Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Pimms Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein genial atmosphärischer Horror-Schocker!, 22. April 2006
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth (Videospiel)
"Call Of Cthulhu - Dark Corners Of The Earth" kann im weitesten Sinne als Adaption des Romans "Schatten über Innsmouth" von H.P.Lovecraft gesehen werden. Zum Spielen dieses Spiels werden jedoch keine Vorkenntnisse benötigt - eher noch ist es besser, wenn man den Roman zuvor noch nicht kennt, so dass man eventuell etwas geschockter darüber ist, was in der Stadt Innsmouth so vor sich geht. Ich selbst kannte den Roman schon und glaubte also in etwa zu wissen, was mich erwarten würde. Nun, bezüglich der Story hatte ich ansatzweise Recht. Jedoch übertrifft dieses geniale Erlebnis, das dieses Spiel darstellt, meine Erwartungen noch ziemlich. Auch für Insider hält dieses Spiel unheimlich viel Neues bereit! Und außerdem: wer hat sich beim Lesen nicht gewünscht, all dies mal selbst (aus sicherer Lage) zu erleben? :)

Zu allererst einmal ein wichtiges Feature: es gibt KEINE ständig sichtbare Health-Anzeige im Spiel. Wer nun glaubt, dies sei schlecht, liegt falsch! Der körperliche (und psychische!) Zustand unseres Protagonisten wird durch geniale Effekte angezeigt. So beginnt man zu humpeln, wenn man am Bein verletzt wurde, die Sicht verschwimmt eine Zeitlang, sobald man zuviele ekelige Dinge gesehen hat oder wenn man von einem hohen Gebäude hinabblickt (man hat halt Höhenangst). Auch beginnt man schwer zu atmen, wenn man zu sehr lädiert ist. Cool ist auch, dass man paranoide Selbstgespräche führt, wenn es zu derbe wird...

Wenn man verwundet ist, kann man nicht einfach ein paar Health-Drinks oder so einen Kram trinken, sondern muss sich eine sichere Ecke suchen und die Wunden verarzten (was glücklicherweise recht schnell geht). Es gibt zwar noch die Notlösung, dass man sich Morphium spritzt (wovon man eine endlose Menge im Inventar hat), doch sollte man es damit nicht übertreiben, da dies üble Nebenwirkungen haben kann. Im schlimmsten Fall (wenn man zuviel direkt hintereinander spritzt) kann dies zu Selbstmord führen - ja, richtig gelesen.

In Screenshots sieht "Call Of Cthulhu" immer nach einem 3D-Shooter aus - ist es aber nicht! Bis man im Spiel überhaupt eine Waffe in die Hände bekommt, ist man schon fast verzweifelt! Jetzt aber nicht falsch verstehen - dies trägt deutlich zur Atmosphäre bei! Schließlich ist man kein bis an die Zähne bewaffneter Soldat, sondern lediglich ein Privatdetektiv, welcher sich nur einmal in Innsmouth umschauen sollte. Das bedrohliche Gefühl ist somit sehr sehr ausgeprägt. Zu Anfang sind also Nachforschungen und Entdeckungen an der Tagesordnung. Sobald man allerdings mehr über die Verhältnisse in Innsmouth erfahren hat, wird es rasant! Und zwar auf eine Art und Weise, dass man sich ziemlich überrumpelt fühlt. Die Geschwindigkeit steigt quasi von null auf hundert. Und das obwohl man noch immer keine Waffe in die Hände bekommen hat! Dieser Schock geht dann (genial gemacht) fliessend in ein Niveau über, welches Action- und Adventure-Fans gleichermaßen gerecht wird.

Das einzige, was ich an diesem Spiel zu bemängeln habe, ist die zugegebenermaßen etwas schusselige künstliche Intelligenz der Gegner. Okay, wenn man versucht, an ihnen vorbeizuschleichen, wird man leider sehr sehr oft erwischt, was ja eigentlich ein positiver Aspekt ist. Wenn man die Gegner allerdings später im Spiel anschießt, sind sie noch nicht einmal alarmiert, sondern suchen weiterhin fleißig in der Gegend rum. Somit ist der Angstfaktor, den man vor den Gengern hat, ziemlich begrenzt, wenn man hinterher Waffen hat.

Manche Leute bemängeln außerdem, dass man im Spiel nicht speichern kann, wie man will, sondern auf Speicherpunkte angewiesen ist, die man aus Konsolenspielen kennt. Hierzu muss ich sagen, dass dies definitiv nicht schlecht ist, da die Dinger ziemlich günstig gestreut sind.

Alles in Allem gibt es an dem Spiel somit nicht sonderlich was zu bemängeln. Es hat eine gewisse Bethesda-typische Handlungsfreiheit und ein paar der coolsten Schockmomente, die ich je in Horrorspielen erlebt habe. Ein Lovecraft-Erlebnis, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]