Kundenrezension

138 von 164 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sieht zu, hört zu ... und reagiert!, 28. Mai 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy S III i9300 Smartphone 16 GB (12,2 cm (4,8 Zoll) HD Super-AMOLED-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, Micro-SIM, Android 4.0) marble-white (Wireless Phone)
Das war der Slogan, mit dem das Galaxy S III angekündigt wurde. Als erstes musste ich leider feststellen, dass meine SIM-Karte nicht kompatibel war, da das Galaxy S III eine Mikro-SIM-Karte benötigt. Kurzer Anruf beim Provider und schon war die neue SIM da. Hat zwar noch mal etwas gekostet, aber das war in Anbetracht des deftigen Preises des S III dann auch schon egal ;-) Beim Speicher gibt es 16, 32 und 64 GB zur Wahl. Hier sollte sich also jeder überlegen, für was er sein Gerät benutzt und ob es den Aufpreis wert ist. Das S III kann aber auch mit einer Mikro-SD-Speicherkarte aufgerüstet werden, wenn der Platz irgendwann doch enger wird, als man ursprünglich dachte.

Optik und erster Eindruck:
Statt klassischem Schwarz gibt es das Galaxy S III nur mehr in Marmorweiß oder Kieselsteinblau. Das Gehäuse ist zwar aus Kunststoff, wirkt aber dank der silbernen Kante und der guten Verarbeitung dennoch hochwertig. Positiv ist auch, dass es trotz seiner Maße wirklich angenehm in der Hand liegt.

Display und Prozessor
Mit einer Auflösung von 1280x720 Pixeln ist das Display absolut scharf. Wenn ich mich recht erinnere ist das die Auflösung der ersten HD-ready-Fernseher, die man nun auf ein 4,8-Zoll großes (oder kleines) Display untergebracht hat. Auf jede Berührung und Bewegung reagiert das S III genau so wie man es von einem Gerät dieser Preisklasse erwarten darf, also sehr schön flüssig und ruckelfrei. Das ist zu einem großen Teil natürlich auch dem 1,4 GHz Quad-Core-Prozessor und dem 1 GB großen Arbeitsspeicher zu verdanken. Irgendwelche Ladezeiten oder Ruckler konnte ich beim ersten Testen jedenfalls keine feststellen. Auch das Betriebssystem Android 4.0 Ice Cream Sandwich und die TouchWiz-Oberfläche machen einen guten Eindruck.

Eine besonders gelungene Neuerung bezieht sich auf etwas, was sicher jeden schon mal genervt hat. Wohl jeder kennt die Situation, wenn sich der Bildschirm einfach abdunkelt um Energie zu sparen, obwohl man gerade etwas darauf lesen will. Das Galaxy S III macht das nicht :-) Die Frontkamera erkennt nämlich, ob gerade auf das Display geschaut wird oder nicht. Erkennt das Gerät ein Gesicht, wird auch nicht abgedunkelt. Inwieweit das auch funktioniert, wenn man zwischendurch in der Gegend rumschaut, oder das Gerät herumreicht (um zum Beispiel ein Foto herzuzeigen), kann ich noch nicht sagen. Das wird dann erst die Praxis zeigen.

Kamera
Die Auflösung von 8 Megapixeln ist an sich noch nichts besonderes, auch wenn diese dank des eingebauten Blitzes sogar bei dunklen Innenaufnahmen sehr gut sind. Der eigentliche Clou ist aber die integrierte Erkennungs-Software, die bei bekannten Gesichtern sogar deren Namen und Kontaktinfos einträgt. Nützlich ist das, wenn man beispielsweise ein Gruppenfoto an alle auf dem Bild versammelten Freunde per mail oder facebook senden will. Sofern die Kontaktdaten richtig gewartet wurden und die stellt sicher, dass Sie niemals ein Lächeln verpassen oder andere mit geschlossenen Augen fotografieren. Es macht automatisch 8 Aufnahmen in Folge und wählt das beste Bild aus der Serie für Sie aus.Gesichtserkennung korrekt funktioniert ist dies nämlich mit einem einfachen Klick möglich. Die Frontkamera hat übrigens nur 1,9 Megapixel, ist für ihre Zwecke aber absolut ausreichend. Videoaufnahmen sind mit 720p und 1080p, also HD-Qualität, möglich.

Direct Call
Das Galaxy wurde bis ins kleinste Detail durchdacht. So erspart der Direct Call" dem Nutzer sogar das Tippen auf das Anrufsymbol. Liest man gerade eine SMS und will den Absender zurückrufen, braucht man sich das Gerät einfach ans Ohr zu halten und es wird automatisch angerufen. Gleiches gilt, wenn man einen Kontakt im Telefonbuch auswählt. Nur noch ans Ohr halten und schon klingelt es am anderen Ende. Sicher, es geht nur um einen einfachen Tastendruck, der entfällt. Aber ein nettes Gimmick ist es dennoch ...

S-Voice
Mit der integrierten Spracherkennung lässt sich das Galaxy S III steuern, ohne die Kommandos vorher mühsam aufsprechen zu müssen. Etwas ähnliches hatte seinerzeit schon das Motorola V3i, was eine der wenigen Funktionen war, die ich bei späteren Handys schmerzlich vermisst habe. Das Galaxy S III geht dabei natürlich wesentlich weiter als seinerzeit das V3i. So öffnet sich beispielsweise die Kamera per Sprachkommando. Und auf den freundlichen Zuruf "Cheeeeeese" wird dann auch prompt geknippst. Auch der Musikplayer lasst sich so steuern, egal ob man pausieren oder die Lautstärke verändern will. Manchmal funktioniert der gewünschte Effekt nicht auf Anhieb, aber das kann auch an irgendwelchen störenden Umgebungsgeräuschen liegen ... oder meinem Dialekt ;-) Ob man nun wirklich jede mögliche Funktion per Sprachwahl steuert oder das ein oder andere schneller per Hand" erledigt, wird sich erst in der langfristigen Nutzung zeigen. Witzig ist es auf jeden Fall und für manch einen sicher auch nützlich.

SPRACHQUALITÄT UND AKKU:
Die Sprachqualität beim Telefonieren empfand ich als sehr gut. Kein Knacken oder Rauschen zu hören und die Stmmen klangen natürlich. Der Akku hielt bei mir erst mal nur knapp 2 Tage, was aber eindeutig daran lag, dass ich viel herumgespielt habe und ein beleuchtetes Display bekanntlich einer der größten Stromfresser eines jeden Handys ist. Im Normalgebrauch als Wenig-Telefonierer und -Surfer dürfte es aber sicher seine 4-6 Tage durchhalten.

FAZIT:
Alles in allem gehört das Samsung Galaxy S III zwar zu den derzeit teuersten Mobiltelefonen, bringt aber auch eine entsprechende Top-Ausstattung mit, die derzeit keine Wünsche offen lässt. Wer das nötige "Kleingeld" hat, ist mit dem derzeitigen Top-Modell von Samsung allemal gut beraten. Wer den ganzen Schnickschnack nicht braucht, findet natürlich auch in den Vorgängern noch eine sehr gute Alternative.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.05.2012 16:55:52 GMT+02:00
Danke für den Hinweis mit der microSim. Ich hätte sonst wohl vor dem gleichen Problem gestanden und mich tierisch geärgert das nicht schon eher bedacht zu haben wenns denn dann endlich da ist!

Veröffentlicht am 30.05.2012 21:22:38 GMT+02:00
Traurig meint:
Sehr Schöne Bewertung, Bitte mehr hiervon.

Ich habe eine Frage zu Direct Call >> wie verhält es sich wenn der Kontakt mehrere Nummern hat z.B. Handy, Diensthandy und Festnetz welche Nummer wird dann genommen oder kommt dann eine Abfrage?
‹ Zurück 1 Weiter ›