Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stellenweise überholt, aber immer noch wichtig, 2. März 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Bürgerliches Recht (Broschiert)
Mittlerweile in der 21. Auflage, haben sich ganze Generationen von Jurastudenten mit dem "Medicus" auf das erste Staatsexamen vorbereitet und ihn dabei entweder geliebt oder verflucht - wohl kaum ein Lehrbuch polarisiert in vergleichbarer Weise. Das liegt sicherlich an dem nicht zu unterschätzenden Schwierigkeitsgrad dieses Werkes, welcher durch den unverkennbaren Schreibstil von Prof. Medicus eher noch gefördert wird. Sehr knappe Sätze mit teils verwirrender Syntax und gelegentlich auf amüsante Weise mit wertenden Begriffen eingefärbt, prägen dieses Buch. Häufig muss man Absätze mehrfach lesen, häufig verliert man den Faden bei den komplizierten Fallbeispielen, häufig stellt man fest, dass andere Autoren besser schreiben und erklären können. Aber nirgendwo finden sich so viele stichhaltige und nachvollziehbare Argumente, soviel stringente Argumentation zu den allermeisten Problemkomplexen des Zivilrechts. Medicus erläutert eine große Anzahl höchstrichterlicher Entscheidungen und hat zu fast jeder eine eigene Meinung, ohne die anderen Ansichten zu kurz kommen zu lassen.

Nach wie vor keine Stärke des Buches ist dagegen das Kapitel über die vertraglichen Ansprüche. Es ist (bewusst) kurz gehalten, gleichzeitig aber vermag es auch inhaltlich nicht das hohe Niveau des restlichen Lehrbuches zu halten, schon weil sich viele Probleme, die das neue Schuldrecht mittlerweile aufwirft, im Medicus nicht finden. Stattdessen immer wieder (wenn auch wie im Vorwort angedeutet zunehmend weniger) Rückblicke auf das alte Schuldrecht oder lange Ausführungen zu Themenkomplexen, die den Allermeisten bereits bestens bekannt sind. Ebenfalls auffällig ist das fortgeschrittene Alter vieler Entscheidungen, die bereits seit etlichen Auflagen in diesem Buch besprochen werden. Zwar ist das Buch, was den Meinungsstand angeht, meist "up to date". Was die Examensrelevanz der besprochenen Probleme angeht, rächt es sich aber, dass statt mehr neuem Schuldrecht nach wie vor viele Einzelfallentscheidungen des BGH aus den sechziger und siebziger Jahren thematisiert werden, die im Examen seit Jahren nur noch eine sehr untergeordnete Rolle spielen (manchmal auch, weil sie für eine Klausur schlichtweg ungeeignet sind). Hier wäre weniger manchmal mehr.

Was den Aufbau des Büches angeht, so würde ich ihn als eher "eigen" bezeichnen. Zwar erscheint die grobe Einteilung sinnvoll, ist allerdings in ihren Verästelungen unübersichtlich, meistens findet man ein Problem dort, wo man nie damit gerechnet hätte. Letztes Endes ist daher die gesamte Lektüre des Buches zu empfehlen, für das Nachschlagen einzelner Probleme eignen sich m.E. andere Werke eher.

Insgesamt ist das Buch trotz der genannten Schwächen keinesfalls ein "überbewertetes Standardwerk", sondern ein Buch, welches Wissen vermittelt, aber auch zum Nachdenken über die eine oder andere "herrschende Meinung" anregt und das eigentlich jeder Jurastudent mindestens einmal komplett gelesen haben sollte. Gerade die Kapitel zu den dinglichen Ansprüchen und zum Deliktsrecht zählen meiner Einschätzung nach immer noch zum Allerbesten, was man an juristischer Fachliteratur in die Finger bekommen kann. Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.0 von 5 Sternen (2 Kundenrezensionen)
5 Sterne
0


3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

Gebraucht & neu ab: EUR 7,23
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 65.706