Kundenrezension

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der letzten traditionellen US-Western, 11. Februar 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Revengers (Classic Western) (DVD)
Beinharter Western über eine Rache-Odyssee.

Für John Benedikt (William Holden) ein Rancher und Veteran des Bürgerkriegs könnte es nicht besser sein. Der Krieg ist vorbei und er ist ein friedlicher Viehzüchter mit Familie geworden.
Als er eines Tages von einem Jagdausflug nach Hause kommt, gerät plötzlich alles aus den Fugen. Seine Familie wurde von einer Bande Comanchen und Comancheros, unter der Führung des abtrünnigen weißen Tarb (Warren Vanders), massakriert und sein Sohn in der Scheune aufgehängt.
Der Sheriff organisiert ein Team, dass die Täter suchen und stellen soll. Doch John Benedikt ist das nicht genug, er will die Sache selbst in die Hand nehmen und kauft in einem mexikanischen Gefängnis sechs verurteilte Sträflinge frei. Mit diesem schmutzigen halben Dutzend macht er sich auf den Weg um den Tod seiner Familie zu rächen.

"The Revengers" ist einer der letzten US-Western nach alter Tradition, nachdem dieser bereits 1972 in den letzten Zügen lag, hat aber mit dem modernen New-Hollywood noch nichts gemeinsam.
Es ist die Geschichte des Ranchers John Benedikt dessen Familie von Comancheros abgeschlachtet wurde. Also versammelt er eine Wild Bunch um sich, von der ihn jeder töten könnte. Sein zusammengewürfeltes Team sind Gesetzlose aus verschiedenen Ländern, ein Franzose (Roger Hanin), ein Deutscher (Reinhard Kolldehoff), ein Mexikaner (Jorge Hoyas), ein Mestize (Jorge Luke), ein Ex-Sklave (Woody Strode) und ein Amerikaner (Ernest Borgnine). Auch wenn diese Wild Bunch eine blutige Spur durch Mexiko zieht und einen großen Aderlass an Menschen zurück lässt, sind es doch Charaktere die im laufe des Films ihre menschliche und zerbrechliche Seite zeigen. Eines der Highlight's des Film sind die Szenen zwischen William Holden und Susan Hayward, die mit ihrer letzten Kinorolle als Krankenschwester einen würdigen Abschied hatte.

Bild: 2.35:1 16:9.
Extras: Booklet,Fotogalerie,Trailer und Wendecover.

Fazit:
Der brutale Western bietet viel Action, explosive Gewalt und wurde wunderbar fotografiert.

Nachtrag am 22.03.
Bild und Tonqualität sind einwandfrei geworden, kann man bedenkenlos kaufen.
Die DVD befindet sich in einem Schuber und das FSK-Logo ist außen auf der Folie.
Der Film ist ungekürzt, fehlende Szenen sind mit deutschen UT eingefügt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.03.2013 01:26:03 GMT+01:00
Raimund Heß meint:
Der Nachtrag war wichtig Bill !
Die Bild und Tonqualität muß bei diesem Preis für eine DVD natürlich stimmen und ein Highlight zwischen zwei so berühmten Westernstars werde ich mir als Westernliebhaber natürlich nicht entgehen lassen. Da fehlende Szenen mit deutschen Untertiteln versehen wurden, wird der Film ja ungekürzt sei. Ich habe den Western noch von früher in Erinnerung, ob im Kino oder auf VHS, oder im TV weiß ich nicht mehr. Auf jeden Fall war er damals geschnitten und da müssen auch geschnittene Szenen von Susan Hayward dabei gewesen sein. Die war nämlich damals nur sehr kurz zu sehen. Immerhin war Susan eine der führenden Ladys im Westerngenre. Vielleicht sieht man sie ja jetzt etwas länger, dies hat sie in ihrem letzten Film sicherlich verdient. Übrigens lese ich Deine Rezensionen über Western gerne Bill.
Gruß Raimund.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.03.2013 16:15:53 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.03.2013 16:17:32 GMT+01:00
B. Scharf meint:
Hallo,
scheint ein guter Western zu sein. Habe allerdings nicht verstanden, ob es nun Komantschen waren (was auf rassistische Tendenzen der amerikanischen Western deuten würde, wo auch heute noch aus Opfern Täter gemacht werden) oder wie du schreibst, Comancheros, was etwas ganz anderes sein würde.
Viele Grüße Bruno

Veröffentlicht am 25.03.2013 16:51:23 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.03.2013 20:25:44 GMT+01:00
Sherry meint:
Hallo.

@Raimund Heß, danke für Ihre Worte. Ich freue mich wenn wenn Sie meine Rezis gerne lesen, aber allen kann man es nicht recht machen ( die was abklicken, sollen wenigstens sagen was ihnen nicht gefallen hat). In dieser Fassung sind jetzt alle Szenen mit Susan Hayward vorhanden. Sie können ihn kaufen. Ich hatte schon vorher die franz. DVD von REVENGERS die ungeschnitten war, die fehlenden Szenen sind in der deutschen Fassung in engl. mit deutschen UT. Habe Ihre Rezis auch gelesen, schön das wir mal miteinander gesprochen haben.

@B.Scharf,
für mich ist es ein guter Western, bei der Besetzung kann eigentlich nichts schief gehen, aber Filme sind natürlich Geschmacksache.
Es waren Comanchen und Comancheros.
Comancheros waren mexikanische Mischlinge die mit den Comanschen handelten und sie unterstützten, so nannte dann man schließlich auch weiße die mit den Comanschen lebten und mit ihnen kämpften.

Liebe Grüße, Bill.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.03.2013 20:02:12 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.03.2013 20:03:08 GMT+01:00
B. Scharf meint:
Danke Bill, ja das ist mir bekannt Du hast vollkommen recht. Habe 2 Jahre indianische Frühgeschichte studiert und dabei auch natürlich indianische Gebräuche und Kulturen kennengelernt. Comanchros waren zunächst nur spanisch - mexicanische Händler, die mit den nordöstlichen Stämmen Mexicos (Texas, New Mexico, Californien usw handelten. Die Comanschen und Apachen waren ihre besten Kunden. Später wurden allerdings fast alle mexicanischen Banditen Comancheros genannt. Meist waren es dann Weiße und einige Indianer, die allerdings von ihren Stämmen geächtet waren.
Nochmal Danke und
viele Grüße
Bruno

Veröffentlicht am 25.03.2013 20:38:57 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 27.03.2013 18:23:30 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.04.2013 15:35:16 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.06.2013 13:42:24 GMT+02:00
Raimund Heß meint:
Hallo Bill, habe gestern "Revengers" in meine Westernsammlung aufgenommen und mich sehr darüber gefreut, daß, wie von Dir beschrieben, der Western in kompletter Lauflänge und im richtigen Bildformat war und für mich wichtig, die Szenen mit Susan Hayward ungeschnitten waren. Da Du in deiner Rezi alles "Wichtige", vor allem die "Highlight-Szene" mit Holden und Hayward sehr gut beschrieben hast, brauche ich keine eigene zu schreiben. Sie hätte Deiner doch sehr geähnelt.
Danke, viele Grüße und hoffentlich bis bald.

Veröffentlicht am 19.04.2013 22:19:03 GMT+02:00
Sherry meint:
Hallo Raimund.

Leider ist REVENGERS so ein Film den man entweder mag oder nicht. Ich finde ihn jedenfalls ganz gut, er hat zwar seine schwächen, aber welcher hat das nicht. Es ist halt vieles Geschmacksache, wenn man William Holden mag und da es Susan Hayward's letzter Kinofilm war, ist er für Fans der beiden ein Pflichtkauf.

Liebe Grüße, Bill.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.8 von 5 Sternen (15 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 19,83 EUR 8,97
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Sherry
(TOP 500 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 497