Kundenrezension

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Note 3 - Nettes Update ggü. dem Note 2 (inkl. Bevormundung) - Fazit: Empfehlenswert!, 12. Februar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy Note 3 Smartphone (14,5 cm (5,7 Zoll) AMOLED-Touchscreen, 2,3GHz, Quad-Core, 3GB RAM, 13 Megapixel Kamera, Android 4.3) schwarz (Wireless Phone)
Nun möchte ich meine Eindrücke nach Nutzen mit dem Note 3 schildern.

Zuvor habe ich ein Galaxy S4 einmal in erstmal 32GB und dann 16GB,
da ich dachte 16GB (knapp 9GB frei) reichen doch.
Gehe darauf später nochmals kurz ein.

Das Note 3 habe ich geholt wegen dem S-Pen, Akkulaufzeit,
neuerem Chipsatz ggü dem S4, sowie dem größeren Speicher.

Angemacht und erstmal kamen 4-5 Updates... Schade, dass
man das nicht in einem einzigen Update seitens Samsung packen kann.
Somit ist das Handy erstmal 10-15 Minuten damit beschäftigt.

Das Gerät allgemeint ist sehr leicht im Verhältnis zur Größe.
Die Einpassung des Displays, finde ich nicht ganz so 100%ig wie beim S4.
Zudem kommt etwas Staub in die Spalten.

Eine Folie und das Spigen Bounce Case (sehr empfehlenswert) habe ich direkt
dazu geholt.

Die Oberfläche ist quasi dieselbe zum S4, wo nun
aber diese MyMagazine durch hochwischen herauskommt (Blinkfeed Kopie).
Ist nicht schlecht, aber lässt sich nicht mehr soweit individualisieren,
wie vor dem Update.
Touchwizz nervt mich zugegebenermaßen mittlerweile, da es
einfach überladen ist und zu viele Resourcen frisst.
Beim S4 bspw. bleiben gute 9GB frei von 16 und beim Note hier,
habe ich von 32GB knapp 24 übrig.
Beim S4 kam einmal die Woche die Meldung, der Speicher sei voll (autom. WhatsApp Backup etc),
was nur noch genervt hat.

Hier hätte Samsung einfach einen schlanken Launcher, gepaart mit sinnvollen
Funktionen einbauen sollen.
Selbes wie schon beim S4 erwähnt:
"Viele der beworbenen Funktionen halte ich eher für Gimmicks, die man 1-2x zeigt/testet
und dann nicht wieder nutzt.
Einige derer, die es beim S3 schon gab, sind nützlich, wie bspw. die Screenshot-Erstellung
durch den Handkantenwisch.Oder SmartStay, was größtenteils gut funkioniert."
Hinzu können Screenshots mit dem S-Pen gemacht werden, somit hat man also
3 Möglichkeiten. :)

Es wird sicherlich ab dem S5 (wie derzeit spekuliert wird und anscheinend nach
einem Agreement zwischen Samsung/Google) eine schlankere Oberfläche geben.
Diese wird aber sicher nicht fürs S4/Note 3 folgen per Update.
Wieso? -> Keine Ahnung! Früher hat man es mit der zu schachen Hardware begründet ;)

Bei Spielen oder vielen Wlan-Downloads, wird das Gerät etwas warm.
Ist allerdings kühler ggü. dem S4.

Das Display ist nochmals ein kleines Upgrade zum S4 und gefällt mir auch hier sehr gut.
Knallige Farben bin ich bereits gewohnt dank ausschl. Nutzung von Amoled-Displays.
Ist halt reine Geschmackssache, finde ich. Das weiß wirkt hier noch mehr wie weiß,
als das S4 schon angezeigt hatte. Das S3 kann da überhaupt nicht mithalten!
Es ist sehr hell und man mit dem S-Pen diesmal auch die Tasten unten neben dem
Homebutton anklicken etc.
Die Umsetzung ist also nochmals besser zum Note 2 und durchdacht.
Es macht wirlich Spaß damit zu Zeichnen, Notizen zu erstellen.

Die Verarbeitung geht für mich in Ordnung, da man hier Wert
auf das Gewicht gelegt hatte bei dem großen Display. (ist knapp 35g-40g schwerer als das S4)
Wirklich genial, was man bei der Größe alles unterbringen konnte.
Allerdings finde ich die seitlichen "Rillen" häßlich und billig. Das sieht beim S4 schicker aus!
->Jedoch ist hier das One verarbeitungstechnisch ungeschlagen.
Der Homebutton und alle anderen Tasten sitzen fest. Das Gerät liegt gut in der Hand, persönlich finde
ich aber, dass das Note 2 etwas mehr der Hand geschmeichelt hatte :)

Fummelig und etwas "unpassend" platziert liegt der MicroSD Slot/MicroSim Slot.
Hier hat man das Gefühl was abzubrechen beim einschieben. Beim S4 und allen meinen
bisherigen Smartphone, gab es für den MircoSD-/SimSlot ein autom. "SpringBack" Mechanismus.
Beim Note 3 wird`s einfach eingeschoben... Wieso das? Ganz verstehe ich den Hintergrund nicht.

Super finde ich, dass man es weiterhin mit der Seitentaste und dem Homebutton entsperren kann.
Der Homebutton, wird wie SD Slot/Wechselakku zum immer seltenerem Objekt.

Ein Schmankerl ist die Kamera, die "coole" Funktionen (DramaShot, GIF Erzeugung, DualShot...)
mit sich bringt und eine hohe Qualität bietet, plus FullHD bzw. auch 4K bei Videos.

Die Gesamtperformance der 13MP-Cam ist leicht besser zum S3 und Co. Kann sich aber nicht
im LowLight Bereich und Qualität mit dem Nokia Lumia 1020 messen.
Mit Xperia Z/Z1, HTC One, LG G2, Iphone 5S und anderen Geräten, reicht es aber.
Einen opt. Bildstabilisator hätte ich mir gewünscht, wenn man bedenkt es kam weit nach dem S4 und G2 raus.
Wieso Samsung hier auch nicht eine Schippe drauf gelegt hat, wie beim Arbeitsspeicher, bleibt mir ein
Rätsel.

Der Akku wurde leicht gesteigert ggü. dem Note 2 und ich komme mit einer Ladung ganz locker
über den Tag, so dass gegen Abend (20h) noch 30-40% übrig sind. Das ist ein ganzes Stück mehr ggü dem S4,
aber nicht so viel mehr im Vergleich mit dem Note 2.
Dies ist aber immer vom eigenen Nutzverhalten abhängig.

Wider Erwarten, gibt es fürs S4/Note 3 kein Extended AkkuPack Original von Samsung,
was ich mir gewünscht hätte. Witzigerweise wäre es dann so, dass es ein Extended AkkuPack gäbe
und dann keine Originalhüllen dafür. Das war beim S3 schon so ;)

Allgemein zu sagen, dass die interne Speicherung der Apps
seid 4.0/4.1 ein Rückschritt von Google ist... Step by step entsteht was ähnliches
a la iOS, was keiner wollte. (still und leise)
Das macht mir etwas Sorgen - da dies immer ein zusätzlicher Vorteil von Android war.

Hinzu kommen hier: eFuse Chip mit genauer Erkennung von Flashen auf CustomRoms,
SimSperre einiger nicht EU-Länder, und dann auch noch Abweisung von Dritthersteller Zubehör.

Das war mir zum Kaufzeitpunkt bereits bekannt, wofür ich aber definitiv einen
Stern abziehe, da es m.M.n. zur Bevormundung des Endverbrauchers führt.

Auch wenn ich nur innerhalb der EU meine SIM nutze, so muss es stets dem Endverbraucher
überlassen sein, welche SIM er nutzt.

Mehr möchte ich dazu nicht schreiben, da es mittlerweile allen bekannt sein sollte.

Die Leistung des Gerätes ist sehr gut, doch so stark ist der Unterschied dann doch nicht
zum S4, wie gedacht. Allersdings ruckelt dafür die Oberfläche nicht mehr ab und zu,
wie beim S4. (beide im Energiesparmodus)
Alle meinen Spiele, wie bspw.: Real Racing 3, Dead Trigger 2, Clash of Clans, Batman: A.O.
liefen ruckelfrei.

Wie auch bei der S4 Rezension:
Ich hoffe es wird bei Samsung weiterhin SD-Slots, Hardware-Key(s), wechselbare
Akkus geben. Denn OnScreen-Keys, die nicht verschwinden, verkleinern nur das Display. ;)

=============================================================================================

Pro:
+CPU/GPU Performance
+3GB RAM
+App2SD inkludiert
+sehr "kompakt" für ein derart großes Gerät
+SD Kartenslot, wie gewohnt bei der Galaxy/Note-Reihe
+Akku wechselbar & Akkuleistung etwas gesteigert ggü. dem Note 2
+Große Community seitens XDA/Cyanogenmod
+13MP Kamera (sehr gute Bilder+Funktionen)
+Notification LED
+toller, heller FullHD Amoled-Screen (auch wenn es 2 Subpixel statt 3 sind)
+brauchbare Zusatzfunktionen, wie "Handkantenwischen" zum Screenshot erstellen,
Ton aus bei Drehung auf Front, AirView, AirCommand...
+guter GPS/Glonass Empfang
+Telefonie ist ok und völlig ausreichend (Xperia S, Nokia 5800 unangefochten, waren exzellent)
+SAR-Wert sehr gering (für die es wichtig ist)
+Rückschale nach einem Jahr Nutzung günstig austauschbar (falls sie Kratzer hätte)
+Hardwareseitige Buttons
+2J. Garantie (nicht wie Apple/Nokia Lumia = 1 J.)
+qualititativ hochwertiges Zubehör
+Notification Leiste und viele Optionen
+viele Einstellungen mögl. (s.u. auch als Negativpunkt)
+IR Sender für TV etc. (wer`s benötigt)
+P/L mittlerweile in Ordnung (480.-)
+gute Einbingung des S-Pens
+kann seht gut als Navi genutzt werden
================================================================================================
Neutral/Contra:
-Wireless Charging nicht out-of-the-box
-fürs Joggen minimal störend
-gleiche, öde, vollgestopfte, resourcensaugende Touchwizz Oberfläche
-wiederholt ausschl. Polycarbonat
-viele Funktionen unnötig/unbrauchbar (SmartScroll, Translator,S-Voice...), eher
XY-Heft Gimmicks, und wirken nicht fertig
-Lautsprecher klingt etwas blechern/beim Freisprechen zu leise (Note 2, One..können es besser)
-Touchwiz/Software und die Optionen wirken überladen (schwer für Einsteiger),
Easy-Mode allerd. einschaltbar
-viel Bloatware (Bild,Google Music,S-Voice etc.) vorinstalliert und großteils
nicht deinstallierbar (nur durch Root)
-schlechterer Empfang zum S3
-kein UKW Radio (wirklich schade!!!)/S4 ebenfalls !
-für einige ggfs. zu groß
===============================================================================================

F a z i t :
Insgesamt bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden.
Mir waren die Vor- und Nachteile grob im Vorfeld bekannt.

Samsung hätte einige Sachen zusätzlich steigern können, bspw. Oberfläche und Kamera.
Aber so ließ man sich wieder Lust zum Note 4.

Der Konzern sollte sich mehr um die Software kümmern, statt 151541 Smartphones
und 5154 Tablets pro Jahr zu bringen. :)

Für eFuse,Simsperre (Nicht EU Länder) und die Gängelung/Benachteiligung Zubehör von
Drittanbietern, ziehe ich einen Stern ab.

Werde hier in Zukunft neues Updates nachreichen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details