Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen DER TEMPELFLUCH: viel Spannung, aber knappe Spielzeit, 11. Februar 2013
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Queen Games 6090 - Escape - Der Fluch des Tempels - kooperatives Gesellschaftsspiel (Spielzeug)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
ESCAPE zeichnet sich als spannendes Spiel aus, das durch die tolle CD und Spielidee gerade Kinder (älter als 8) sehr gut mitreißen kann. Die Spielregeln hat man als Erwachsener nach etwa 2 Probespielen verstanden und kann es den Kindern erklären, was ganz OK ist.

Worum geht es?
* Das Team (1-5 Spieler) muss den Tempel verlassen, denn dieser droht einzustürzen
* Dafür muss man Edelsteine wieder loswerden und neue Tempelräume entdecken (als Karten) und den Ausgang finden.
* Während des Spiels muss man immer synchron mit allen anderen Spielern seine Würfel würfeln, um so andere Räume zu betreten, neue Karten aufzudecken oder Edelsteine loszuwerden.
* Die Spieler können auch für einander würfeln (wenn mehrere Personen in einem Tempelraum ist) oder gesperrte Würfel der Mitspieler befreien (das geht immer).
* Nur wenn alle Spieler entkommen hat man gewonnen.

Das waren die Regeln in ganz, ganz kurz. Insgesamt gesehen kommen da aber noch viele Kleinigkeiten hinzu ... und an die Zusatzmodule (die mitgeliefert werden!) möchte ich noch nicht denken. Alles in allem sind die Spielregeln, für Kinder unter 12 Jahre - allein erst nach einigen Spielversuchen verständlich.

Positiv:
+ großer Lieferumfang mit Würfeln, Karten, Edelsteinen, Sanduhr, CD, Holzspielfiguren
+ super Verarbeitung des Materials
+ gute Spielbeschreibung
+ interessantes Konzept mit der CD, die durch die Urwaldtöne Action ins Spiel bringt!
+ spannender Spielspass, da man zusammen entkommen will
+ man hilft sich im Team und muss niemanden besiegen (außer die Uhr)

Negativ:
- Mit der CD hat man 10min Zeit, bis alle Spieler aus dem Tempel raus sind. Zwischendurch muss man 2x zu bestimmten "Gong-Zeichen" wieder zurück zum Startpunkt, sonst muss man Würfel abgeben -> das haben wir zu dritt in 4 Versuchen in den 10min nie geschafft! Die 10min sind zu knapp, vor allem wenn Kinder mitspielen!
- Die Spielregeln in Papierform lassen noch wenige Fragen offen, die aber durch die CD Erklärung "entschlüsselt" werden können. Den Rest haben wir uns gedacht.
- ohne Möglichkeit eine CD abzuspielen, kann man das Basis-Spiel eigentlich nicht nutzen.

Wir machen es so: Wenn ein Kind mitmacht, dann lassen wir notfalls den CDTrack1 + Track2 durchlaufen. Und wenn man sich den spannenden Stress der CD sparen möchte, stellen wir das Handy auf 15min und dann müssen bis dahin alle aus dem Tempel kommen :-)

Insgesamt gebe ich sehr gerne 4 Sterne. Für 5 Sterne hätte die CD-Unterstützung irgendwas "mehr" bringen müssen (ein Track mit 10min und ein Track mit 15min?). Ein wirklich schönes Spiel! Wir probieren demnächst die Zusatzmodule.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.02.2013 04:37:52 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.02.2013 04:39:56 GMT+01:00
Benjamin T. meint:
Den Kritikpunkt mit dem gewünschten längeren Audiotrack kann ich nicht so ganz nachvollziehen.
Dann wäre das Spiel zum einen deutlich zu einfach, zum anderen ist es ein kooperatives Spiel.
Solche Spiele muss man verlieren können. Und zwar oft. Eigentlich muss die Quote verloren : gewonnen bei mindestens 60 : 40 liegen, sonst werden solche Spiele schnell uninteressant.
Man stelle sich nur mal vor man würde 90% seiner Partien gewinnen. Das würde den Wiederspielreiz drastisch senken und das Spiel würde sehr schnell im Regal verstauben.
Dazu gehört natürlich auch Lerneffekt, gerade bei so einem Spiel. Sprich die ersten Partien verliert man oftmals naturgemäß, gerade wenn man mit so einem Spielsystem nicht vertraut ist.
Man lernt die Mechaniken, lernt sich abzusprechen, probiert neue Varianten aus und fängt dann an die ersten Partien zu gewinnen.
Gerade das macht den Reiz eines solchen Spieles aus und tatsächlich wird die Grundversion sehr schnell zu einfach, daher ist es gut, dass direkt zwei Module dabei sind die es schwerer machen. Irgendwann spielt man das Spiel gar nicht mehr ohne, selbst mit jüngeren Kindern nicht, sofern diese aufgeweckt sind und gerne spielen. Und falls sie doch überfordert sind spielt man das Spiel einfach in der einfachen Version und freut sich über einen Sieg und lässt sich von einer Niederlage zu einem "nochmal" verleiten

Weiterhin benötigt man keinen CD Spieler man kann auf escape-queen-games.de gehen und dort die Audiotracks runterladen. Diese kann man dann über Tablet, Smartphone oder PC abspielen. Ich frage mich ernsthaft wer sich so ein Spiel kauft und dann in einem Haushalt ohne CD Player, Smartphone oder Computer lebt. Aber selbst für Holzhüttenbewohner gibt es eine Sanduhr mit der man das Spiel spielen kann - das dann natürlich Atmosphäre verloren geht ist klar, aber es kann ja jeder lesen und wenn da drauf steht das eine CD enthalten ist und ich sie nicht abspielen kann, kaufe ich mir das Spiel nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.02.2013 10:44:25 GMT+01:00
Hallo,

so viele Vorurteile, so viele Unterstellung und subjektive Behauptungen in einem Kommentar. Ich glaube es bringt nicht viel darauf zu antworten. Vor allem, weil ich keine Frage oder Diskussionsgrundlage sehe. Nur so viel: Spiele sollen Spass machen und Kinder gerade anfangs nicht demotivieren.

Stellen Sie es sich so vor: Wenn ein Kind beim Schwimmenlernen sofort vom 3m Brett ins Wasser springen sollen, dann hat das Kind keinen Spass, fühlt sich überfordert und will vielleicht gar nicht mehr schwimmen. Wenn das Kind hingegen erstmal vom normalen Startblock springen soll und nach 20 Sprüngen von dort, dann das 3m Brett probiert, ist das was anderes.

Bei Escape ist es genau so, man hat nur die 10min-Version, es ist hektisch und Kinder könnten abgeschreckt werden (nicht alle Kinder natürlich). Es gibt keine Einstiegsversion, die man auch für Besucher mal nutzen könnte. Das man nach 10 Spielen die 10min Version auch langweilig finden könnte, ist sicher jedem klar - aber da muss man erst einmal hinkommen.

Dennoch danke für die Mühe einen Kommentar zu meiner Bewertung abzugeben. Ihre Meinung mit dem CD-Spieler und den vielen anderen, mehr oder weniger komplizierten Möglichkeiten lasse ich gerne unkommentiert.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent