Kundenrezension

18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Romantisch, Dramatisch, Gut, 1. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Wasser für die Elefanten (DVD)
Eigentlich bin ich ja nicht so ein Pattinson - Fan, was aber auch daran liegen kann, das ich den Biss-Filmen absolut nichts abgewinnen kann. Dafür mag ich Reese Witherspoon umso mehr. Im Film jedoch überraschte mich Robert Pattinson, der den polnischen Zuwanderer perfekt verkörperte und (obwohl ich kein polnisch kann) auch die "andere" Sprache souverän rüberbrachte.

Doch nun zum Film. Ursprünglich dachte ich bei dem Film "Wasser für die Elefanten" an Afrika. Auch die Vorschau hat nicht auf den ersten Blick erkennen lasssen, das es sich bei dem Film um ein Zirkus-Drama handelt.

Der Film fängt mit einem älteren Herren vor einem Zirkus der heutigen Zeit an und macht dann eine Zeitreise in die Vergangenheit. So hat der Hauptprotagonist Jacob schon am Anfang des Filmes einige schwere Schicksalsschläge hinzunehmen. Und landet dann durch Zufall irgendwie mittellos auf einem Zirkuszug.

Dort beeindruckt er sowohl Zirkuschef Alexander (Christoph Waltz) als auch dessen junge Frau Marlena (Reese Witherspoon) mit seinen Kenntnissen rund um die Tiermedizin. Als er die Hauptattraktion töten muss, wird schnell Ersatz gesucht. Eine Elefanten-Dame namens Rosi soll Abhilfe schaffen. Doch Rosi hat ihren eigenen Kopf (und versteht dazu auch nur Polnisch). Für Alexander ist sie jedoch die letzte Chance, den Zirkus vor dem Untergang zu retten. Der Zirkuschef ist sehr exzentrisch und es beschwört sich ein Drama herauf, als er herausfindet, das zwischen seiner Frau und dem "Zirkus-Tierarzt" mehr als nur Freundschaft entwickelt....

Nun, wie gesagt, vom Hauptdarsteller war ich sehr beeindruckt und auch die Geschichte gefiel mir sehr gut. Dramatische Augenblicke halten sich mit Romantischen Momenten die Waage und der Film wird trotz 2 Stunden Laufzeit nicht langweilig.

Was mich ein wenig nervte ist die Sprache von Christoph Waltz. Als Schauspieler ist er ja top, aber ich fühlte mich während des ganzen Filmes an Inglorious Bastards erinnert.

Auch wurde im Film das Thema Tierquälerei angestoßen, so wurde aufgezeigt, was Zirkus-Tiere Anfang des 20ten Jahrhunderts so alles erleiden mussten. Gerade mit Elefantendame Rosi hatte man des häufigeren Mitleid...

Nun, wenn ihr Romantik liebt, solltet ihr diesen Film unbedingt schauen !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.03.2012 21:52:12 GMT+01:00
Melle meint:
Christoph Waltz spielt August!
Und was is an seiner Sprache auszusetzen? Hätte ihn in der deutschen Version jemand anders synchronisieren sollen, als er selbst?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.03.2012 16:01:48 GMT+01:00
Janett S. meint:
Hies der august... Gut.. Das stimmt wohl schon, aber dann ist es eigenes befinden, das ich den Dialekt von Waltz nicht mag :D

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.01.2013 03:55:35 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.01.2013 03:56:20 GMT+01:00
Gilhooley meint:
Was glauben Sie wie es uns Österreichern geht , wenn wir einen Deutschen Dialekt ertragen müssen ?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.01.2013 07:16:41 GMT+01:00
Janett S. meint:
@kurt reichart - Dies sollte kein Angriff auf den österreichischen Dialekt sein, sondern meine eigene Sympatie mit diesem Schauspieler (hat man ja manchmal). Also korrigiere ich mich gerne insofern, das ich Herrn Waltz, talentiert wie er auch sein mag, in dieser Rolle nicht passend besetzt finde. (Dies ist meine persönliche Meinung) . Übrigens: Ich liebe Österreich, hab dort auch ein paar Freunde und ich mag jedweden Dialekt und Sprache, denn das macht die Menschen Heimatverbunden und Sympatisch.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.01.2013 20:20:47 GMT+01:00
Gilhooley meint:
Das sollte auch kein persönlicher Angriff sein . Ich persönlich akzeptiere ihre Meinung . Und in " Django Unchained " finde ich seine Darstellung auch nicht so gelungen ! Herzlichen Dank für Ihre Meinung !
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (220 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (151)
4 Sterne:
 (32)
3 Sterne:
 (19)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (12)
 
 
 
EUR 7,99 EUR 5,97
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Dormagen

Top-Rezensenten Rang: 17.488