Kundenrezension

76 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich ein scharfes Tele Objektiv!, 27. September 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Tele-Zoomobjektiv EF-S 55-250mm 1:4-5,6 IS STM (58mm Filtergewinde) schwarz (Camera)
Das Canon EF-S 55-250 STM ist ein Teleobjektiv, mit dem man tatsächlich scharfe Fotos in Telestellung machen kann. Wie ich feststellen mußte, ist dies nicht selbstverständlich! Es gelingen kontrastreiche Fotos. In vielen Situationen gibt es keine sichtbaren chromatische Verfälschungen an den Rändern. Ich nutze das Objektiv an meiner Eos 550D, kann also von den Vorteilen der STM Technik beim Filmen nichts sagen. Gegenüber den Vorgänger (ohne STM) ist die Schärfe auf sehr viel höherem Niveau, das Objektiv hat auch einen völlig anderen Aufbau . Daher habe ich mich bewusst für dieses noch deutlich teurere Modell entschieden (das Alte kostet nur noch die Hälfte).

Weitere Vorteile:
- Geringes Gewicht, geringe Größe
- schneller, unhörbarer! und sehr treffsicherer Autofokus
- nichts klappert, alles fühlt sich wertig an - vor allem dafür das es ein Plastik Einsteiger Objketiv ist
- schönes, wenn auch aufgrund der 5,6 Blende nicht all zu spektakuläres Bokeh

Nachteile gibt es kaum:
Der Stabilisator "friert" das Sucherbild nicht so stark ein, wie das Konkurenten (Siehe unten) machen. Genaues kann ich dazu noch nicht sagen, allerdings schätze ich die Effektivität rein subjektiv nicht all zu hoch ein, vor allem verglichen mit den Konkurenten.
Die Vignettierung (Randabdunklung) ist auf den Fotos recht deutlich zu sehen. Meine EOS550D erkennt das Objektiv allerdings hinsichtlich der Vignettierungskorrektur nicht, daher mag dies an moderneren Kameras kein Problem darstellen. Es ist auch nur so ausgeprägt, das ich es bemerkt habe, dennoch stört es mich nicht.

Ich habe das Objektiv mit vielen Mitbewerbern verglichen (Unfreiwillig, denn ich hätte von allen jeweils gute Leistungen erwartet, doch wurde immer wieder enttäuscht). Die Konkurenten die ich mir genauer angeschaut habe:

Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert):
Es gelingen sehr gute, scharfe Bilder, der fehlende Bildstabilsator wird durch die 4.0 Blende gut ausgeglichen (Verwacklungen kamen kaum vor). Das Bokeh ist wunderschön, die Separierung von Vorder- und Hintergrund klasse. Bei Freihandaufnahmen ist das Zittern der Hände im Sucher jedoch sehr störend. Auch wenn es für die Fotos keine Rolle spielen mag, das Bild im Sucher festzulegen ist manchmal etwas nervig. Für micht stellte sich der Stabilisator daher vor allem zur Motivwahl als unverzichtbar heraus.

Canon EF 70-300mm 1:4,0-5,6 IS USM Objektiv:
Die ebenfalls guten Rezesionen brachten mich zu diesem Tele. Verstecktes L Objektiv wird es oft genannt (nicht von mir). Es gelingen schöne Fotos, aber immer mindestens mit einer leichten Unschärfe, hin und wieder auch total unscharf. Keine Alternative.

Tamron AF 70-300mm 4-5.6 Di SP VC USD für Canon:
Auch dieses wurde in Rezessionen immer sehr gelobt. Nicht ganz zu unrecht. Es ist ein starkes Teleobjektiv, jedoch keine große Verbesserung gegenüber dem Canon EF 70-300, was die Schärfe angeht.

Alles in allem war das EF-S 55-250 das erste Tele nach dem L, was mich begeistern konnte. Die Handhabung ist einfach und angenehm, die Bildergebnisse stimmen und halten mit dem Canon 70-200 L (ohne IS) an meiner 550D ohne weiteres mit. Zum halben Preis.

Fotos wurden vor allem bei Offenblende verglichen. Die Schärfe ändert sich allerdings so gut wie gar nicht am fokusierten Punkt - ist eine Optik also nicht scharf, wird sie es auch durch Abblenden nicht werden. Die Fotos wurden bei 100% Größe verglichen. Ob das Bild scharf ist, oder nicht, sieht man allerdings bei allen "unscharfen" Objektiven auch schon beim Betrachten des verkleinerten Bildes.

Alles in allem klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 35 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.09.2013 18:13:15 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.10.2013 09:43:49 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.09.2013 21:55:57 GMT+02:00
dOUGh meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.09.2013 08:40:52 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.10.2013 09:43:25 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.09.2013 15:15:18 GMT+02:00
dOUGh meint:
Ah, das Sie vom Modell I des EF-S 55-250 sprachen, hatte ich so wirklich nicht verstanden. Alles klar, das ist in sofern ein guter Preis-Tip - die Bewertungen hinsichtlich der Schärfe sind anscheinend auch super. Ich spiele wie schon angedeutet damit, meine Kamera mal durch ein neueres Modell zu ersetzen - daher war mir das modernere Objektiv lieber, sonst wäre ich tatsächlich schnell in der Situation die Objektive mit tauschen zu müssen.
Für das Filmen ergeben sich übrigens auch Vorteile an der 550D - denn der Autofokus arbeitet ja auch hier geräuschlos. Für die (weiterhin langsame) Geschwindigkeit im Filmmodus bringt es natürlich keine Vorteile...aber imerhin bleibt der Ton frei von Objektivgeräuschen. Ich werden den Autofokus natürlich weiterhin im Filmbetrieb nicht nutzen.

Veröffentlicht am 29.09.2013 13:09:32 GMT+02:00
Ein Fotograf meint:
Was Gustel hier fabuliert ist völliger Unsinn: Allgemein geht aus allen Testberichten ernstzunehmender Seiten hervor, dass die Version II zwar verarbeitungstechnisch ein Rückschritt sein könnte, die Bildqualität aber leicht besser ist als die des 55-250 IS I.
Das 55-250 IS STM ist beiden weit überlegen. Mit der Kamera hat das rein gar nichts zu tun. Zudem haben 550D, 600D, 650D praktisch die gleichen Sensoren, wenn Kameras und Objektiv funktionieren ist die BQ bei 550D/600D/650D praktisch identisch.
Das 55-250 IS STM statt dem 55-250 IS I oder II zu kaufen macht auch ohne das Nutzen der STM-bedingten Vorteile bei Videos mehr als Sinn, weil das neue Objektiv das erste unter der 70-200er Reihe ist, welches auch bei 200mm und drüber scharf ist, weder Version I, noch II, noch das Canon 70-300 IS, noch das Tamron 70-300 VC können bei 200mm und drüber mithalten.
Auch ist das neue 55-250 IS STM ohne weiteres bei Offenblende sehr scharf, da muss man überhaupt nichts ausprobieren. Wenn Kamera und Objektiv richtig justiert sind, sind die Ergebnisse in den Grenzen der Physik sehr scharf, sofern man fotografieren kann, also weiß wie Blende/Verschlusszeit/ISO zusammenspielen. Wenn man die Automatik raten lässt, braucht man eben Glück wie Herr Blumenstein.
Alles was Gustel also erzählt ist also völlig falsch, nachgelesen werden kann dies unter anderem in den zahlreichen Fach-Foren.
Die Rezension ist dagegen völlig richtig und gut gelungen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.09.2013 13:53:15 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.09.2013 13:59:49 GMT+02:00
gibsi meint:
Zitat
"Das 55-250 STM Objektiv ist für Kameras ab 650 D gemacht. "
Zitat ende

Das ist totaler Quatsch, was sie hier schreiben! Sie beziehen sich hier auf die STM Technik und assoziieren das auf neuere Modelle der 3-stelliger Serie von Canon. Auch an ältere Modelle der 3er und 2er Serie profitieren diese Objektive mit STM, hier von dieser Technik. Praxistest bei Traumflieger.de!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.09.2013 13:59:04 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.10.2013 09:44:16 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.09.2013 14:19:16 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.10.2013 09:44:28 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.10.2013 11:30:22 GMT+02:00
goby meint:
manuell wird es nun elektrisch fokussiert. Können Sie zur Präzison / Feeling etwas sagen? Umschalten MF/AF ist wohl nicht mehr notwendig?
Abbildungstechnisch schlägt es lt. TDP wohl auch ein 100-400 bei 250 mm (wohl weil dieses für VF gerechnet wurde und recht alt ist).

Veröffentlicht am 18.11.2013 17:54:14 GMT+01:00
JSO meint:
Ausgesprochen hilfreiche Rezension (vor allem nicht endlos lang). Danke.

Ist es wirklich so, dass das neue 55-250 STM schärfer ist als die 70-300mm Objektive (hier sollen Tamron und Canon ja wirklich ganz dicht beieinander liegen)? Ich hoffe, auf ein JA, dann ist das Tele-Thema für mich (fast) erledigt :-)

Sie hatten das Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert) mit im Vergleich. Haben Sie Sich mal das Sigma 50-150mm F/2,8 APO EX DC OS HSM angeschaut? Laut CHIP.de soll es noch etwas schärfer sein als das L-Objektiv und es hat f/2.8 UND einen Bildstabilisator. Dank Crop entspricht 50-150 etwa 70-200 am Kleinbild. Für mich ist das Sigma ein ganz heißer Kandidat und der Grund warum ich oben "fast" geschrieben habe. Dank der 2.8er-Blende sollte man wunderbar freistellen können und die Schärfe soll wie gesagt selbst das Canon 70-200mm f/2.8 IS minimal übertreffen. Das kostet übrigens über 2000 ¤, während das Sigma bei unter 800 ¤ liegt. Nachteil des Sigmas im Vergleich zum 55-250 STM: Es ist riesengroß und bleischwer, außerdem vielleicht für Videos an der 70d etwas weniger gut geeignet als das STM-Objektiv.
‹ Zurück 1 2 3 4 Weiter ›

Details

Artikel

4.9 von 5 Sternen (49 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (45)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 349,00 EUR 269,00
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 9.114