Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Versöhnungsalbum für die Fans, 11. März 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Amandla (Audio CD)
Die Jazz Puristen hatten mit Davis` Warner Bros. output (und seinem vorletzten Columbia Album ,You're Under Arrest' ('Aura' wurde 1989 noch nachgeschossen, datiert aber von 1985)) immer ein großes Problem - zu poppig waren die, v.a. das Hit Album ,Tutu`. ,Amandla` versöhnte da ein wenig, obwohl es sich wie eine logische Fortsetzung von ,Tutu` anhört. Auch hier hat neben Miles, Marcus Miller, das Produktions-Zepter in der Hand, was bedeutet - viel electronic, oftmals funkige Rhythmen und ein Klangbild, das naturgemäß glatter und polierter daherkommt, als Miles erste wilde Funk Phase á la ,On The Corner`.

Der Unterschied zu Tutu liegt aber in den Kompositionen - die Themen sind hier nicht ganz so gefällig, gehen nicht so schnell ins Ohr und die Arrangements lassen auch ungleich mehr Raum für Improvisationen als auf ,Tutu`. ,Big Time` ist vielleicht noch das poppigste Stück hier drauf.

Davis` ,chops` sind noch voll intakt, seine Phrasierungen über weite Strecken eine echte Offenbarung und die relativ glatte Produktion kommt auch den Mitmusikern wie Kenny Garrett oder Steve Khan zugute. Miller's Bass und seine Beats sind wie immer absolut auf dem Punkt.

Glücklich machte er die Jazz-Fraktion mit diesem Album auch nicht, aber versöhnte Sie ein wenig. Dass sein letzter Streich ein Ausflug in den verpöhnten Hip-Hop werden sollte, ahnten die damals noch nicht, aber wahre Freigeister wie Miles müssen das Stamm-Publikum verstören um ganz vorne dabei zu sein.

Ein Album jedenfalls, dessen Anschaffung definitiv lohnenswert ist, für Fusion Liebhaber sowieso, aber auch für Miles Kenner mit offenem Horizont. Was dieser Mann in seinen letzten 10 Jahre musikalisch noch auf die Beine gestellt hat wird ohenhin viel zu oft unterschätzt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.03.2014 11:19:28 GMT+01:00
Leicar7 meint:
Für diesen Herren habe ich mir immer noch nicht ausreichend Zeit genommen. Und wenn man so etwas liest entsteht fast ein schlechtes Gewissen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.03.2014 11:29:19 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.03.2014 11:29:34 GMT+01:00
V-Lee meint:
wenn du eben eher auf crossover jazz abfährst, die gerne mal funkig oder poppig sein dürfen, dann kann ich dir vor allem die aus seiner letzten dekade sehr ans herz legen. es gibt 2 günstige boxen, die decken diese zeit nahezu vollständig ab -> Original Album Classics u. Original Album Series . ergänzend dazu sollte man sich noch We Want Miles und den soundtrach zu The Hot Spot anschaffen. auf letzterem sind u.a. auch noch john lee hooker und taj mahal vertreten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.03.2014 12:13:20 GMT+01:00
Leicar7 meint:
ja. danke. die boxen stehen schon seit einer gefühlten ewigkeit auf meinem wunschzettel. aber du weißt, dass ich von herzen ein rocker bin. für alles was mit jazz zu tun hat brauche ich wirklich die passende musestunde. davon gibt's in einem jahr nicht allzu viele...
hingegen habe ich mich zuletzt nach einer flasche frascati dem gesamtwerk von system of a down incl. scars on broadway und zweier solowerke von serj tankian hingegeben. am stück!!! am ende warens es dann auch zwei flaschen frascati. mindestens...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.03.2014 15:01:50 GMT+01:00
V-Lee meint:
ich bekomme SOAD immer wieder empfohlen und hab' da auch schon mal reingehört, aber irgendwie wollen die bei mir bis jetzt nicht zünden... obwohl das zweifelsohne große musik ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.03.2014 15:10:22 GMT+01:00
Leicar7 meint:
es ist einfach sehr schräg. bisher hat's mir im suff auch am besten gefallen. wobei die texte schon gehört werden wollen.

die "scars on broadway" wäre ein netter einstieg. ähnschlich schräg wie soad aber etwas eingängiger. dafür viele zitate der guten alten sex pistols bzw. dem gesang des jungen john lydon aka johnny rotten. teilweise frappierend. und nach einer solchen einlage wirds dann wieder recht schmusig, im vergleich nahezu poppig - halt daron malakian...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.03.2014 15:34:37 GMT+01:00
V-Lee meint:
also schräg find' ich die gar nicht (zur erklärung - ich wurde u.a. mit zappa musikalisch sozialisiert), ich find's oft recht hart und perfekt gespielt - es ist nur so - es löst bei mir keinerlei emiotionen aus (allerdings kenn' ich nur 'toxicity'...)

Veröffentlicht am 11.03.2014 16:30:15 GMT+01:00
Rocker meint:
gut, dass ich kein purist bin. miles geht immer, egal ob bebop oder funk....diese kenne ich aber auch noch nicht.

ihr schlagt schon harte bögen von miles zu soad.
bei denen scheint ja die gesamtbox immer noch ein heisser tipp zu sein, wenn man von denen noch nichts hat.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.03.2014 17:27:32 GMT+01:00
V-Lee meint:
ach - wieso harte bögen - ich schrieb ja - zappa-geschädigt, und da geht dann alles, denn bei dem kam auch alles zusammen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.03.2014 21:45:40 GMT+01:00
Rocker meint:
ja, na gut, von zappa zu system of a down mag ja noch gehen. aber von dieser platte hier bis zu denen ist nun schon ein weiter weg. nicht dass ich was gegen diese vielfalt hätte - ganz im gegenteil....bei mir läuft z.b. gerade mal wieder amok von atoms for peace...auch recht abgefahrenes zeug...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.03.2014 22:20:54 GMT+01:00
V-Lee meint:
vielfältiger geschmack = reger geist = abgefahrenes zeug gerne haben... passt doch eh alles wunderbar zusammen. ich würd' ja am liebsten mal ein dj set spielen, in dem ich zappa, frankie goes to hollywood, miles davis, randy newman, david bowie, prince, die stones, spandau ballet, abba, wham!, judas priest, led zeppelin, grace jones, madness und bauhaus spielen darf. huch, da fällt mir ein - das hab' ich ja schon mal....
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (7 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

V-Lee
(TOP 500 REZENSENT)   

Ort: Wien

Top-Rezensenten Rang: 246