Kundenrezension

6 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hmm, wer braucht sowas?, 13. Dezember 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sardinien Radatlas (Spiralbindung)
Endlich ein Radtourenführer für Sardinien für den nächsten Urlaub! Gekauft, durchgeblättert, enttäuscht. Wird im Regal enden, aus Dokumentationsgründen. Und weil ich noch keinen anderen Radführer für die Insel gefunden habe (abgesehen von Sardinien-Gallura, über den ich auch noch was schreiben werde).

Warum die Enttäuschung?

1) Der Informationsgehalt beschränkt sich auf gähnend langweilige Tourenbeschreibungen. Nach der Lektüre von zwei oder drei Etappen habe ich eigentlich schon keine Lust mehr, überhaupt an Fahrradfahren auf Sardinien zu denken.
2) Die Radtouren sind viel zu lang gewählt, die Etappen durchschnittlich 100 km lang (das ist zugegebenermaßen Geschmackssache). Die Beschreibung der Touren selbst wieder erschreckend aussagefrei.
3) Am Beginn der Etappe eine minimalistische Beschreibung: Länge, Höhenunterschied, Schwierigkeitsgrad. Und dann das Beste: die Sektion "Entlang der Route", die aus solch wunderbar detaillierten Stückseln bestehen wie z.B. "Die Weinberge von Berchidda" und "Der Coghinasee". Und was bedeutet das? Sind die sehenswert? Oder einfach nur Weinberge oder ein See?
3) Innerhalb der Etappenbeschreibungen finden sich kaum noch Bemerkungen zu Sehenswürdigkeiten, nur noch trockene Wegangaben ("Nurallao Richtung Isili durchqueren"), die sich über Seiten hinweg ziehen.
Und zum Abschluss der Schnell-Durchsicht ein Blick auf die Rückenklappe (für viele Rezensenten ohnehin eine gute Referenz).
"Präzise Karten, genaue Streckenbeschreibungen, zahlreiche Stadt- und Ortspläne, Hinweise auf das kulturelle und touristische Angebot der Region und ein umfangreiches Übernachtungsverzeichnis - in diesem Buch finden Sie alles, was Sie zu einer Radtour auf SIZILIEN (sic!) brauchen - außer gutem Radlwetter, das können wir Ihnen nur wünschen."

Von den genannten Versprechungen erfüllt der Reiseführer kaum eine. Präzise Karten stelle ich mir anders vor (1:120.000 ist nicht gerade detailliert, aber wenn sie präzise, also stimmig sind, ist das ja auch schon was), Stadt- und Ortspläne habe ich keinen einzigen gefunden (kann aber sein, dass ich Ihn einfach überblättert habe, was dagegen spricht, dass es "zahlreiche" sind). Wenn man sich mit einigen mageren stichpunktartigen Hinweisen auf Kultur und Tourismus zufrieden gibt, könnte man das gerade noch gelten lassen.

Im übrigen überlege ich mir nach der Lektüre ernsthaft, mein Fahrrad nach Sardinien mitzunehmen. Warum? Der Bikeline Radatlas hat mir die Augen geöffnet: "Die Routen auf Sardinien verlaufen auf befestigten, gut befahrbaren Straßen und Wegen. Aufgrund dessen ist jedoch in touristischen Gebieten in der Hochsaison mit starkem Verkehrsaufkommen zu rechnen. Außerdem sind bei allen Touren immer wieder starke bis sehr starke Steigungen und Gefällestrecken zu überwinden."

Schade, dann halt nicht. Vermutlich muss ich mich noch mehrfach mit den Details befassen, bevor ich den wahren Wert zu schätzen lerne...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.04.2012 10:37:33 GMT+02:00
Guten Tag,
ich darf zitieren:
"...Im übrigen überlege ich mir nach der Lektüre ernsthaft, mein Fahrrad nach Sardinien mitzunehmen. Warum? Der Bikeline Radatlas hat mir die Augen geöffnet: "Die Routen auf Sardinien verlaufen auf befestigten, gut befahrbaren Straßen und Wegen. Aufgrund dessen ist jedoch in touristischen Gebieten in der Hochsaison mit starkem Verkehrsaufkommen zu rechnen. Außerdem sind bei allen Touren immer wieder starke bis sehr starke Steigungen und Gefällestrecken zu überwinden."

Hier stellen sich die Fragen:
- Ist der Bezug nur hinsichtlich der im Buch genannten Routen oder soll das nun verallgemeinert werden?
- Stark und sehr stark sind relative Begriffe: Sind Sie Gelegenheits- Touren- oder MTB Fahrer?

Grundsätzlich kann ich aus Erfahrung sagen, dass es stark von der Region und nicht von den Wegen abhängt wie hoch das Verkehrsaufkommen ist; zudem ist natürlich die Jahreszeit zu beachten. Hier zu verallgemeinern halte ich schlicht für falsch.
Sowohl in der Saison finden sich Routen, die ruhig sind, wie auch in der nebensaison Hauptrouten stark befahren sein können.

Was die Steigungen angeht, so ist hier sicherlich auch für jeden etwas dabei; dazu gibt es doch Profile und Höhenangaben?!
In der Regel sind die asphaltierten Strecken kaum ein Problem, insbesondere für ambitionierte Fahrer, ganz zu schweigen von MTB Fahrern.

Die Insel würde ich trotz Ihrer Bedenken als absolut geeignet für jedwede Art von Radtourismus bezeichnen:
Tourer; Renner und MTB-ler kommen dank der Abwechslungsreichen Topographie voll auf ihre Kosten.
Sardinien ist ein absoluter Leckerbissen!

Gruß
W. Eichhorn
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

2.8 von 5 Sternen (5 Kundenrezensionen)
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 11,90
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 777.057