Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

99 von 104 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Modellpflege!, 26. Juni 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony SLT-A57 SLR-Digitalkamera (16 Megapixel APS HD CMOS, 7,5 cm (3 Zoll) Display, Live View, Full HD Video) Gehäuse schwarz (Camera)
Ich hatte bei der A55, siehe Rezension, einiges bemängelt. Beim Nachfolgemodell A57 hat sich Sony die Kritik der zahlreichen User zu Herzen genommen.

1) Das Gehäuse ist nicht mehr unnötig klein. Große Hände tun sich jetzt leichter; auch schwerere "Standard"objektive harmonieren jetzt besser mit der Kamera. Wer doch lieber ein kleines Gehäuse will, kann auf die neue A37 zurückgreifen.

2) Durch das größere neue Gehäuse ist ein größerer Akku möglich (Laufzeit 590 vs. 380 Bilder gemäß CIPA laut digitalkamera.de). Das reicht bei mir für einen Fototag, den bei der A55 obligat benötigten Zweitakku kann ich mir vorerst sparen. Nachtrag 1.7.12: Habe gestern bei einem Dorffest binnen 5 Stunden 1450 Bilder geschossen und ca. 20 min. gefilmt. Restakku 7%. Hohe Bilderzahl kam zustande, weil ich die - angeblich - 12 Bilder/sec beim Wasserrutschen meiner Kids in extenso getestet habe (nicht schlecht gestaunt: kaum ein unscharfes Bild dabei!).

3) Der neue Akku kann nur noch auf die richtige Weise in das Fach geschoben werden, nicht mehr verdreht wie noch bei der A55.

4) Die nervige Auslöseverzögerung beim Blitzeinsatz ist Geschichte!

5) fehlerhafte Vollautomatik bei der A55 > zumindest Innenaufnahmen mit Familie werden jetzt nicht mehr als "Abendszene" erkannt. Ich nutze die Vollautomatik mittlerweile kaum noch. Soweit getestet gab es bislang jedoch keine Fehlbelichtungen, auch nicht bei Blitzbildern in Innenräumen.

6) Der elektronische Sucher (jetzt 1,44 Mio Bildpunkte) ist deutlich verbessert worden.

7) Die Bildstabilisierung beim Videofilmen ist nun elektronisch, d. h. der Sensor wird nicht mehr bewegt. Damit entfällt das von der A55 bekannte (störende!) Stabi-Geräusch in den Videoaufnahmen (kostet allerdings etwas Bildwinkel).

8) Das Auslösegeräusch ist gegenüber der A55 kürzer und etwas leiser (hat wohl mit dem elektronischen 1. Verschluss zu tun).

9) Jetzt ist auch eine Objektivkorrektur für ausgewählte Sony-Objektive mit an Bord. Die will ich schon jetzt nicht mehr missen! (Das Originalfoto und das korrigierte sind in der Bildkontrolle in rascher Abfolge zu sehen.)

10) Die Zeit-/Blenden-Vorgaben der Automatik "P" kann ich jetzt durch das vordere Einstellrad noch verändern (diesen Programm-Shift kenne ich von früheren Canon EOS-Modellen). Man kann so bspw. auch in "P" mal ein einzelnes Bild etwas abblenden bzw. besser freistellen. Praktisch!

Negativ:
1) Die neue Funktion "Clear-Zoom" kann, das sehe auch ich als Laie sofort, ein optisches Zoom nicht ersetzen. Ich habe entsprechende Vergleichsbilder geschossen und die Unterschiede bereits am Monitor bei kleiner Vergrößerung feststellen können (Bilder sind weniger scharf, grieselig). Letztlich bleibt es, trotz neuer Softwareroutine, ein Digitalzoom, hier sollte man keine Wunder erwarten. Physik bleibt Physik. Als Fazit könnte man festhalten, dass die Qualität wohl über der eines reinen Digitalzooms, jedoch sicher unter der eines optischen Zooms liegt.

2) Ein AF-Hilfslicht (statt Blitzsalve) wäre schön.

3) Ich vermisse die Möglichkeit zu benutzerdefinierten Einstellungen (z. B. C1 = Ebay,...)

Fazit:
Sehr schnelle Kamera, wegen SLT-Prinzips konsequente Live-View Fotografie ohne Geschwindigkeitseinbußen möglich, sehr gute Bildqualität (mittlerweile von mehreren Fotozeitschriften bestätigt), einige hervorragende Effekte und HDR, welches ohne Stativ möglich ist, Video in Full-HD - jetzt ohne Stabi-Geräusch, verbesserter elektronischer Sucher (im Gegensatz zu einem optischen Sucher sehe ich auch bei Dunkelheit das Motiv und erhalte viele zusätzlichen Informationen), die Liste der Positiva ist lang...

Die A57 dient bei uns, wie schon die A55, als Allround-Familienkamera. Von Vorteil ist aus meiner Sicht besonders die enorme Schnappschusstauglichkeit (unabhängig, ob durch Sucher oder per Monitor geknipst); sich bewegende Kinder bzw. Aktivitäten bei Veranstaltungen aller Art, Sport etc. bildet die Kamera - jetzt auch mit Blitz - zuverlässig scharf ab. Mittlerweile filmen wir auch damit.

Als Objektiv nutzen wir das 16-80 von Sony/Zeiss, welches seine optischen Qualitäten in diversen Tests ja bereits unter Beweis gestellt hat. Leider ist es beim Scharfstellen zu laut, als dass man es fürs Filmen uneingeschränkt empfehlen könnte. Wer gerne filmen möchte, sollte diesen Aspekt beim Objektivkauf berücksichtigen, evtl. auf das neue Sony 16-50 mit SSM setzen oder ein anderes Objektiv mit leiser Antriebstechnik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.07.2012 09:15:39 GMT+02:00
Hallo,
ich finde Ihre Rezension sehr gut. Welches "immerdrauf" Objektiv würden Sie empfehlen?
Ich schwanke zwischen dem Sony SAL 16105, dem Sony 18135 (neu, noch wenig Rezensionen) und dem Sony SAL 16-80 Zeiß.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.07.2012 20:51:50 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.07.2012 21:07:43 GMT+02:00
PADATOA meint:
Bisher war das 16-80 meine erste Wahl. Allerdings ist es für Videos zu laut beim Scharfstellen (was für mich zum Zeitpunkt des Objektivkaufs noch keine Rolle spielte, nun aber schon). Außerdem fehlt mir im Fotoalltag oft Brennweite am "oberen Ende".

Daher warte ich gespannt auf erste Erfahrungen / Tests / Rezensionen des neuen 18-135. Es soll einen leisen SAM-Antrieb haben, der obere Brennweitenbereich ist üppig mit dabei. Aufgrund der integrierten Objektivkorrektur der A57 muss man Angaben zu gewissen Abbildungsfehlern nicht mehr so hoch bewerten. Ich würde die - sicher bald erhältlichen - Testberichte des 18-135 unbedingt abwarten.

Das 16-105 hat in der Produktbezeichnung übrigens keinen Hinweis auf SAM, wird unter Umständen also auch ein für Videozwecke zu lautes Scharfstellgeräusch haben (???).

Sollte das 18-135 optisch und mechanisch okay sein, würde ich dieses - als möglicherweise besten Kompromiss - wohl bevorzugen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.09.2012 20:00:59 GMT+02:00
Millionflame meint:
Hallo, Sie schreiben "eine sehr schnelle Kamera". gab es da ein Firmwareupdate? Gestern beim Testen im MM.. fand ich den AF recht langsam und nicht so treffsicher und auch die Serienbildgeschwindigkeit wirkte sehr verzögert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.09.2012 00:47:49 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.09.2012 00:49:38 GMT+02:00
PADATOA meint:
Ich habe die Version 1.02.
Die Geschwindigkeit des AF ist abhängig von Kontrast und Helligkeit des Motivs. Kann schon sei, dass die A57, zumal mit dem lichtschwächeren Setobjektiv, innerhalb eines Gebäudes (MM) langsamer daherkommt als unter sonnigem freiem Himmel (da rattert sie los wie eine Maschinenpistole...). Dies entspricht auch den Ergebnissen der Testberichte, z. B. bei chip.de: 0,29 sec bei guten, 0,42 sec bei schwachen Lichtverhältnissen für Scharfstellen und Auslösen. Andere Kameras reagieren ähnlich. Mit einem 1,8er Objektiv innerhalb von Gebäuden ist die A57 gleich wieder flotter. Gegenfrage: Haben Sie unter gleichen Lichtbedingungen im MM denn eine Spiegelreflex gefunden, die hier schneller war?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.09.2012 22:46:37 GMT+02:00
Millionflame meint:
die 60D wirkte konstanter und flotter beim Test. Also raus zoomen auf 55 mm - FOKUS dann schwenken - FOKUS reinzoomen 18 mm - FOKUS und schwenken - FOKUS also versuchte immer verschiedene Brennweiten und verschiedene Objekte zu fokussieren. Auch die Serienbildgeschinwindigkeit wirkte bei 18 mm nicht IMMER schneller als 60D als Beispiel. Kann ja sein, dass das Update dann der Geschwindigkeit nachhilft.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.09.2012 22:34:03 GMT+02:00
Matze meint:
@Millionflame:
Die Kamera ist in Sachen Serienbilder, AF, Puffer leeren in der Tat "eine sehr schnelle Kamera".
Beim kurzen Test im MM ist immer das Problem das vorher teilweise Leute rummgefiúmmelt haben und irgendwas verstellt haben. Ich geh immer erst ins Menü uns wähle "Aus Werkseinstellung zurücksetzen", dann ist das schlimmste i.d.R. weg.
Wer weiss, vielleihct war nur der Spot-AF aktiv, oder geringe ISO fest eingestellt so dass er längere Belcihtungszeiten brauchte oder oder oder.
In normalen Betrieb ist die jedenfalls SEHR schnell...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.10.2012 22:23:32 GMT+02:00
Millionflame meint:
wie verhält es sich denn mit dem durchlässigen Spiegel, verliert man wirklich so viel, dass ein 2.8er Objektiv ein quasi 3.3er wird, hab ich mal irgendwo gelesen.

Veröffentlicht am 24.10.2012 00:03:32 GMT+02:00
Klaus Knaus meint:
Aufgrund dieser Bewertung kaufte ich die Kamera, komme gut damit zurecht, passt zu meinen Händen und Panorama-Fotos gelingen auf Anhieb

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.11.2012 09:23:52 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.11.2012 09:28:53 GMT+01:00
Badner meint:
Habe diese Kamera. Kann an der Autofokuseinstellung liegen (wahrscheinlich hat da jemand beim MM rumgespielt) AF-S u.a. siehe diverse Foren, Bedienungsanleitung u. Fachhändler.
Beim Fachhändler meines Vertrauens habe diese Sony SLT A57 gekauft.
Was nützt es wenn ich Probleme habe und die vom MM u. Sooo! muss Technik Haben keine Ahnung! Es gibt Ausnahmen sind aber sehr selten.

Veröffentlicht am 13.12.2012 10:06:21 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.12.2012 10:07:16 GMT+01:00
W. Kraft meint:
Um Geräusche des Objektivs beim Videofilmen zu verhindern, empfehle ich die Einstellung auf manuelle Fokussierung. Diese wird durch die Darstellung - je nach Einstellung - bunter Kantenerhebungen im Sucher bzw. Monitor deutlich angenehmer. Ich kann fast mm-genau fokussieren und so mit Schärfe bzw. Unschärfe spielen. Es gibt dann keine Geräusche mehr. Ein weiterer Tipp: Anschluss eines externen Stereo-Mikrofons. Ich habe mir ein solches von RODE gegönnt. Besseren Ton und Akustik kann ich mir nicht mehr vorstellen! Keine Nebengeräusche von Kamera und "Kameramann" (Atmen, etc.) und sauberer Stereoton in PCM-Digital. Weiterer Tipp: nicht zoomen und nur wenig und wenn, dann sehr langsam und behutsam, schwenken. Möglichst ein Stativ benutzen. Diese Kamera ist - man glaubt es nicht - eine der besten Videokameras überhaupt! Schöne Grüße!
‹ Zurück 1 2 Weiter ›