Kundenrezension

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meist erwartetes Spiel aller Zeiten, 27. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Half-Life 2 (Computerspiel)
Nach dem gewaltigen Erfolg des Vorgängers wird von Half-Life 2 so viel erwartet wie von keinem anderen Computerspiel. Valve hat das fast unmögliche vollbracht und mit dem neuen Shooter nur alle denkbaren Wünsche der Fans von Half-Life erfüllt und damit einen weiteren Meilenstein im Ego-Shooter Genre geschaffen.
Ähnlich wie im Vorgänger erfährt ihr Protagonist Gordon Freeman zu Beginn von Half-Life 2 keine Action. Sie fahren gemächlich in einer Art futuristischem Zug durch eine Stadt namens City 17 und bewundern die erwartungsgemäß fantastische Grafik. Diese wirkt nicht wie in Doom 3 oder Far Cry zu plastisch und glänzend, sondern außergewöhnlich realistisch. Spezialeffekte wie z.B. Bump Maps wurden nur dort verwendet, wo sie auch wirklich Sinn machen. Highlight der neuen Source Engine sind mit Sicherheit die Charaktere. Sie sind nahezu perfekt animiert und schaffen eine unglaubliche Atmosphäre durch ihre wirklichkeitsnahen Gesichtszüge. Dabei wurde auf jedes Detail geachtet. So drehen sich die NPCs immer in ihre Richtung und schauen sie an, wenn sie mit ihnen reden. Außerdem kann man ihre Stimmungslage an der Mimik erkennen.
Die realistische, beklemmende Atmosphäre bleibt über die gesamte Spielzeit von ca. 15 Stunden erhalten. Wenn sie zu Spielbeginn nicht den Anweißungen der Combine-Soldaten folgen, gehen diese mit Elektroschockern auf sie zu. Nebenbei treffen sich auch auf den beliebten Charakter Barney, der schon aus Half-Life 1 bekannt ist. Zusammen mit ihm bestreiten sie einige Kämpfe auf Seiten einer Rebellen-Truppe in City 17.
Genau diese Situation ist der Ausgangspunkt für die filmreife Story des Spiels. Ein ehemaliger Kollege von Freeman, Dr. Breen, spielt Diktator und unterdrückt die Bevölkerung. Das lassen natürlich nicht alle Bewohner der Stadt über sich ergehen und eine Rebellentruppe lehnt sich gegen Breen auf. Sie stoßen zu dieser Truppe hinzu und gelten als eine Art letzte Rettung im Kampf gegen den Diktator.
Neben der fantastischen Grafik spielt ein weiterer Technik-Aspekt eine große Rolle in Half-Life 2. Die Physik wird an fast jedem Gegenstand realistisch simuliert. Fässer, die eine Treppe hinunterrollen, kennt man schon aus Max Payne 2, aber dass man Leuchtschriften von Häusern reißen kann, oder jeden Gegenstand vom Backstein bis zur Heizung nun als Wurfgeschoss einsetzten kann, das hat man vorher noch nie gesehen. Bestes Werkzeug für solche Aktionen ist dabei ihr Graviton.
Neben den aus den ersten Teil bekannten Waffen wie Schrotflinte, Revolver oder Armbrust, gibt es nun ein Gerät namens Graviton, mit dem man Gegenstände an sich heranziehen kann, und sich auch wieder wegschleudern lassen. Damit ergeben sich spielerisch völlig neue Möglichkeiten, die das Spiel extrem abwechslungsreich machen. So werden Fässer schnell zum Tragbaren Schild umgewandelt, oder Farbeimer zu ungeahnten Waffen umfunktioniert. Auch lassen sich mit Hilfe des Graviton und der korrekten Physikengine interessante Rätsel aufstellen. So müssen z.B. Holzkisten so gelegt werden, dass sie durch den Auftrieb, den sie im Wasser erfahren, ihr Körpergewicht halten, damit Gordon problemlos übers Wasser kommt.
Abgesehen von den Rätseln bietet Half-Life 2 weiter spielerische Elemente, die es so abwechslungsreich machen. Z.B. ist man nicht immer nur zu Fuß unterwegs. Über einen längeren Abschnitt hinweg fährt man in einem Hovercraft durch die Kanalisation von City 17 und darf dabei Stunts vollführen, auf die sogar James Bond neidisch wäre. Außerdem gibt es eine Menge Team-Kämpfe in denen ihnen bis zu vier Mitstreite im Kampf gegen die Vielzahl der Gegner hilft.
Neben den Aliens und den Combine Soldaten, die es auch schon in Half-Life 1 gibt, kommen nun z.B. die riesigen Strider hinzu. Diese überragen sogar die Hochhäuser der Stadt und sind schwer gepanzert, ähnlich wie eine Art moderner Helikopter, der ihnen ab und zu nach dem Leben trachtet.
Die KI der Gegner sowie der Rebellen ist äußerst gut gelungen. Die Combine-Soldaten sind z.B. in der Lage, Deckung zu suchen, Grantaten zu werfen oder sich gegenseitig zu Unterstützen. Auch ihre Mitstreiter stehen nie sinnlos neben ihnen oder blockieren sie sogar, sondern agieren erfreulich eigenständig und sind daher immer eine Hilfe.
Über den Multiplayermodus kann eigentlich auch niemand meckern. Wer Counter-Strike mochte wird auch gerne Counter-Strike Source spielen. Die Spielgefühl ist das gleiche geblieben, die Grafik ist natürlich deutlich besser, auch die Physik Engine wurde in CS S übernommen. Lediglich die höheren Latenzen dürften den ein oder anderen ISDN Spieler stören.
Klingt doch eigentlich nach dem perfekten Spiel oder? Nun, nicht ganz. Die Vertriebssoftware Steam könnte jedem Käufer den letzten Nerv rauben. Wenn man Half-Life 2 spielen will, ist man gezwungen sich im Internet über Steam zu registrieren. Das klappt mittlerweile zwar schon deutlich besser als noch beim Start von Steam und CS 1.6, aber vor Abstürzen und Verbindungsabbrüchen ist wohl keiner geschützt. Und wer sich den Lizenzvertrag, den man bei der Installation akzeptieren muss, genau durchliest, wird merken wie Valve versucht, dem Kunden im Bezug auf Half-Life 2 auch die letzten Rechte wegzunehmen. Wer keinen Internet Anschluss zu Hause hat, muss also auf das Spiel verzichten und wer wie ich nur über einen ISDN Anschluss verfügt, muss Stundenlange Downloads in Kauf nehmen. Lässt sich nur hoffen, das möglichst wenige Entwickler dem Beispiel Steam folgen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.7 von 5 Sternen (289 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (144)
4 Sterne:
 (46)
3 Sterne:
 (27)
2 Sterne:
 (22)
1 Sterne:
 (50)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 4,38
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 2.834.693