Kundenrezension

183 von 188 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin ja sowas von zufrieden :-) (Mit Nachtrag), 9. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: POLAR Herzfrequenzmessgerät RCX5 Multi GPS (Ausrüstung)
Ich habe mir die Uhr als goodie gegönnt, für meinen tatsächlich erfolgreichen Wiedereinstieg in's regelmäßige Laufen. Da ich viel im Ausland unterwegs bin und mir unbekannte Strecken laufe, wollte ich mir gerne eine GPS-Uhr gönnen; die Alternative mit GPS-fähigem Smartphone am Arm und Lauf-App hat mich aus diversen Gründen nie überzeugt. U.a. habe ich auf dem privaten Smartphone einen Discounter-Provider, so daß sich das Handy in Asien meist nicht einmal in's Netz einbuchen kann und auch keine GPS-Daten mit einer Karte abgleichen kann. Meine alte Polar-Uhr der Mittelklasse hatte sich nach einigen Jahren verabschiedet und ich will's mit 48 Jahren ja doch noch mal wissen.... Zunächst hatte ich mir eine Garmin Forerunner 310XT bestellt; die habe ich einmal an's Handgelenk gemacht und dann sofort wieder eingepackt und zurückgeschickt. Fett, häßlich, klobig, unbequem, kurzes Armband. Also doch wieder Polar. Als Alternativen standen die RCX3 und die RC3 GPS zur Wahl.
Zur RCX5 ist schon viel geschrieben worden; ich brauche die Features hier nicht mehr aufzählen. Deshalb nur stichpunktartig ein paar Fakten, die meine Entscheidung beeinflußt haben oder im Nachhinein bestätigt haben.

- Multisport-fähig; also auch klasse für meine 48km Fahrradweg (einfach) zur Arbeit (nicht täglich, aber immerhin).

- Batteriewechsel kann an Uhr und Brustgurt selbst erledigt werden (geht bei der RC3 GPS m.W. nicht); kein Wegwerfen oder teures Austauschen der Uhr nach Erschöpfung der Akku-Ladezyklen;

- Kann als Uhr getragen werden (geht beim Forerunner 310 keinesfalls) ; so kann ich auf Dienstreisen ggf. auf die Mitnahme einer "echten" Uhr verzichten.

- Voll konfigurierbares Display; Datenset für jede der vier Zeilen kann einzeln ausgewählt werden, und das auch noch für jede angelegte Sportart separat (beides geht bei der RCX3 meinem Verständnis nach nicht);

- Zoom-Funktion für die obere und untere Zeile im Display; d.h. man kann per Knopfdruck die obere (zu Lasten der zweiten Zeile), die untere (zu Lasten der dritten Zeile) oder die obere und untere Zeile auf doppelte Größe zoomen; die Einstellung bleibt so, bis man sie per Knopfdruck wieder zurücksetzt. Ideal für Altersweitsichtige wie mich, die nicht mit Lesebrille laufen.... Führt man dann noch die Uhr zum Brustsensor, geht (wenn man das so einstellt) die Beleuchtung an; damit ist die Uhr auch im evt. dämmerigen Nieselregen gut ablesbar.

- Wasserfest - muß ich beim Schwimmen nicht ausziehen und die Uhr darf auch bei Regen ordentlich naß werden. Das könnte mir beim fisherman's friend strongman run 2013 auch noch blühen; drückt mir die Daumen :-)
- Nicht "benötigte" Sportarten können aus dem Auswahlmenü ausgeblendet werden; man muß also nicht immer "Schwimmen" umblättern, wenn man mit der Uhr nie sportlich schwimmen geht oder kann z.B. Wintersportarten im Sommer unterdrücken.

-Superflache Uhr; total bequemes Armband. Die verschiebbaren Schlaufen, durch die das Ende des Armbandes durchgeschoben wird, sind innen mit Nippeln versehen, die dann ebenfalls in die Armband-Löcher einrasten; so rutscht das Armbandende nicht wie bei anderen Uhren wieder aus den Schlaufen heraus. Supergut durchdacht!

- Insgesamt durchdachte Bedienung, polar-typisch. Es lohnt sich aber, das vollständige Handbuch herunterzuladen und zu lesen; sonst findet man viele kleine Features wie z.B. die Zoom-Funktion nur versehentlich, wenn überhaupt.

- Sehr kleiner, leichter GPS-Empfänger; 20 Stunden Nutzungszeit bis zum nächsten Ladezyklus; damit auch ohne Ladekabel für Reisen nutzbar. Sehr einfach zu nutzen. Das Armband ist gut; so kann man z.B. durch das Band schlüpfen und es dann zuziehen; bei vielen Armbändern für Smartphones muß das Band einhändig um den Arm herumgelegt und dann in den Verschluß eingefädelt werden. Ich habe mir trotzdem den kleinen Kunsttstoff-Clip für den GPS-Sensor extra dazugekauft, da mich die Armbänder am Oberarm schlicht nerven und während des Laufens bei mir immer nachgestellt werden müssen. Der Clip ist klasse; hält den Sensor bombenfest und hält auch an der Laufhose einwandfrei ohne "Verlustangst".

- Datensnychronisierung funktioniert mit meinem MacBook Pro (bin von Mountain Lion wieder zurück auf Snow Leopard) bestens: Mac wecken, Stick in den USB-Slot, Uhr danebenlegen und 10s warten; fertig.

Wissenswert: Die Uhr zeigt im "Vorstartmodus", also nach polar-typisch einmaligem Drücken der Starttaste nur die gewählte Sportart, nicht aber die Herzfrequenz. Das wird von einigen Nutzern im Polar-Forum als schlecht bewertet, da man so während Trainingspausen keinen Cooldown beobachten kann. Tatsächlich geht's aber doch, und zwar sehr sinnvoll: Man legt einfach eine weitere "Sportart" an, mit Namen "Pause" o.ä. und schaltet dann schlicht in diesen Modus um. Vorteil gegenüber einer reinen Pausenfunktion ist, daß diese Pause bzw. der Cooldown mit getrackt wird, was für Leistungssportler ja sogar wohl noch wichtiger ist als eine reine Pausenfunktion.

GPS-Daten: Daß die GPS-Höhendaten im polarpersonaltrainer.com nicht ausgewertet werden, ist ja hier schon hinreichend besprochen und ggf. kritisiert worden. MIr ist das persönlich egal; man kann bei Bedarf ja die Gesamtdaten ja auch in andere Sport-Auswertungsprogrmme exportieren. Mir reicht der Umfang von polarpersonaltrainer.com vollständig aus; dort wird die Strecke auf einer Karte (Satellit oder Topografie) angezeigt. Die Software kann man übrigens auch ohne die Uhr schon zu besitzen unter der genannten Webseite ansehen.

Schwimmen geht mit der Uhr problemlos; allerdings rutscht der Brustgurt je nach Schwimmstil natürlich gerne runter. Gedacht ist das letztlich wohl für Triathleten, die den Sensor unter dem Neoprenanzug tragen.

Das Display schaltet nachts ab - spart Batterie. Natürlich genügt ein Knopfdruck zum Wecken. Aber gut mitgedacht...

Ich hab' mir die Uhr in rot zugelegt - total cooles Design und sehr dezentes, sportliches Weinrot. Mann muß ja nicht immer schwarz tragen.

So, ich hoffe das hilft dem ein oder anderen bei seiner Entscheidung; ich habe die Entscheidung jedenfalls nicht bereut!

***********
NACHTRAG NACH DREI MONATEN INTENSIVER NUTZUNG
***********

Danke für die guten Bewertungen meiner Rezension! Freut mich, wenn's die Entscheidung erleichtert. An meiner Einschätzung oben hat sich überhaupt nichts geändert. Ein paar Anmerkungen und Tips habe ich noch:

- Wer die (Ab-)nutzung seiner Laufschuhe tracken will, legt am einfachsten über Polar WebSync (das Tool zur Synchronisierung der Uhr mit dem PC oder Mac) pro Paar ein eigenes Laufprofil an, z.B. "Brooks blau" oder "Mizuno Gel" etc. In der Trainingsauswertung von PolarPersonalTrainer.com (PPT) wird unter der Sparte "Laufen" dann jedes Profil einzeln gezeigt, so daß man - hat man alle Profile für die Auswertung mit einem Häkchen versehen - die gesamten Laufdistanzen etc. anzeigen lassen kann oder eben nur die Distanzen der einzelnen Profile und damit der einzelnen Schuhpaare. Alternativ kann man auch die in jedem Profil auszuwählenden drei Fahrräder mit Scbuhen belegen, das ist aber insbesondere für Triathleten nicht wirklich sinnvoll und führt spätestens dann zur Verwirrung, wenn man das vierte Paar Schuhe kauft...

PPT ist stark verbessert worden, auch im Hinblick auf die GPS-Funktionalität und die Trainingspläne. Ich brauch' weder Endomondo oder Runtastic noch sonstige Programme als Trainingslog; PPT ist echt umfangreich, einfach zu bedienen und aussagekräftig. Die Unterstützung seitens Polar im englischsprachigen PPT-Forum ist eher mau; aber auf der Facebook-Seite von Polar gibt's bei Fragen sehr zügig qualifizierte Antworten; da kam auch der Tip mit dem Schuh-Tracking her.

- Der Wettkampfmodus ist klasse; man gibt Zielzeit bzw. gewünschte Geschwindigkeit und Distanz ein und rennt dann gegen einen kleinen Mann auf der Uhr (der von links nach rechts über's Display joggt) - man sieht im Wettkampf auf einen Blick, ob man zu schnell oder zu langsam ist und ob die Abweichung zur Wunschgeschwindigkeit eher gering oder eher erheblich ist. Außerdem nimmt die Uhr auf Wunsch automatische Rundenzeiten, wenn man den GPS-Sensor verwendet, so daß man die Rundenwerte nach einem Piepston angezeigt bekommt.

- Für's Grundlagenausdauertraining laufe ich Stunden im Bereich 70-75% HFmax; die fünf HF-Zonen der RCX5 sind natürlich völlig frei konfigurierbar. Musste man früher vor dem Training eine einzelne feste Zone festlegen, in dem die Uhr Über- oder Unterschreitung anzeigte, drückt man bei der RCX5 länger auf den Startknopf, wenn man sich in der gewünschten Zone befindet; die Zone wird dann gesperrt und Über- und Unterschreitung werden durch Blinken und (abschaltbares) Piepen signalisiert; ein weiterer langer Druck entsperrt die Zone wieder und man kann das z.B. in einer anderen Zone wiederholen. Die Piepstöne sind in vier Lautstärken einstellbar laut, mittel, leise und stumm.

- Websync funktioniert auch mit Mac MountainLion einwandfrei.

- Synchronisierte Dateien lösche ich inzwischen von der Uhr. Ab und zu habe ich eine "blinde" Einheit drauf, wenn ich die Uhr noch mal völlig gestoppt hatte und neu begonnen hatte. Diese blinden Einheiten lösche ich nach der Synchronisation aus PPT; lösche ich diese aber nicht von der Uhr, sind sie nach der nächsten Synchronisation wieder auf PPT. Verändert man Einträge auf PPT, z.B. durch die Hinzufügung von Entfernungen (beim Laufen ohne GPS-Sensor, z.B. auf dem Laufband) oder durch die Ergänzung von Trainingskommentaren, werden diese Änderungen bei einer erneuten Synchronisation mit den "Rohdaten" auf der Uhr nicht überschrieben sondern bleiben auf PPT erhalten.

Hab' mich jetzt auf einem Laufseminar endgültig anfixen lassen - die Anmeldung für den Frankfurt Marathon 2013 ist erledigt. Der Schmerz geht - der Stolz bleibt :-)
In diesem Sinne, beste Grüße
Chris
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.05.2013 23:47:53 GMT+02:00
Helmut meint:
Super Rezension, aber leider wird die RCX5 nicht mehr mit dem Armband, sondern mit dem Clip für den G5 GPS Empfänger geliefert.

Veröffentlicht am 26.05.2013 08:47:16 GMT+02:00
Rudi B. meint:
Gute und informative Bewertung. Toller Tip zu der Pausenfunktion.

Noch eine Anmerkung zur Anleitung. Diese ist oft schwer veständlich und unvollständig. Es gibt keine Auflistung der Menüstruktur oder eine Erklärung, was die Beeptöne bedeuten.

Leider ist auch im Sensor G5 wieder ein Akku fest verbaut. Schon wieder so ein Wegwerfprodukt. Warum nimmt man keinen auswechselbaren Akku wie bei Digitalcameras?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.05.2013 16:32:53 GMT+02:00
Vielleicht hast Du nicht die vollständige Anleitung? Die hat 65 Seiten und ist auf der Website von Polar verfügbar.
Die Töne dienen nur zwei Funktionen: Entweder zur akustischen Anzeige, daß eine bestimmte visuelle Anzeige geschaltet wird - z.B. während des Laufens eine Rundenanzeige nach jedem km. Die andere akustische Anzeige ist die Über- oder Unterschreitung der HF-Zielzone; die Töne unterscheiden sich auffällig und sind eigentlich selbsterklärend, wenn man die HF-Zielzone gesperrt hat und es dann piepst und die HF-Anzeige blinkt.
Der Sensor hält mit einer Akkuladung 20 Stunden. Laut Polar kann man den Akku mehr als 300 mal aufladen, bis die Leistung spürbar nachlässt. Ich bin auch eher Freund von Wechselakkus, aber bis der G5-Akku ausgereizt ist, gibt es vermutlich Brennstoffzellen als Energieträger in den Geräten...
Daß inzwischen der Clip mitgeliefert wird, ist vermutlich die Konsequenz daraus, daß der wesentlich beliebter ist als das Armband. Ich hab noch das Originalarmband hier, im Neuzustand; bei Interesse verkauf ich es gerne für kleines Geld.

Veröffentlicht am 06.06.2013 17:34:36 GMT+02:00
S. Lesser meint:
Wegen der GPS Höhendaten - auf PPT werden die Höhendaten schon ausgelesen!! Ich kann die Höhenkurve auch mit der Pulsfrequenz und der Laufgeschwindigkeit unterlegen.

So steht es auf der PPT-Seite:
Die Höhe ist ist für die folgenden Trainingscomputer verfügbar: CS600(X), RS800(CX), CS500+, RCX5 mit GPS, RCX3 mit GPS, RC3 GPS. Um Höhendaten zu aktivieren, gehen Sie zu Profile > Privates Profil > Trainingseingaben. Markieren Sie das Kontrollkästchen für die Höhendaten und klicken Sie auf Speichern.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.07.2013 18:24:25 GMT+02:00
Icke meint:
Das sind ja mal super Neuigkeiten!!!!

Veröffentlicht am 02.08.2013 08:00:13 GMT+02:00
Maik Hempel meint:
Ich habe mir auch eine zugelegt und bin sehr zufrieden. Das mit der Zoomfunktion, kannte ich nicht. Bei 6 Ebenen braucht man ja nicht noch 4 Zeilen. Das einzigste was ich nicht so gut finde, das beim Schwimmen nicht die Distanz angezeigt wird (bei der Einstellung Schwimmen gibt es den GPS Sender Haken machen gar nicht) Lege ich mir eine andere Sportart an , kann ich keine Distanz einstellen. Wenn ich nun wissen will, wie weit ich geschwommen bin, stelle ich die Uhr auf Laufen, der Sender kommt unter die Badekappe und dann funktioniert es tadellos. Vielleicht hat aber einer noch ne andere Idee.
Was sehr erstaunlich ist, ist die Genauigkeit. Ich bin mit einem neuen LKW (geeichtes Tacho, neu wegen der nicht abgefahrenen Reifen) 112,4 km gefahren und die Uhr hat 111,9km angezeigt. Das nenne ich doch mal genau.( Meine alte FR350 zeigte bei 10 km schon 300 Meter mehr an)
Fazit : für 260 Euro ein Top Produkt

Veröffentlicht am 20.07.2014 21:12:16 GMT+02:00
Gert Riedl meint:
Tolles Kommentar, da muss man die Uhr ja sofort kaufen! ;)
Und Hut ab für deine Fitness!!!!
Gruß G.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (103 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (65)
4 Sterne:
 (20)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
EUR 234,90 - EUR 508,29
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent