Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A matter of skin, 31. März 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Erbin (Gebundene Ausgabe)
Seth Hubbard ist tot, aber ist er nicht an Lungenkrebs gestorben, dieser heimtückischen Krankheit, die ihn seit Monaten im Griff hat. Nein, er hat seinem Leben und Leiden ein Ende gesetzt, indem er sich auf seinem eigenen Grund und Boden an dem Ast einer alten Platane erhängt. Er hinterlässt einen Abschiedsbrief, in dem er detailliert seine Wünsche für die Trauerfeierlichkeiten beschreibt, und ein handschriftliches Testament, das er kurz vor seinem Tod verfasst und an den Rechtsanwalt Jack Brigance geschickt hat, worin er diesen zu seinem Testamentsvollstrecker bestimmt und als Haupterbin seine schwarze Haushälterin Lettie Lang einsetzt.

Natürlich gibt es Widerstand aus der Familie, denn Sohn, Tochter und Enkelkinder wollen nicht zulassen, dass eine Dienstbotin Hubbards Vermögen erbt, das sich auf weit über 20 Millionen beläuft, und sie leer ausgehen sollen. Der Fall geht vor Gericht, und Jack Brigance sieht sich mit einer Armada von Anwälten und Sachverständigen der Gegenseite konfrontiert, die alle beweisen wollen, dass sich die Haushälterin das Erbe unrechtmäßig erschlichen hat. Jack schaut sich daraufhin die Familienhistorie der Hubbards genauer an und fördert einen Vorfall aus der Vergangenheit zutage, der Seth Hubbards Vermächtnis in einem anderen Licht erscheinen lässt.

In John Grishams neuestem Roman Die Erbin" gibt es ein Wiedersehen mit Jack Brigance, dem jungen Anwalt aus Die Jury", der auch hier im Mittelpunkt des Geschehens steht. Handlungsort sind die amerikanischen Südstaaten Ende der achtziger Jahre, genauer gesagt Mississippi, wo alles eine Frage von Schwarz und Weiß ist, wie Jacks Mentor Lucien so treffend sagt - auch das Recht. Dieser offensichtliche Rassismus ist das zentrale Thema des Buches, denn wie kann es angehen, dass eine schwarze Dienstbotin plötzlich zu den reichsten Menschen des Staates gehören könnte, wenn ihr denn das Erbe ihres weißen Arbeitgebers ausbezahlt würde?

Die Erbin" ist ein typischer Grisham, der meiner Meinung nach ohne Frage an die Qualität seiner ersten Romane heranreicht und alles hat, was seine Bücher besonders macht: ein sozialkritisches Thema, sympathische Protagonisten und die gekonnte Ausführung mit unerwarteten Wendungen. Und wie immer legt er den Finger in die Wunde und lässt seine Hauptfiguren Partei für die Schwachen und Unterprivilegierten ergreifen.

Eine spannend erzählte Geschichte, die sich zügig lesen lässt und nicht nur zum Nachdenken anregt, sondern auch das Herz berührt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (105 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (53)
4 Sterne:
 (25)
3 Sterne:
 (18)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
EUR 24,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Hamlet
(TOP 1000 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 621