Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Pimms saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

50 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lebenserfahrungen und Lektionen im Dialog, 28. September 2013
Rezension bezieht sich auf: 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden (Gebundene Ausgabe)
Ich bin sehr angetan von diesem Buch und habe den Eindruck, dass die negativen Rezensionen von ungeduldigen Lesern stammen, die ohne Umschweife die 5 Weisheiten serviert bekommen wollen. So aber läuft das Leben nicht! Es ist der doppelte Prozess der eigenen und fremder Lebenserfahrungen, der die 5 Einsichten wirklich fühlbar und glaubhaft macht. Die Autorin hört immer wieder ähnliche Themen, ähnliche Versäumnisse, über die ihre sterbenden Patienten sehr unglücklich sind, und verknüpft diese mit ihrer eigenen Erfahrung, weil sie einfühlsam, selbstkritisch und authentisch ist. Das überzeugt mich und bringt mir die 5 Dinge viel näher, als wenn sie sie einfach übernommen und weitergegeben hätte. Auch ihre Liebe zu den Menschen, die sie betreut, berührt mich.
Die 5 Versäumnisse sind sehr wichtige Hinweise auf das, was im Leben wirklich zählt; außerdem beleuchtet Bronnie Ware noch weitere Themen, die zu einem erfüllten Leben gehören.
Welchen Wert hätten fremde Einsichten für mich, wenn ich sie nicht mit meinen eigenen Erfahrungen in Verbindung brächte? Wenn ich wirklich Anteil nehme am Leben anderer Menschen, dann kann ich mit meiner Lebensgeschichte nicht außen vor bleiben; das ist ja gerade das Bereichernde im Austausch.
Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen und werde es in meinem Freundeskreis jederzeit ausleihen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.10.2013 22:02:42 GMT+02:00
Rabenfreund meint:
Mir erschließt sich die Betrachtung dieser Rezensentin einfach nicht. Wenn ich mir ein Buch über den beruflichen Frust einer Bankangestellten kaufen will oder deren Suche nach einem "Dach über dem Kopf" spannend finde und zudem mit einem schlechten Schreibstil zufrieden sein kann, bitte. Ich bin fassungslos, das ein Verlag bei einer solchen Täuschung der Leser mitmacht. Ich habe zwischenzeitlich geglaubt, die Druckerei habe versehentlich diesem "Werk" einen falschen Einband verpasst! - Unverschämt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.12.2013 08:30:30 GMT+01:00
Ich habe zwar vieles von Kübler-Ross gelesen, das Buch von Ware nur in Auszügen, habe aber den selben Eindruck gewonnen wie "Lesebrille".
Wie schon so häufig, finde ich die Rezension von "Lesebrille" sehr einfühlsam, sensibel und bedenkenswert. Im Gegensatz zu der oberflächlich, polemischen Aussage von "Rabenfreund". Ich hoffe noch mehr Anregungen zum Lesen oder Betrachten von DVDs von "Lesebrille" zu bekommen, ich finde ihre Aussagen ausgesprochen hilfreich und anregend, schade, daß es keine Möglichkeit zur direkten Diskussion gibt.

Veröffentlicht am 17.01.2014 09:37:15 GMT+01:00
bella meint:
Ich kann der Rezension von Lesebrille und von Gertraude Sollfrank nur absolut zustimmen. Auch ich bin sehr angetan von diesem Buch. Zwar erwartete ich ursprünglich eher eine Aufzählung mit Erläuterungen der 5 Einsichten, war dann aber äußerst positiv überrascht, dass ich hier in angenehmer Erzählweise ohne erhobenen Zeigefinger diese Einsichten eingebettet fand. Ich empfinde sie auch als sehr einfühlsam und nachvollziebar geschrieben. Bei dieser Thematik erwarte ich keinen hochgestochenen oder literarisch wertvollen Text, sondern eingängige Erkenntnisse und sogar Erklärungen von Erfahrungen, die die meisten Menschen von uns sicherlich schon einmal gemacht haben wie z.B. warum manche Menschen so verletzen müssen. Das hilft mir heute sehr in der Bewertung von ähnlichen Situationen. Der Titel ist falsch verstanden, wenn man hier den Umgang mit Sterbenden erwartet. Zwar kann man auch in dieser Hinsicht etwas aus dem Buch mitnehmen, aber das war m. E. nicht die eigentliche Thematik und Intention der Autorin.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.02.2014 12:46:51 GMT+01:00
Birgit Hächl meint:
"Ohne erhobenen Zeigefinger"??? Das Buch ist ein einziges "Schaut her, macht es wie ich, dann wird alles gut!" Da gibt es viele despektierliche Äußerungen über die Unfähigkeit von Heimmitarbeitern, anderen Pflegern, Familienangehörigen sensibel mit den Sterbenden oder Pflegebedürftigen umzugehen. Sie macht im ganzen Buch nur eins: Sich selbst loben. Dieser Schreibstil ist entweder einer schrecklichlichen Übersetzung geschuldet, oder einer charakterlichen Unreife der Autorin. Mich hat das Buch enttäuscht, was den Stil angeht, aber: Sich öfter im Leben mal Gedanken über das zu machen, was einem wirklich wichtig ist... die Anregung ist ja nicht falsch. Trotzdem hätte ich höchstens einen Stern für dies Buch übrig, Sorry!

Veröffentlicht am 18.11.2014 08:39:21 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.11.2014 08:58:25 GMT+01:00
Ginger meint:
Dieses Buch ermöglicht jeden Leser zu LEBZEITEN auf sein eigenes Leben zu reflektieren. Wir leben in einer Zeit, in der Ehrlichkeit sich selber gegenüber, nicht cool ist. Das Buch wirkt wie ein Spiegel, nicht jedem gefällt das, was er/sie in den Spiegelbild wahrnimmt. Bei manchen setzt das schlechte Gewissen ein, weil sie evtl. selbst die Eltern im Heim abgeschoben haben und mitbekommen haben, wie einsam und verlassen "die Liebenden" sterben mussten. In einer Zeit, wo der Materialismus das wichtigste für manche Menschen geworden ist, ist wenig Platz für Liebe und Mitgefühl. Ich danke Bronnie vom Herzen, dass sie dieses Buch geschrieben hat. Ich lebe nun bewusster und habe mir zum Ziel gesetzt, an meinem Sterbebett nicht ALLE 5 Dinge bereuen zu müssen, denn da gab es eine mutige Frau, die sich und uns den Spiegel vor die Nase gesetzt hat. Gut gemacht Bronnie.
PS: Ich bin Engländerin, der Perfektionist findet sicherlich ganz schnell die Rechtschreibfehler, Grammatikfehler und falsche Satzstellungen. Ich entschuldige mich bei Rabenfreund und Co für diese Schwäche, ist ein Teil meiner Persönlichkeit. Nobody is perfect, NOBODY! Sonst wären wir nicht hier auf Erden. Ich gehe auch davon aus, dass Bronnie die deutsche Version nicht selbst geschrieben hat, oder, geschweige denn, Korrektur gelesen.

Veröffentlicht am 26.12.2015 21:01:19 GMT+01:00
Amazon Kunde meint:
bin voll kommen ihrer Meinung
‹ Zurück 1 Weiter ›