Kundenrezension

1.205 von 1.276 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spitzensmartphone mit Schwächen, 4. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Apple iPhone 4S Smartphone (8,9 cm (3,5 Zoll) Touchscreen Display, 8 Megapixel Kamera, 16GB, UMTS, iOS 5) schwarz (Elektronik)
Liebe potentielle Käufer,

Vorweg möchte ich sagen: Ich bin weder Apple Anhänger noch Hasser noch Android Jubelperser oder ähnliches. Ich habe das IPhone 4S als Firmenhandy bekommen,
da unser Chef meinte, mit dem Iphone den perfekten Griff für seine Mitarbeiter getätigt zu haben, privat hätte ich es mir aufgrund des Preises und der unten beschriebenen Nachteile
eher nicht gekauft.

Nach nun knapp 2 monatigem Business Einsatz komme ich nun zu folgendem Ergebnis:

Positiv ist für mich folgendes:

+ Design: Dieses wirkt sehr schön und gediegen, ich würde sagen einfach professionell.

+ Verarbeitung: Im Vergleich zu manchen Android Smartphones die aus Plastik sind wirkt das aus Aluminium und Glas gefertigte Iphone extrem solide und gut verarbeitet.
Man hat von Anfang an das Gefühl, etwas extrem wertiges in den Händen zu halten.

+ Siri: Auch wenn der Sprachassistent vielleicht noch kleine Ecken und Kanten hat so finde ich ihn sehr gelungen, weit besser als das was die Konkurrenz bietet.

+ Aus einem Guß: Diese Beschreibung mag komisch klingen, ich meine damit das Betriebssystem und die Apps. Im Vergleich zur heterogenen Software Landschaft bei Android
bleibt sowohl im OS als auch bei den Apps das Look and Feel immer erhalten, das gesamte OS und App-Repertoire wirkt einfach wie aus einem Guß.

+ Einfache Bedienung: Selbst Neulinge die noch nie mit einem Smartphone gearbeitet haben kommen mit iOS nach nur kurzer Eingewöhnung sehr gut zurecht. Man könnte fast sagen
Apple hat fast ein narrensicheres Betriebssystem geschaffen!

+ Display: Das Retina Display ist einfach brillant, da muss man gar nicht viel mehr dazu sagen. Wenn ich es mit meinem privaten Galaxy Ace vergleiche weiß ich, wie viel
ein gutes Display wirklich ausmacht.

+ Gute Kamera: Ich nutze die Kamera meist um Textseite und anderes für eine Notizapp zu scannen und zu archivieren. Die OCR Software hatte bei mit der Apple Kamera gescannten Bildern
eine sehr gute Erkennungsrate bei Text. Dennoch fehlt zum Ablichten von Beamer Projektionen auch hier ein echter optischer Zoom, aber dies bietet ohnehin noch kein Smartphone.

+ riesiger App-Store: Und die meisten neuen Apps werden für das IPhone zuerst entwickelt. Der Apple Store sollte keine Wünsche mehr offen lassen.

Folgende Dinge fielen mir negativ auf:

- Akkuleistung: Auch nach dem obligatorischen Update auf iOS 5.01 ist die Akkulaufzeit nach wie vor kurz. Für längere Außeneinsätze lohnt es sich ein Autoladekabel und das Ladekabel für den PC mitzunehmen. Schon nach knapp 7 Stunden Mischbetrieb (E-Mail, Internet, Telefon,SMS, WLAN-Surfen) geht dem 4S die Puste aus. Das können andere Anbieter zwar auch nicht besser dennoch würde ich mir bei einem mobilen Begleiter im Business Umfeld mehr Ausdauer wünschen.

- Akku nicht tauschbar: Der Punkt stört mich im Vergleich zu meinem Samsung Galaxy Ace sehr. Ich habe mir für das Ace zwei Austauschakkus gekauft und wenn ich länger unterwegs bin und einem
Akku geht der Saft aus, gebe ich einfach einen neuen rein. Das fällt beim IPhone leider komplett flach.

- keine Speichererweiterung möglich: Auch ist mir unverständlich wieso man dem Iphone keinen SD Slot spendieren kann. Bei einem unserer Vertragspartner wurde deshalb kein IPhone gewählt,
da eben keine Verschlüsselung per SD-Karte möglich ist, für den Austausch von heiklen Daten sollte man das IPhone meiner Meinung nach so nicht benutzen.

- Apple Welt: Man kauft sich ja nicht nur ein Smartphone sondern eine komplette Philosophie dazu. Ohne ITunes geht hier gar nichts, und dieses läuft unter Windows recht zäh dahin.
Egal was man austauschen möchte mit dem Iphone, ITunes wird immer benötigt.

- keine Linux Unterstützung von Herstellerseite.

- problematische Verbindung mit KFZ Freisprecheinrichtung: Vor dem Update auf iOS 5.01 klappte die Verbindung zur Fahrzeug-Freisprecheinrichtung unserer Audi A4 gar nicht. Seit iOS 5.01 geht es wenngleich es immer mal wieder zu Verbindungsabbrüchen kommt. Beim BMW 520d meines Chefs klappt die Kopplung bis heute nicht. Auch mit dem TomTom VIA 125 in meinem Privat PKW arbeitet das 4S gar nicht zusammen, immer wieder bricht die Verbindung ab.

- Fehlende Möglichkeit Flash Inhalte wiederzugeben

- Keine Möglichkeit einen mobilen WLAN Hotspot aufzubauen.

- Für die gebotene Leistung und Hardware zu teuer.

Fazit:

Bevor jetzt von Apple Jubelpersern Kommentare kommen wie: Das ist ja alles schon vorher bekannt" oder "Wieso kaufst du wenn dir das und das abgeht" sei nochmals gesagt:
Ich habe das Gerät als Firmenhandy bekommen und bin vollkommen unvoreingenommen an das Gerät herangegangen. Und ich habe die Bewertung nach bestem Wissen und Gewissen aus meinen
eigenen Erfahrungen mit dem Gerät hier gemacht und hoffe, dass ich manch Unentschlossenem noch ein paar Denkanstöße geben konnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 6 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 47 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.01.2012 19:49:03 GMT+01:00
Zorro meint:
Ihre Rezension kann ich in sämtlichen Punkten unterschreiben. Sehr gut und neutral geschrieben. Besitze das iPhone seit ein paar Tagen, und bin als Smartphone-Einsteiger sofort damit zurecht gekommen. Siri hat mich sehr beeindruckt, und war für mich u. a. ein Kaufargument.

Allerdings ist iTunes bei mir alles andere als zäh. (Windows 7/64)
Allerdings klappt die Synchronisation zwar mit meinem (etwas betagten) Outlook 2003 nur mit den Kontakten gut. Der Kalender will nicht so wie ich es möche.
Alternativ kann man seinen Kalender auch in der iCloud einpflegen und dort synchronisieren.

Veröffentlicht am 05.01.2012 00:16:05 GMT+01:00
Sykro meint:
Ihre Rezension beinhaltet zwei gravierende Fehler, zum einen ist die aktuellste Version IOS 5.01 und nicht 5.03. Desweiteren ist es sehr wohl möglich das Iphone als WLAN Hotspot zu verwenden.

Flash wurde von Adobe für Smartphones generell eingestellt, es kam ein letztes Update raus und in Zukunft wird es auch für Android nicht mehr angeboten werden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.01.2012 16:00:52 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.01.2012 16:09:26 GMT+01:00
M. Zimmermann meint:
Hallo Sykro,

Sie haben recht ich habe das mit Adlatus, unserem Risiko-Management Tool durcheinander gebracht bei dem gerade Version 6.03 rausgebracht wurde. Asche auf mein Haupt! . Ich habe nochmals bei den Telefoninfos nachgesehen und es ist tatsächlich iOS 5.01, werde das in meinem Beitrag noch korrigieren!
Dennoch finde ich nach wie vor keine Möglichkeit tethering durchzuführen auch nicht mit iOS 5.01

Dankeschön fürs Melden!

Veröffentlicht am 06.01.2012 23:52:56 GMT+01:00
Andre meint:
Sowohl am a4 als auch am a3 gehts es perfekt bei mir

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.01.2012 00:30:07 GMT+01:00
Sonny33101 meint:
Schauen Sie mal unter Einstellungen->Persönlicher Hotspot
Ich gehe davon aus, dass Sie diese Funktion suchen, wenn ich mich nicht irre.

Veröffentlicht am 08.01.2012 19:17:14 GMT+01:00
Einige der Kritikpunkte sind einfach falsch.

- So ist es zwar richtig, dass keine Speichererweiterung möglich ist, dies aber damit gleich zu setzen, dass es keine Verschlüsselung gäbe ist bestenfalls irreführend. So ist das iPhone das einzige Smartphone, dass die Daten im internen Speicher von Haus aus verschlüsselt (Android nur mit Zusatzsoftware, Windows Phone 7 gar nicht). Wenn man einen Sperrcode verwendet, kommt niemand ohne diesen an die Daten ran. Nicht einmal wenn er das iPhone auseinander baut.

- "Ohne iTunes geht hier gar nichts" ist auch falsch. Man kann ohne iTunes Musik, Filme und Apps kaufen, bereits gekauftes runterladen und auch wieder löschen. Man kann weiters Kontakte und Kalendereinträge mit iCloud und Exchange synchronisieren, ohne jemals iTunes gestartet zu haben. Auch fürs aktivieren vom iPhone, braucht man iTunes nicht mehr.

- Flash Inhalte werden bald auf keinem Gerät mehr laufen. Adobe stellt auch für Android und andere Plattformen keine Updates mehr zur Verfügung.

- Hotspot funktioniert. Man kann das iPhone als WLAN Access Point konfigurieren, oder übers Kabel oder über Bluetooth ins Internet gehen. Wenn es bei dir die Funktion nicht gibt, dann beschwer dich bei deinem Provider.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.01.2012 12:08:07 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.01.2012 12:09:00 GMT+01:00
M. Zimmermann meint:
Lieber kaufinus_maximus ,

Auch ihre Wortmeldung kann nicht einfach so unkommentiert stehen bleiben.

Zur Verschlüsselung: Zwar haben wir auch in Erfahrung gebracht, dass die Daten ab Werk verschlüsselt werden, dennoch gibt Apple keine Details zur Verschlüsselung bekannt.
Auch wollte man von Seiten Apples keine Auskunft dazu geben ob die Verschlüsselung immer noch hält, wenn ein Angreifer sich per Schadsoftware root Zugang auf dem Gerät
gesichert hat. Für sensible Daten mit extrem hohem Wert greift unser Vertragspartner deshalb auf einen Verschlüsselungsanbieter zu, der auch z.B. bei Regierungstelefonen
zum Einsatz kommt, dies geschieht dann per SD-Karte.
Tut mir Leid aber wenn ein Anbieter wie Apple dermaßen wenig Angaben zum Thema Sicherheit macht ist dieser Kritikpunkt auf jeden Fall gerechtfertigt, zumal man keine Lösung dafür
anbietet, externe Verschlüsselungslösungen zu wählen.

- Zum Thema iTunes: Des mag richtig sein was sie sagen, aber Filme, Musik spielen im Business Umfeld de facto keine Rolle und externe Apps werden nur dann eingesetzt, wenn es wirklich nötig ist. Im Firmenumfeld zählt der Datei und Datenaustausch mit Firmen-PCs bei weitem mehr und der ist de facto ohne iTunes nicht möglich. Daher halte ich auch diesen
Kritikpunkt für angebracht. Die von ihnen beschriebene Exchange Synchronisation funktionierte bei uns Anfangs auch mehr schlecht als recht, das kostete unserer IT-Abteilung viel
Arbeit, diese mal zum Laufen zu bringen.
Interessant ist hierbei auch zu erwähnen, was uns unsere Partner im universitären Umfeld zugetragen haben: Es konnte noch keine Synchronisation mit Lotus Notes durchgeführt werden!

Zu Hotspot: Es wäre in unseren Verträgen nichts davon erwähnt, dass unser Netzbetreiber werksseitig diese Funktion deaktiviert hat. Wir werden hier weiter nachforschen

Veröffentlicht am 17.01.2012 21:19:08 GMT+01:00
Sebastian meint:
Mobiler Hotspot ist möglich!
Und Flash lässt sich Opera, einem anderen Browser, in der Tat abspielen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.01.2012 20:01:24 GMT+01:00
ASScobra meint:
Auch über Opera ist ohne Jailbreak kein Flash möglich. Erzählen sie keine Märchen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.01.2012 15:01:47 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.01.2012 15:06:46 GMT+01:00
My meint:
Über die App "iSwifter" lassen sich sehrwohl Flash-Inhalte abspielen, natürlich ohne jailbreak. In vielen Fällen geht auch der Skyfire Browser. iSwifter hat aber offensichtlich eine höhere Kompatibilität. Beim Skyfire habe ich indes schon Fehlermeldung bekommen ("Bitte aktualisieren sie ihren Flash Player"). Insgesamt klappt das Abspielen von Flash-Inhalten derweil sehr gut, auch wenn ich es nur im Notfalls verwende. Flash saugt einfach zu sehr am Akku.
‹ Zurück 1 2 3 4 5 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Knittelfeld, Steiermark

Top-Rezensenten Rang: 1.279