Kundenrezension

23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ... und doch für mich einige Ungereimtheiten, 26. Dezember 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Sony DSC-RX100 Cyber-shot Digitalkamera (20 Megapixel, 3,6-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, lichtstarkes 28 - 100 mm Zoomobjektiv F1,8 - 4,9, Full HD, bildstabilisiert) schwarz (Elektronik)
Ich habe bei einigen zig Aufnahmen viel mit den zahlreichen Einstellmöglichkeiten der Kamera experimentiert und dabei einige für mich wertvolle Erfahrungen sammeln können.
Von den meisten Eigenschaften und Fotos bin ich mehr als zufrieden um nicht zu sagen begeistert.
Insbesondere über die Schnelligkeit, die Möglichkeit der freien Tastenbelegung, das herrlich hochauflösende Display und über das lichtstarke Objektiv im WW-Bereich, sowie über die wirklich gute Nutzung hoher ISO-Werte in lichtschwacher Umgebung für fast rauschfreie, natürliche Bilder ohne Blitz. Für Fotoabzüge im 10 * 13 Format sind die Aufnahmen für mich makellos.
Ich benutze generell eine Auflösung von 10 MP. Die sind für meine Bedürfnisse völlig ausreichend (ich mache keine Poster oder Plakate). Außerdem erhöht sich dabei der maximale Zoomfaktor von 3,6 auf erfreulich 5,1-fach, ohne in die digitale Vergrößerung abzugleiten.
Selbst der aktivierte (digitale) Klarbild-Zoom (10-fach) bringt für mein Empfinden keine sichtbare Bildverschlechterung und ist in Ausnahmefällen eine sicher sinnvolle Ergänzung.

Nun aber zu einigen Dingen, die mir gar nicht gefallen:

* Im Aufnahmemodus intelligente Automatik iA" lässt sich das Autofokus-Feld nicht wählen. Es ist generell auf Multi" festgesetzt, d.h. es werden willkürlich mehrere Bereiche für die Scharfstellung ausgewählt; ich kann also das scharf zu stellende Objekt nicht selbst bestimmen. Für mich ein KO-Kriterium, die iA kaum zu nutzen.
* In dem von mir meist genutzten Modus Programmautomatik" verwende ich für den Einzelbildfokus AF-S" also stets das Autofokus-Feld Mitte" oder Flexiblen Spot", womit man den gewollten Schärfebereich im Bild hervorragend selbst bestimmen kann. Leider aber ist das nur innerhalb des wirklichen" Zoom-Bereiches (bis 3,6) möglich. Danach - auch im erweiterten optischen Zoom bis 5,1 - wird der gesamte Bildbereich für die Fokussierung herangezogen (mit unbestimmbaren Ergebnis!)
* Auch bei schlechteren Lichtverhältnissen wechselt im Modus Programmautomatik die gewählte Einstellung für das AF-Feld Mitte" ungewollt automatisch in einen AF-Ganzbildbereich. Für diese beiden Fälle hilft also nur ein manuelles Fokussieren (was durch Lupe und Kantenanhebung sehr gut funktioniert - nur ist dann meist der Vogel zwischen den Baumästen weg!!!)
* Es gibt für den Fokus keine Unendlich" - Einstellung. Selbst nicht im Modus Szeneerkennung" bei Landschaft": Beim Fotografieren durch ein Fenster wird also je nach Ausrichtung des Objektivs der Fensterahmen oder das Draußen scharf.
* Das Blitzen in dunklerer Umgebung erfolgt generell mit 1/30 sec. Das führt bei Bewegungen von Personen teilweise zu Unschärfen, weil nicht kurz genug. Abhilfe habe ich damit geschafft, indem ich auf einen der 3 Speicherplätze mir ein Blitzprogramm" mit einem Verschluss von 1/60 sec gelegt habe. Man muss nur immer daran denken, dieses Speicherprogramm auch zu wählen! Glücklicherweise kann man aber bei dieser Kamera meist auf das Blitzen verzichten.

Sicher kann man sich in den meisten Fällen auf die Automatik verlassen; trotzdem gibt es da Potential zu noch besseren Bildern, bzw. auf das Reduzieren von Enttäuschungen. Dazu sollte man sich aber mit der Funktionsvielfalt doch mal ausgiebig beschäftigen. Wer einfach nur knipsen" will, kann das mit weitaus günstigeren Modellen, die bei gutem Urlaubslicht" auch recht passable Ergebnisse liefern. Aber hier ist die Zielgruppe ja eine andere.

Von meiner Panasonic TZ10 werde ich mich jedenfalls nun trennen.

update vom 26.02.13
Nach nun zweimonatigem Gebrauch kann ich sagen:

Ich bin mit der Kamera, dem Bedienkonzept wie auch der Fotoqualität sehr zufrieden - bis auf Makroaufnahmen. An den Bildrändern dieser meiner Aufnahmen ist ein deutlicher Schärfeabfall zu sehen. Makroaufnahmen sind offensichtlich nicht so die Stärke der RX100, wie auch anderswo in verschieden Beiträgen zu lesen ist.

Im Gegensatz zu den meisten Kompaktkameras gibt es ja bei der RX100 für den Fokusmodus nicht die Wahlmöglichkeit Makro" (in den Modi P/A/S/M).

Das Objektiv deckt offensichtlich generell den gesamten Bereich von 5 cm (im Weitwinkel - und von 55 cm im Telebereich) bis unendlich ab. Ist ja eigentlich auch recht nutzerfreundlich, dass man für Makroaufnahmen nichts extra einstellen muss.
Allerdings ist mir unklar, warum es dann unter Szenewahl" dort extra die Szene Makro" gibt?!

Ich habe unter gleichen Licht- und Abstandbedingungen (mit Stativ) je eine Makroaufnahme mit Programmautomatik, intelligenter Automatik, überlegener Automatik und eben mit dem Szeneprogramm Makro" gemacht, und konnte absolut keine Qualitätsunterschiede feststellen (leider aber auch nicht die erwartete Qualität); auch die automatisch eingestellten Werte für Belichtungszeit, Blende und ISO waren bei allen Modi absolut identisch. Warum also dieser Szenemodus?!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 14 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.12.2012 15:52:26 GMT+01:00
Klaus_Moers meint:
Hallo Woschu,
bei iAuto kann Du den Fokus trotz Multifokus manuell steuern. Gehe einfach über das Menü. Zwei Optionen stehen Dir hier zur Verfügung. DMF oder AF-S. Bei DMF kannst Du direkt das Objekt über das Objektrad scharf stellen. Bei AF-S kannst Du über hinten im Drehrad (-kreuz) das Fokustracking aktivieren. Andere Methoden ähnlicher Effekt. Es kommt auf das Motiv an. AF-S besser bei bewegten Motiven. DMF bei ruhigen Motiven.
Punkt-2) auch hier kann man z.B. mit DMF manuell das Kommando übernehmen. Wenn der das Motiv des Digitalzooms jedoch voll im Fokus liegt, dann kann die Kamera das aber locker selbst übernehmen.
Punkt-3) dann bist Du im Grenzbereich. Der Fokus kann per Automatik nicht mehr bestimmt werden, bzw. mit ausreichend Licht fokussiert werden. Verwackeln droht. Dann hilft nur nur manuell den Fokus setzen und hoffen. Alternative ist Du schießt mich Blitz. Mag ich nicht so gerne, die Farben verlieren an Natürlichkeit. Dem Vogel wird es ähnlich ergehen.
Punkt-4) Blende und Tiefenschärfe ist das Thema. Auch hier würde ich die Einstellungen selber übernehmen. Je nach dem wie und was Du scharf stellen möchtest.
Punkt-5) leider kein Experte mit Blitz (mag ich überhaupt nicht). Vielleicht kann ein anderer helfen.

Noch viel Spaß beim Probieren!
:-)

Veröffentlicht am 26.12.2012 21:18:55 GMT+01:00
Hallo Woschu, wie macht man das:
Das Blitzen in dunklerer Umgebung erfolgt generell mit 1/30 sec. Das führt bei Bewegungen von Personen teilweise zu Unschärfen, weil nicht kurz genug. Abhilfe habe ich damit geschafft, indem ich auf einen der 3 Speicherplätze mir ein Blitzprogramm" mit einem Verschluss von 1/60 sec gelegt habe. Man muss nur immer daran denken, dieses Speicherprogramm auch zu wählen! Glücklicherweise kann man aber bei dieser Kamera meist auf das Blitzen verzichten.

Veröffentlicht am 27.12.2012 02:55:07 GMT+01:00
Foto-Freak meint:
im iA kann man doch die tiefenschärfe regeln. wenn es unklar ist worauf der fokus zielt würde ich die blende sehr weit schliessen um alles scharf zu bekommen.
aber davon abgesehen kommt für mich der iA nie in frage. den kann man sich über MR auch selbst zusammenbasteln - mit fokus auf mittig ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.12.2012 12:51:31 GMT+01:00
Woschu meint:
Hallo Berthold,
Moduswahlrad auf "Zeitpriorität" (S), und eine gewollte Zeit einstellen (hier 1/60 sec), dann den Blitzmodus auf "Aufhellblitz" einstellen, im Menue stelle ich dann noch die Blitzkompensation auf -0,7 (damit nicht so grell) - fertig. Dann im Menue "Speicher" aufrufen, Rgister 1,2 oder 3 auswählen (wo die Einstellung abgelgt werden soll), dann OK und Menue velassen.

Zum späteren Aufrufen: Kamera ein, Moduswahlrad auf MR, den gewollten Speicher 1,2 oder 3 anwählen, dann OK (also Mitte vom Einstellrad) - fertig! Auf diese Weise kannst Du Dir generell bis zu 3 bevorzugteEinstellungen für den Schnellabruf einspeichern.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.12.2012 13:17:08 GMT+01:00
Woschu meint:
Danke, Foto-Freak, aber im iA will man ja eigentlich überhaupt nichts einstellen. Ich verwende ihn auch nicht, doch meine Frau ab und an, weil sie eben nichts einstellen will. Sie ist gewohnt, Fokusobjekt in Bildmitteim Fokusrahmen anvisieren, Auslöser halb durchdrücken, damit Focus und Belichtung auf dieses Objekt, und Schuss! Aber das geht eben nicht im Ai und auch nicht bei den anderen Modi, sobald man über den Bereich von 3,6 hinaus zoomt.

Allerdings wüsste ich auch nicht, wie man im iA Blende oder Zeit verstellen könnte, um die Tiefenschärfe zu beeinflussen. Meineserachtens geht das im iA nicht.
Grüße!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.12.2012 13:32:07 GMT+01:00
Hallo Woschu, vielen Dank für die Info

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.12.2012 16:27:33 GMT+01:00
Woschu meint:
Hallo Kirlbeck,
danke für Deine ausführlichen Tipps.
Im iA-Modus ist die Variante des Fokustracking wirklich eine gute Lösung für einen selbstbestimmten Fokus (funktioniert dann allerdings auch nur bis Zoomfaktor 3,6).

Das DMF ist für mich eigentlich nicht recht praktikabel. Ist ja eigentlich eine manuelle Fokussierung, allerdings mit einer Art automatischer Vorfokussierung, die die manuelle Feinjustierung schneller bewerkstelligen lässt (So habe ich das jedenfalls verstanden). Eigentlich eine nützliche Hilfe - aber nichts für Schnappschüsse.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.12.2012 17:27:19 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.12.2012 17:27:36 GMT+01:00
Foto-Freak meint:
> Allerdings wüsste ich auch nicht, wie man im iA Blende oder Zeit verstellen könnte, um die Tiefenschärfe zu beeinflussen. Meineserachtens geht das im iA nicht.

doch das geht. sogar extra für laien grafisch dargestellt mit oben baum für landschaft (tief scharf) und unten person für portrait (freigestellt). frag mich aber nicht wo man das findet. ich mache den wie gesagt nie und nicht mehr an.

trotzdem bleibt immer noch MR wo man sich ALLES so wie im iA programmieren kann.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.12.2012 10:19:38 GMT+01:00
Woschu meint:
Hab's gesehen: Das ist möglich über das hintere Steuerrad, untere Taste. Einstellen von Hinergrund defokussieren, Helligkeit, Farbe, Lebendigkeit, Bildeffekt.

Veröffentlicht am 28.12.2012 11:34:36 GMT+01:00
Tobias Fritz meint:
Hi,

laut Online-Manual wird auf die Mitte fokussiert, wenn das große Fokus-Feld erscheint. Das ist allerdings tatsächlich nicht sonderlich intuitiv. Bei schlechten Lichtverhältnissen erscheint das nur, wenn das AF-Hilfslicht verwendet wird. Wenn die Verhältnisse noch gut genug sind, dass es nicht benötigt wird, kann man es abschalten.

Dass die Kamera grundsätzlich auf 1/30s optimiert finde ich auch subideal. Ich würde mir da eine einfache Möglichkeit wünschen, eine maximale Verschlusszeit vorzugeben (mit der Zeitpriorität ist sie ja wieder fest).
‹ Zurück 1 2 Weiter ›