Kundenrezension

44 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Großer Ballerspaß als Diablo-Ersatz, 1. November 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Borderlands (Computerspiel)
Borderlands verbindet genau das was ich mir schon lange erhofft hatte, da ich das Sammeln von unzähligen Waffen und Ausrüstungstgegenständen schon immer gemocht habe mich aber nie mit dem Setting der, für diese Spielmechanik, sonst so typischen Spiele mit Magiern, Kriegern und co. anfreunden konnte. Borderlands hingegen kommt mit einer, dank der Unreal Engine 3, wunderschönen und supercoolen Comic-Grafik daher, die dank dieser tollen Engine auch noch sehr flüssig läuft und selbst von älteren Systemen zu schaffen ist.
Gespielt wird in der Ego-Perspektive und die Steuerung zu Fuß geht gut von der Hand, die Fahrzeugsteuerung hingegen ist äußerst gewöhnungsbedürftig aber nach eine Weile kommt man gut damit klar und lernt auch Gewisse Vorzüge dieser Steuerung kennen. Doch beim Fahrzeug gibt es auch gewisse Mängel; so gibt es nur ein einziges Auto dessen Farbe man lediglich verändern kann und noch dazu ist das Auto die Überwaffe schlechthin da man so gut wie jeden Gegner, egal wie stark er sein mag platt fahren kann. Damit aber nicht genug, hinzu kommt ein Raketenwerfer der sich um 360° drehen kann und unbegrenz (!) Munition besitzt, an der Vorderseite des Fahrzeuges ist noch ein MG platziert das nicht überhitzt und natürlich ebenfalls unendlich Munition hat, zum Schluss kommt noch hinzu das die die "Leben" des Autos mit jedem Levelaufstieg steigen und sich nach kurzer Zeit wieder regenerieren. Alles in allem also ein recht fragwürdiges Balancing.
Aber darum geht es im Spiel ja auch garnicht, genau wie die Story im Spiel völlig belanglos ist da es hauptsächlig darum geht besser zu werden und noch größere Wummen zu finden. Da Borderlands genau wie Diablo, Titan Quest und co. seine Gegenstände per Zufall zusammenwürfelt und es nur selten festgelegte Fundorte von Waffen gibt, stehen einem eine schier unendliche Anzahl an Waffen verschiedenster Arten zur Verfügung. Jedoch haben die Entwickler dieses Prinzip zu wenig ausgeschöpft. Denn man findet eben nur Waffen, Shields und Verbesserungen für Granaten oder Fähigkeiten, hier hätte ich mir gewünscht das die Entwickler z.B. noch Kleidung hinzugefügt hätten, die dann auch irgendwelche Boni gibt und den Charakter anders gestaltet.
Es gibt vier verschiedene Charaktere im Spiel von denen man einen zu Spielbeginn wählen muss. Das mag nach wenig Auswahl klingen jedoch decken diese vier Charaktere mit ihren jewals individuellen Fähigkeiten das gesammte Spektrum ab. Man kann außerdem jederzeit noch einen Charakter erstellen und das Spiel zusätzlich mit diesem spielen. Hier wird deutlich das Borderlands wahrscheinlich eher für den Coop-Modus gedacht ist in dem man dann zu viert Pandora (der Planet auf dem man spielt) unsicher machen kann. Außer von ihren Speizialfähigkeiten und vereinzelten Items die nur für eine bestimmte Klasse vorgesehen sind, unterschieden sich die 4 spielerisch kaum, da man z.B. mit dem Jäger/Scharfschützen genauso mit Schrotflinten und Maschinengewehren rumballern kann wie der Soldat.
Auch gibt es vorallem zu Beginn in den ersten paar Stunden zu wenig Abwechslung im Spiel. Die Endzeitatmosphäre des Spiels ist zwar hervorragend gelungen hat aber zur Folge das man größtenteils durch triste graue Landschaften latschen muss und kaum NPCs zu Gesicht bekommt die einen nicht angreifen wollen. Das ändert sich allerdings im Verlauf des Spiel wenn man die etwas größeren Dörfer betritt und das Schnellreisesystem hinzukommt mit dem man nicht mehr ganz so viel zu laufen braucht. Die Quests, von denen es wirklich haufenweise gibt, sind größtenteils Standardkram wie; töte dies töte jenes, besorge das finde dies oder spreche mit dem und dem, jedoch sind wenigstens halbwegs interessante Geschichten um diese Quests gewickelt.

Borderlands ist für mich ein super Spiel das mich Stunden beschäftigen kann und einen großen Spaßfaktor hat, jedoch ist das meine persönliche Meinung und ich bin nochmal extra begeistert von dem Spiel da der schwarze Comic-Humor, die Endzeitstimmung und das Waffendesign genau meinen Geschmack treffen. Wer schon immer einen Ersatz für den üblichen Fantasykram gesucht hat und kein Problem mit Comic-Grafik hat findet hier wahrscheinlich das richtige Spiel für sich. Wer aber eine spannende Story, dichte Handlung und viel Abwechslung sucht sollte lieber die Finger von Borderlands lassen.

Anmerkungen: Das Spiel verwendet den berüchtigten SecuROM Kopierschutz, der tief in das System eingebettet wird und wahrscheinlich auch so manche persönlichen Daten des PCs weitergibt (so genau weiß ich das nicht, da ich mich nie wirklich damit auseinandergesetzt habe). Wer so wie ich kein großes Problem damit hat (was will SecuROM bitte für hochgeheime Sachen auf meinem PC entdecken) kann ruhig zuschlagen.

Zweite Bemerkung: Das Spiel ist in Deutschland, wenn auch nicht besonder stark, geschnitten. Wiedermal das Ergebnis unseres strengen Jugendschutzes der uns natürlich alle davor bewahrt zu Amokläufern zu werden, warum aber erwachsene Spieler auch in diesen Rahmen fallen ist mir schleierhaft, immerhin ist das Spiel ab 18. Ich bin kein Gewaltfanatiker dem es nur darauf ankommt das möglichst viel Blut fließt, aber ähnlich wie bei Team Fortress 2 geht durch die fehlende Gewalt, der schwarze Humor verloren. Daher uncut kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.11.2009 08:31:59 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.11.2009 08:35:38 GMT+01:00
Drunken Cow meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.11.2009 17:29:06 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.11.2009 17:29:55 GMT+01:00
F. Pfromm meint:
@Drunken Cow

Versuchst Leute zu belehren und erzählst dann selbst unlogischen Blödsinn.

Du hast soweit recht, als das Indizierung nicht Besitz und Konsum verhindert, ABER Indizierung bewirkt ein allgemeines Werbeverbot und dazu zählt auch, dass diese Spiele oder Filme nicht im Regal stehen dürfen! Es dürfte also nur unter der Ladentheke verkauft werden.
Da das so gut wie kein Geschäfft tut (zu wenig Käufer (wer fragt auch schon nach sowas ...)) bringen die Publisher es in diesem Land garnicht erst heraus (mögliche Ausnahmen bestätigen die Regel).

So oder so bedeutet die Indizierung also ein komplettes Land welches das Spiel kaum kaufen wird. DESWEGEN zensieren die Hersteller.
Letztendlich ist also sehr wohl der Staat daran Schuld wenn ein Spiel nicht oder nur geschnitten auf dem Markt kommt.

Das einzige was es sonst noch gibt sind Spiele die hier eine z.B. 18er Freigabe bekommen, der Publisher es aber gerne auch an 16Jährige verkaufen will und darum zensieren. Aber auch das wäre ja letztendlich die Schuld des Staats.

ps.: Jemand der seine Spiele sowieso aus dem Ausland bestellt und dem englisch statt deutsch egal ist, dem kann das natürlich alles egal sein...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.11.2009 20:53:57 GMT+01:00
Stefanie S. meint:
Ich bin mir sehr wohl bewusst das die Entwickler die Spiele aus eigener Initiative zensieren. Dennoch machen sie das eben nur weil wir hier so einen strengen Jugenschutz haben und das mittlerweile überall bekannt ist. Deshalb ist es letztendlich eine Sache die wir Vater Staat zu verdanken haben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.11.2009 02:35:06 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.11.2009 02:50:38 GMT+01:00
Drunken Cow meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.11.2009 15:26:31 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 05.11.2009 15:28:01 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.06.2010 04:40:19 GMT+02:00
Maik Birke meint:
@Drunken Cow
Ich frage mich beim Durchlesen was du gefrühstückt hast...Deine Argumentation in Ehren, doch diese Argumentation besteht überwiegend aus theoretischer Halbwahrheit und vielleicht solltest du dir nochmal das durchlesen was du geschrieben hast...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (56 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (27)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
EUR 19,95 EUR 14,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin

Top-Rezensenten Rang: 62.755