:
Verbindung an Fritzbox 3170 einfach, problemfrei und zuverlässige Verbindungsstabilität mit 54Mbit (die Box kann nicht mehr).
//Update: Der Samsung F6470 sendet nur im 2,4Ghz (b+g, vielleicht auch noch n) Netz. 5Ghz Netz wird nicht unterstützt. Auf der Fritzbox 3170 (WLAN 802.11b+g) kommt dieser voll mit 54Mbit an (steht auch nur 1 Meter daneben) die Fritzbox 7270 (802.11b+g+n) pendelt zwischen 39 und 52Mbit, wobei hier das Signal -bei mir- durch zwei Mauern durch muss. Zum Surfen im Internet reicht das dicke und für Mediastream alla AVI (DIVX/XVID) sollte dies auch noch ausreichen.

Anschluss: PC/Notebook/Laptop
So der PC bzw. Notebook/Laptop nur über einen DVI Anschluss verfügt, kann auch nur das Bildsignal mittels DVI/HDMI Adapter übertragen werden. Einen LINE-IN bwz. gesonderten Anschluss für die Übertragung des Tonsignal gibt es am TV nicht. Es gibt zwar einen Anschluss der 'HDMI/DVI' benannt ist, wodurch sich dieser allerdings von den anderen 3 HDMI Anschlüssen unterscheiden soll (außer der Tatsache, das dieser nach hinten und nicht seitlich abgeht) erschließt sich mir leider nicht wirklich, da es sich hierbei um einen vollwertigen HDMI Anschluss handelt. ?

Aufnahme(PVR) via USB:
Funktioniert mit Festplatte und auch mit USB Stick (sofern dieser über einigermaßen Performance verfügt). Die Datenträger werden allerdings im TV neu formatiert und sind danach am PC (Windows) nicht mehr zu lesen. Vermutlich aus Kopierschutzgründen. 1 Stunde Aufnahme in HD (720P) benötigt etwa 7GB Speicher in SD (576i) ca. 2GB.
//Update: Nach kleiner Recherche im Internet ist es wohl möglich mittels Linux den Stick am PC auszulesen. Samsung PVR formatiert wohl im xfs Format. Von mir allerdings nicht getestet...
Wie bereits unter "Tuner" erwähnt, sind zwar drei verbaut, jedoch für unterschiedliche Eingangssignale. Dies hat zur Folge, dass ein Programmwechsel während einer Aufnahme nicht möglich ist. Wer ein Programm sehen und zeitgleich ein anderes aufnehmen möchte, sollte sich evtl. einen externen Rekorder zulegen. Gibt es hier bei Amazon schon für unter 100E (z.B. Xoro). Aufnahme und zeitgleich Mediastream via USB, LAN/WLAN bzw. Internet ist allerdings schon möglich. Der Tuner ist/wird halt für die Aufnahme belegt.

'''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Dateiwiedergabe ein kleiner Hinweis: Nachdem Amazon zwischenzeitlich nun doch eine etwas detailliertere Produktbeschreibung eingebrachte, hat sich auch gleich ein Fehler eingeschlichen: !!!Beschreibung ist bei den 40"er hier mit NEIN angegeben -vermutlich- falsch. Wer möchte, sollte auf 46" oder höher umstellen, dann wird auch die korrekte USB Unterstützung angegeben. Auf der Samsung Homepage wird zwischen den Größen nicht in Funktionsumfang unterschieden. !!!
'''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

Wiedergabe vom USB Stick eigene Erfahrung:
Spielt wohl weitgehends alle gängigen Formate (MP4/DIVX/XVID/MKV). Bei Wiedergabe MKV vom USB Stick hat er -bei mir- leider gemeckert "Format derzeit nicht unterstützt" oder ähnlich - warum auch immer-. --Update: Auf dem PC (VLC Player) lief dieser ohne Probleme. Nachdem ich diesen einmal durch einen Konverter (Super2013) gejagt habe (Bild & Ton Direktstream also nur ein Repack) läuft dieser nun auch auf dem Samsung. Der Samsung ist vermutlich etwas empfindlich der Struktur einer Containerdatei (avi/mkv etc).
USB Stick mit NTFS Formatierung wird auch unterstützt.

Ergänzung:
Test mit AVI + MKV File auf USB Stick direkt am TV und via ALL SHARE Stream (LAN/WLAN):
Tonumaschalten (Mehrkanalton) - JA
Zeitverzögerung Ton (also Bild und Ton nicht Synchron) einstellbar - NEIN (ausgenommen externe Soundbar via Digital Out ist über die Grundeinstellungen einstellbar)
Umschalten von Untertitel - JA
Zeitverzögerung bei Untertitel einstellbar - JA
externe '*.srt' Textdatei möglich - JA (natürlich nur, wenn beide Dateien den gleichen Dateinamen inne haben.)
Hinweis: Einfach bei Dateiwiedergabe die Zentrale 'Enter-Taste' bei der TV-Fernbedienung drücken und Einstellungen vornehmen...

Mediastream via Netzwerk, Wlan etc.:
Wer über Netzwerk Streamen möchte benötigt einen sog. DLNA Server. Eine reine Laufwerksfreigabe funktioniert nicht. Wer zu dem Samsung ALL SHARE Dreck -sorry, aber lässt sich leider nicht anders Betiteln- eine halbwegs vernünftige alternative sucht sollte sich evtl. mal Twonky (leider Kostenpflichtig) oder die kostenfreie alternative Serviio ansehen (beides für Windows). Damit lässt sich auch eine Freigabe auf DVD Laufwerke im PC realisieren. Mir reicht jedenfalls Serviio aus.
WLAN eignet sich generell nur bedingt zum Streamen. Die Störanfälligkeit bei WLAN kann sehr hoch sein -vielleicht einfach mal bei Bedarf danach googeln. TIPP: Wer auf WLAN -nicht- verzichten kann, könnte auch DLAN ins Auge fassen.

USB Datenträger:
USB Stick: Corsair Flash Voyager GT (16GB) funktionierte einwandfrei.
ext. Festplatte: Medion Drive-n-go (500GB) funktioniert auch, allerdings verfügt diese nicht über einen externen Stromanschluss, sondern nur über ein USB Y-Kabel, was die Stromversorgung garantieren soll.
ext. Festplatte: Siemens, ohne extra Stromquelle funktionierte nicht, vermutlich aufgrund der mangelnden Stromversorgung (nur Single USB Kabel vorhanden)
Eine ext. 3.5" HD mit extra Stromversorgung habe ich leider keine zum testen.
ANGEMERKT:
Wer evtl. Probleme mit seiner HD hat, sollte auf alle Fälle den "USB/TV/Camera" Port versuchen. Zufall? Meine ext. 2.5" Medion hat nur an dieser funktioniert, der Speicherstick auf allen USB Ports.

SmartTV:
Entgegen der Vorgängerserie (ES 5/6'er) verfügt dieser über einen DualCore Prozessor, was sich in Sachen Performance beim Surfen im Internet und bei den Apps spürbar bemerkbar macht. Der TV kann zwar mit einem PC nicht mithalten (dafür reicht die CPU-Leistung einfach nicht aus), ist aber deutlich besser wie die Vorgängerserie (ES 5/6'er) und durchaus akzeptabel.
Der Webbrowser ist rel. einfach gehalten, erfüllt allerdings gut seinen Zweck. Wiedergabe von Flashinhalten ist möglich, somit auch Youtube und VoxNow etc. über den Webbrowser möglich.
Noch angemerkt zu der Appp Auswahl:
Diese besteht -für mein Empfinden- zu 98% aus Schrott. Mich selber interessiert allerdings eh nur der Webbrowser und die Youtube App. Der Rest interessiert mich Null und deshalb kann ich dazu auch nicht mehr schreiben.

Speicher INTERN:
Verbaut sind vermutlich 2GB, wobei wohl einiges fürs OS und die vorinstallierten Apps draufgeht. So man erstmal etwas aufräumt (leider lassen sich nicht alle vorinstallierten Apps entfernen) bleiben ca. 1,4GB freier Speicher übrig.

Externe Tastatur/Maus:
Ich habe -zum Spaß- mal meine alte Microsoft Wireless Keyboard 800 und Wireless Mouse 1000 via USB Stick (Bluetooth) angeschlossen. Beide funktionieren auf Anhieb. Ich denke, dass auch andere Tastaturen -zumindest die Grundfunktionen- funktionieren sollten. Spezielle Funktionstasten werden natürlich mangels Treiber nicht funktionieren. Die Sendersortierung und Einrichtung funktionierte übrigens mit der Maus auch hervorragend und viel Einfacher wie mit der Fernsteuerung. Einfach alle Sender durchgegangen, mit der Maus selektiert und nach vorne verschoben. Danach kurz durchsortiert, fertig. So jetzt noch Programmschaltkontext und Laut/Leise möglich wäre, könnte man die Fernsteuerung komplett durch die Maus & Tastatur ersetzen. Leider werden nicht alle Apps durch Maus/Tastatur unterstützt.
Gimmik: Rechter Mausklick setzt Kontextmenu zur Auswahl [Ausschalten; SmartHub; Menü; Extras]
Update: Logitech MK260 Tastatur und Maus läuft auch...

Fernbedienungen:
Mit dabei sind zwei Stück. Eine für normales Fernsehen und eine mit einem Touchpad und minimal Tasten. Ich persönlich finde die mit dem Touch doch recht Banane und für mich unzweckmäßig. Da wäre mir eine Touch mit QWERTZ/QWERTY Tastatur lieber gewesen, gerade da eine Texteingabe über die Fernbedienung zum Geduldspiel wird. Für TV die Normale, für SmartTV/HbbTV etc. einfach Maus und Tastatur. Dürfte aber unterm Strich Geschmackssache bleiben. Positiv: Beide sind dabei und somit kann jeder wählen.
Wer über ein Android Smartphone verfügt, kann sich natürlich auch die SmartRemote App im PlayStore runterladen. Damit lässt sich der TV auch über das Smartphone (so beide im gleichen WLan Netz sind) steuern. Funktioniert bei mir jedenfalls ohne Probleme.
Update: Leider werden nicht alle Apps durch Maus/Tastatur unterstützt, wodurch man leider auf die Touch Fernbedienung zurück greifen muss.

Die Leistungsaufnahme
(UE46F6470 ca. 900E) liegt zwischen 30 und 115 Watt, wobei 30 Watt natürlich nur zustande kommen, wenn die LED's sinnloserweise komplett runter geschaltet werden
Grundeinstellung Samsung ohne Öko
Dynamisch: ~115 Watt
Standard: ~90 Watt

Grundeinstellung Samsung mit Öko (leicht) -wobei hier auch nur die LED leicht heruntergeregelt werden.
Dynamisch: ~ 90 Watt
Standard: ~ 70 Watt

Bei mir derzeit: Dynamisch ohne Öko, Hintergrundbeleuchtung 15 (max.20) = ca. 80 Watt...
UPDATE: Mittlerweile Dynamisch ohne Öko mit Hintergrund 12 (max.20) = ca. 70 Watt...

Standby: max. 1Watt

Ein Helligkeitssensor lässt sich im Menu zwar einstellen, hat allerdings keinerlei Einfluss auf irgendwas. Ergo gehe ich davon aus, das dieser einfach nicht vorhanden ist. ?

Wichtigste Anschlüsse:
Kabel; SAT; USB(3x); HDMI (4x);SCART (1x); VIDEO IN; IR (mit Verlängerung); Kopfhöreranschluss; Optical Out; LAN (RJ45)

Fuß- bzw. Wandmontage:
Der TV kommt ohne montierten Fuß. Dieser müsste -bei Verwendung als Standgerät- erst montiert werden (wird eingehängt und mit 4 Schrauben gesichert). Bei Verwendung mit Wandhalter gibt es nicht viel zu beachten. Der Lochabstand beträgt Vesa 400 x 400 mm. Die meisten Anschlüsse gehen seitlich weg (Kabel/SAT, 3xHDMI, USB etc.). Der LANanschluss (RJ45), 1xHDMI; Scart, Video nebst Optical Out und das CI-Modul gehen nach hinten weg. Bei Verwendung mit SCART sollte mindestens 5cm zur Wand eingeplant werden, bei Verwendung von LAN und CI-Modul (das Modul ragt bei Verwendung etwas hinten hinaus) mindestens 3cm.

Fazit: Kaufempfehlung klares JA. Ich habe es jedenfalls nicht bereut, da der DualCore Prozessor und das doch -für mich- bessere Bild klar von der 5/6'er ES Reihe abhebt.
-> Fazit nach etwa 8 Monaten:
Mir gefällt das Teil noch immer wie am ersten Tag. Das Teil hat sich in den Monaten genau 1 mal aus unerfindlichen Gründen ab und wieder angeschaltet. Das war es aber auch schon mit den Problemen. Das Netzwerk meldet keine Probleme (Wlan sowie RJ45 Kabel über DLAN). Verbindungsabbrüche, Clouding (auch bei Hintergrund = Festbeleuchtung 20) und dergleichen kann ich nicht feststellen. Die Updates via Netz und via USB Stick liefen problemfrei und reibungslos.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 14 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 103 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.04.2013 18:36:40 GMT+02:00
jocras meint:
Hallo,
habe mir aufgrund der positiven Beurteilung auch den Samsung gekauft.
Bin aber leider mit dem Bild überhaupt nicht zufrieden, da er einen Grauschleier zeigt.
Vermute dass es an den Einstellungen liegt.
Würde deshalb gern Eure Einstellung wissen. Hier die Einstellungen:
Bild:
Bildmodus dynamisch
standard
Natürlich
Film

Hintergrundbeleuchtung
Kontrast
Helligkeit
Schärfe
Farbton
Bildoption:
Farbton
Digital aufbereiten
MPEG-Rauschfilter
Filmmodus
Motion Plus

Tragt bitte Eure Daten ein.

Vielen Dank.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.04.2013 23:30:32 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.04.2013 23:38:15 GMT+02:00
rudls meint:
Ich pendle zwischen Standard und Dynamisch (je nach Ausgangsmaterial). Ich habe auch nur geringfügige Änderungen am Grundpreset vorgenommen.

Dynamisch: (für Filme)
Hintergrund: 15
Kontrast 100
Helligkeit 45
Schärfe 55 bis 25 ( je nach Material )
Farbe 55 (wird die nächsten Tage versuchsweise/schrittweise auf 50 reduziert)

Standard (normales TV)
Hintergrund 10
Kontrast 100
Helligkeit 50
Schärfe 50 bis 25 (je nach Material)
Farbe 50

Erweitert:
Optimalkontrast Mittel
Schwarzton Dunkler

Ansonsten ist/blieb alles beim Grundpreset von Samsung. Einen Grauschleier kann ich nicht feststellen. Wobei der Filmmodus einen leichten Farbschleier drüber legt -gewollt oder auch nicht-. Nutze ich aber nicht, mir die Zwei (Standard/Dynamisch) reichen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.04.2013 19:40:15 GMT+02:00
jocras meint:
Hallo rudls,
vielen Dank für Deine Einstellungen.
Habe nun ein gutes Bild und endlich den richtigen Fernsehen gefunden zu haben.

Veröffentlicht am 10.05.2013 21:39:20 GMT+02:00
Frl.Meyer meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.05.2013 11:43:21 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.05.2013 11:53:16 GMT+02:00
rudls meint:
Der TV kommt ohne montierten Fuß. Dieser müsste -bei Verwendung als Standgerät- erst montiert werden (wird eingehängt und mit 4 Schrauben gesichert). Bei Verwendung mit Wandhalter gibt es nicht viel zu beachten. Der Lochabstand beträgt 400 x 400 mm. Die meisten Anschlüsse gehen seitlich weg (Kabel/SAT, HDMI, USB etc.). Der LANanschluss (RJ45), Scart, Video nebst Optical Out und das CI-Modul gehen nach hinten weg. Bei Verwendung mit SCART sollte mindestens 5cm zur Wand eingeplant werden, bei Verwendung von LAN und CI-Modul (das Modul ragt bei Verwendung etwas hinten hinaus) mindestens 3cm.
Der Wandhalter sollte -inkl. Sicherheit- mind. 30kg tragen. Alles andere ist Geschmack und Preisabhängig....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.05.2013 22:29:11 GMT+02:00
Frl.Meyer meint:
Vielen Dank für die Antwort. :) Es gibt ja einige Universal-Wandhalter. Aber ich glaube ich schraub erstmal den Fuß dran und schau dann, wie ich's langfristig mache (von wegen TV-Tisch oder nicht). Welche Kabel sind denn dabei und welche müsste ich noch dazu kaufen um z.B. meinen Laptop anzuschließen? Wie gesagt, ich habe leider gar keine Ahnung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.05.2013 06:40:45 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.05.2013 06:42:20 GMT+02:00
rudls meint:
Anschlusskabel liegen -wie üblicherweise- keine bei (außer das Stromkabel). Ein Laptop oder PC anzuschließen ist leider nicht so trivial. Das Laptop müsste über HDMI oder zumindest DVI Anschluss verfügen. Auch die FullHD Auflösung dürfte für viele Laptop's schwierig sein, was unweigerlich ein interpoliertes (verwaschenen) Bild am TV produziert.
So das Laptop über einen HDMI Anschluss verfügt, einfach via HDMI Kabel mit dem TV verbinden. Damit sollte Bild und Tonübertragung möglich sein. So das Laptop zumindest über einen DVI Anschluss verfügt, dann kann mittels eines DVI/HDMI Kabels zumindest das Bild übertragen werden. Einfach mal Google nach HDMI bzw. DVI an werfen und vergleichen, ob das Laptop über jene Anschlüsse verfügt. Alles andere bedeutet erheblichen mehr Aufwand, würde vermutlich nicht das gewünschte Ergebnis bringen und leider auch jeglichen Rahmen hier sprengen.
So man tatsächlich mehr PC Performance am TV haben möchte, wäre ein MiniPC mit HDMI vermutlich die bessere Wahl.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.05.2013 07:05:59 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.05.2013 07:06:54 GMT+02:00
R. Ulbrich meint:
Hallo Frl. Meyer: Er schrieb doch das der Fuss standardmässig NICHT angebaut ist und man ihr erst montieren muss. Folglich: Es geht auch OHNE Fuss wenn man ihn an die Wand schrauben will. Richtiges LESEN hilft oftmals weiter :(

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.05.2013 06:30:26 GMT+02:00
Frl.Meyer meint:
Vielen Dank Herr Oberlehrer. Da ich aber noch nicht genau weiß, wie ich es mit den Kabeln mache bei der Wandhalterung, ist es gut zu wissen, dass ich durch den mitgelieferten Fuß die Wahlfreiheit habe und nicht extra beides kaufen muss. Mitdenken hilft manchmal auch oder wahlweise einfach raushalten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.05.2013 06:33:53 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.05.2013 06:34:44 GMT+02:00
Frl.Meyer meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Weiter ›

Details