Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr wahrscheinlich nicht von Schlegel!, 21. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Erotische Sonette (Kindle Edition)
Die schlechte Nachricht zuerst: Die 10 Sonnette stammen mit größter Wahrscheinlichkeit nicht aus der Feder von Friedrich von Schlegel, einem der Begründer der Jenaer Frühromantik, sondern sind wahrscheinlich etwa 100 Jahre später geschrieben worden.
Und damit entfallen auch die Ausreden: "Ich lese "sowas" natürlich normalerweise nie; wollte mich einfach mal ein bisschen humanistisch bilden...." Iss nich! Hier geht es scharf zur Sache, wird die ganze Palette menschlicher Gelüste verwurstet, die unter dem Kulturmantel bei einigen begraben, bei anderen notdürftig bedeckt ist. Und ein Thema habe ich nicht einmal auf den landläufigen Seiten im Internet gefunden, bin aber sicher, dass es spezielle Nischen auch dafür gibt.
Und nun zur guten Nachricht: Es macht Spaß, diese Inhalte zu lesen, weil sie nicht in der abgenudelten Form auftreten, sondern in Gestalt des Sonnetts. Es entsteht dadurch ein Verfremdungseffekt, der umwerfend komisch ist. Und der Rückgriff auf die antiken Götter und Helden stellt sicher, dass man sich in die Zeit des frühen 19. Jhdts. versetzt vorkommt, da der Autor sein Handwerk versteht.
Wer etwas Erotisches sucht, liegt nicht ganz richtig - man sollte schon ein Liebhaber von "Knallhart" und klassischer Poesie sein. Dann ist dieses Büchlein ein Glücksgriff.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.01.2014 10:46:12 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.01.2014 10:49:47 GMT+01:00
Ich finde so etwas auch immer sehr spannend! Tatsächlich wird davon ausgegangen, dass vermutlich ein gewisser Alexander Bessmertny die zehn erotischen Sonette verfasst hat. Allerdings sind die Gedichte in allen möglichen Anthologien und selbst auf der Seite des Projekts Gutenberg unter der Autorschaft Friedrich Schlegels gelistet...
http://gutenberg.spiegel.de/buch/2479/1
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.2 von 5 Sternen (22 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
EUR 0,00
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent