Kundenrezension

57 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine ungewöhnliche Entwicklung, 27. September 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Fortress (MP3-Download)
... nimmt AB da. In den USA mit dem Debüt gut gestartet, fliegen sie in ihrer Heimat inzwischen fast schon etwas unter dem Radar, während sie in Europa dafür immer populärer werden. Andere Bands würden bei so einem Trend schnell ein paar Melodic Rock Songs einstreuen, versuchen in Soundtracks zu kommen oder in Werbespots. Nicht aber AB. Schon ihre ersten drei Alben hatten die Tendenz immer härter und immer düsterer zu werden, „Fortress“ setzt das kompromisslos fort. Von ihren Alternative / Grunge Wurzeln sind AB inzwischen Lichtjahre entfernt. Die Band hatte ja schon angekündigt, dass das neue Album anders wird. Zum Teil stimmt das auch, „Fortress“ ist hart und metallisch, melodisch und trotzdem mit zum Teil sehr komplexen Songwriting versehen. Progressive Elemente werden sehr gekonnt eingestreut. Andererseits aber bleibt genug klassischer AB Sound, um Fans nicht zu viel Veränderung zuzumuten.

CRY OF ACHILLES ist ein Opener, zu dem man sich erst einmal trauen muss. Er beginnt akustisch mit Flamenco(!) Gitarren, und entwickelt sich dann aber schnell in ein wahres Gitarrenunwetter, um dann im Chorus herrlich hymnisch zu werden.

ADDICTED TO PAIN war ja schon veröffentlicht. Der Song ist sehr gerade aus, voller Energie, ein schöner schneller Rocksong, der verdeutlicht wie weit sich AB inzwischen vom Sound ihrer Ursprungsband entfernt haben und der zeigt, was für ein guter Sänger Myles Kennedy ist. Ich schreibe das nur, falls es noch Fans gibt, die sich immer noch gegen diese Einsicht wehren ;-)

BLEED IT DRY halt den Adrenalinpegel auf Maximum, der Song wird ganz klar von den Riffs und Soli von Tremonti dominiert. Besonders die Solos im Mittelteil sind brilliant.

LOVER gibt dann zum ersten Mal etwas Luft zum Durchatmen. Sehr ruhig und sehr bluesig, in manchen Momenten auch etwas psychedelisch. Ein Ballade wie sie bis jetzt im Handbuch von Alter Bridge noch nicht vorkam.

THE UNINVITED lädt zum Referenzenraten ein. Eine hatte die Band ja schon vorab selber verraten, ein Gitarrenriff ist an Tool’s „Schism“ angelehnt. Was hier aber noch deutlicher durschimmert sind die seeligen Led Zeppelin, und zwar ‚No Quarter‘. Und dann gibt es natürlich bei der Gitarrenarbeit noch einen guten Schuss Metallica. Trotzdem ein spannender Song!

PEACE IS BROKEN hällt die beste Melodie des Album bereit, sehr melodisch und wie fürs Stadion gemacht.

CALM THE FIRE erweitert das musikalische Spektrum von Alter Bridge und ist vielleicht ein Fingerzeig, wohin die musikalische Entwicklung noch so gehen kann. Der Song ist sehr verspielt, ein wenig progrock-mäßig und erinnert – natürlich – sehr an Muse. Nur als Vorwarnung, wer bei Muse zurückzuckt könnte hier etwas negativ überrascht werden. Für mich ein absolutes Highlight, zeigt der Song doch, dass sich Alter Bridge nicht mit dem Statusquo zufrieden geben sondern noch Entwicklung zulassen. Der Song beginnt ruhig und endet in einem wahnsinnig guten Refrain.

WATERS RISING halt eine kleine Überraschung bereit, Tremonti greift zum Mikro, den Mut hatte er sich ja bereits durch sein Soloalbum geholt. Tremonti und Kennedy wechseln sind ab, was dem Song neben den tollen Riffs noch eine Extraportion Dynamik gibt.

FARTHER THAN THE SUN ist vielleicht einer der typischten Alter Bridge Songs, gesunde Härte, klarer Verse-Refrain-Aufbau. Erinnert ein wenig an ‚Rise today‘, nur eine Spur härter und aggressiver.

CRY A RIVER ist Metal pur, ähnlich wie ADDICTED TO PAIN.

ALL ENDS WELL ist „die“ Ballade des Album, falls es AB nochmals in die Charts schaffen sollten, dann mit diesem Song, der wie gemacht ist fürs Melodic Rock Radio. Im Gesamtkontext ist das allerdings einer der schwächeren Songs auf dem Album, weder musikalisch noch textlich sticht er hervor. „Nur“ ein guter Song, nicht mehr, aber auch nicht weniger.

FORTRESS lässt dann den vorhergehenden Song schnell wieder vergessen. FORTRESS ist komplex und 8 Minuten lang werden alle musikalischen Register gezogen. Was hier an der Gitarre passiert, sollte sich jeder mal gönnen, der sich für dieses Instrument interessiert. An manchen Momentan fühle ich mich sehr positiv an Mastodon erinnert. Ähnlich wie CALM THE FIRE zeigt FORTRESS das enorme Potential, dass noch in Alter Bridge schlummert.

Fazit: ich bin ja oft zu schnell begeistert von einem Album, das ist mir oft schon selber aufgefallen. Trotzdem, ich denke hier das bis dato beste AB Album vor mir zu haben. Wo andere Bands über die Jahre softer werden, eher in die musikalische Mitte ziehen, geben AB mächtig Gas. Ihre Melodieverliebtheit bleibt (PEACE IS BROKEN, ALL ENDS WELL), auch „klassische“ harte AB Songs sind vertreten (FARTHER THAN THE SUN), auf der anderen Seite werden die Metalanteile deutlich höher (ADDICTED TO PAIN, CRY A RIVER) und es werden ganz neue progressive Elemente (FORTRESS, CALM THE FIRE) in den trotzdem stimmigen Gesamtsound eingeflochten. So darf es weiter gehen …

PS. Die ersten 16 Rezensionen alle mit 5 Sternen. Gut zu sehen, dann stehe ich doch nicht so alleine mit der sehr guten Einschätzung da stehe ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.09.2013 08:31:18 GMT+02:00
Gute Schreibe! Die Flamencoklänge im Opener beim ersten Abhören heute Morgen erinnern mich stark an ein „Battery“ von Master of Puppets Album von Metallica. Gut finde ich die weiteren Rock(geschichtszitate) von Led Zeppelin in Ihrer Rezension. Die anderen Punkte über jeden Song sind nicht nur „hilfreich“ sondern „sehr hilfreich“.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.09.2013 08:34:15 GMT+02:00
ROTT meint:
Ganz ehrlich? Ich musste erstmal tief in mein itunes Archiv, bis es endlich klick machte mit 'No Quarter'. :-) Ich mag sowas sehr und finde es auch nicht negativ, dass aktuelle Bands auch solche Schmankerl einbauen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.09.2013 08:46:04 GMT+02:00
Aber so was von ehrlich. Wir haben (vielleicht teilen Sie die Meinung) auf dem Album doch Zitate aber keine Plagiate. Bei einigen Gesangsparts habe ich auch ein, zweimal überlegt, welcher Sänger derartige "Höhen" so sicher stehen kann wie Kennedy. Spontan fiel mir der frühe Rob Halford von Judas Priest ein. Für mich ist das gesamte Album so was von stimmig und man hört die Weiterentwicklung. Bei der letzten Scheibe von DT (siehe Ende meiner AB Rezense) fehlt das letzte Quentchen.

Veröffentlicht am 27.09.2013 13:26:28 GMT+02:00
Frank Adolph meint:
Danke!
gekauft.
Freu mich aufs Konzert im November :)
Dürfte das 4. für mich sein :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.09.2013 13:47:09 GMT+02:00
mikele meint:
Klasse Rezension zu nem großem Album! Die CD ist leider nicht im Briefkasten, aber Amazon bietet ja gott sei dank die Möglichkeit gekaufte Sachen zum Download an. Bester Silberling! Freu mich auf die Tour!

Veröffentlicht am 27.09.2013 22:51:59 GMT+02:00
0814 meint:
Prima Zusammenfassung. Mag gar nicht zu Bett gehen so geil ist die Scheibe. Macht bei mir grad den 3ten Durchlauf....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.09.2013 21:01:57 GMT+02:00
ROTT meint:
Ich hatte glücklicherweise gestern noch eine 2h Nachtautofahrt ... Fortress macht auch auf der Autobahn Spass ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.09.2013 21:09:22 GMT+02:00
Schneegurke meint:
Berlin,...Berlin,....wir fahren nach

Veröffentlicht am 30.09.2013 14:25:37 GMT+02:00
Peter Rana meint:
Bemerkenswerte Review, Respekt! Bin AB Fan der ersten Stunde, aber die Rezension hat mir nochmal neue Sichtweisen über die Band beschert :-)
Danke!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.09.2013 17:47:26 GMT+02:00
ROTT meint:
Mir hat das ganze Album noch eine neue Sichtweise über AB beschert ;-) ...
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (115 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (88)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (14)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
EUR 9,79
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

ROTT
(TOP 100 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 83