Kundenrezension

4.0 von 5 Sternen Medal of Honor – Allied Assault – Warchest - XP (32), 3. Oktober 2013
Von 
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Medal of Honor - War Chest (EA Most Wanted) (Computerspiel)
Anbei meine Eindrücke zu Medal of Honor – Allied Assault - Warchest, unterteilt in, für mich, spielrelevante Abschnitte.

Release: 2004

Handlung (2 von 5 Punkten):

Mit der Warchest-Edition erhalten sie Allied Assault, den ersten Teil der Medal of Honor-Serie, komplett mit den beiden Add-ons Spearhead und Breakthrough.

Während sie noch in Allied Assault die Rolle von Lt. Powell in 26 Levelabschnitten (unterteilt in 6 Missionen) übernehmen, starten sie in Spearhead mit Sgt. Barnes durch weitere 10 Abschnitte (3 Missionen) und in Breakthrough mit Sgt. Baker ebenfalls durch 10 Abschnitte (3 Missionen). Wie sie sehen machen die beiden Add-Ons ungefähr nochmal die Hauptspielgröße aus. Jede der insgesamt 12 Missionen findet in einem unterschiedlichen Szenario statt (auch wenn man 2x an der Operation Torch in Tunesien teilnimmt). Die Szenarien reichen von Tunesien über Norwegen, den D-Day, der Invasion Siziliens, der Ardennenoffensive bis zur Schlacht um Monte Cassino, um nur einige zu nennen. Auch eine Mission im zerstörten Berlin (Spearhead-Addon) ist dabei.

Gerade bei Allied Assault erinnern einige Missionen und Schauplätze sehr stark an den Film "Der Soldat James Ryan".

Leider schafft es Medal of Honor nicht, eine durchgehende Handlung aufzuzeigen, sodaß es relativ trockene Missionsübergänge hat. Auch wenn die Videoübergänge der Missionen (Spearhead und Breakthrough) recht interessant sind und Originalmaterial enthalten, bleiben die spielbaren Charaktere leider unbeleuchtet und somit unidentifizierbar und austauschbar.

Grafik (2 von 5 Punkten):

Erwartet bitte bei diesem Spiel keine grafischen Highlights. Der Original-Release ist von 2002 sodaß es mittlerweile 11 Jahre auf dem Buckel hat. Trotzdem, ich fand die Grafik nicht sooo schlecht, zweckmäßig und stellenweise sogar recht detailiert (z.b. Uniformen). Auch die Animationen gehen in Ordnung. Oftmals gibt es neuere Spiele, die wesentlich schlechter animiert wurden.

Soundeffekte/Musik (4 von 5 Punkten):

Muss ich echt sagen, geil. Die Sounds sind richtig Klasse. Die Waffensounds als auch Hintergrundmusik sind sehr gut gelungen und tragen viel zum Spielspaß bei. Zur Synchronisation kann ich jetzt auch nichts negatives sagen, sehr viel gesprochen wurde zwischen den einzelnen Levels nicht und die kurzen InGame-Cutszenen gingen in Ordnung.

KI/Gegnereigenschaften (3 von 5 Punkten):

Empfand ich sehr viel besser wie in neueren Spielen. Hier haben sich die Gegner zum ersten Mal auf den Boden geworfen und rollen anschließend noch in Deckung. Sicherlich gibts hier auch wieder Aussetzer, aber allgemein reagieren die Gegner recht clever. Schwächen gibt es lediglich bei "Sturmangriffen" bei denen man die Gegner überrascht und sie einfach nur dumm dastehen. Sobald man sie aber ins Spiel kommen lässt, sind sie ganz okay. Nervige Sachen gab es aber leider auch, z.b. die Sache mit den Alarmknöpfen ab Level 5, die teils doofe KI der eigenen Leute (Sani heilt mich zwar, aber keinen im Team, oder auch Friendly Fire aus 1m entfernt) sowie die ein oder andere Fahrzeugmission. Auch die gegnerischen Scharfschützen empfand ich im Haupttitel als Über-Soldaten, was die alles getroffen haben.

Insgesamt ging die KI auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad in Ordnung, sodaß ich seit langem mal wieder 3 Sterne dafür vergeben kann.

Umfang (5 von 5 Punkten):

Wie oben schon erwähnt ging der Umfang meiner Meinung nach mehr als in Ordnung. 36 Levels in 12 Missionen unterteilt ist recht gut. Zeitaufwand komplett 20-24 Stunden, bei geringerer Schwierigkeitstufe wahrscheinlich weniger. Auch die Gegnervielfalt und vorallem die Waffenvielfalt können voll überzeugen.

Fehler im Spiel:

Allied Assault mit Version 1.11, Spearhead mit 2.0 und Breakthrough mit 2.3 installiert und lief sauber. Lediglich bei der Auswahl der Grafikauflösung von über 1280px ist er abgeschmiert. Wer darauf verzichten kann hat mit 1280px ein butterweiches Spiel was keine Probleme gemacht hat.

Mein Fazit (4 Sterne, 16 von 25 Punkten):

MoHAA ist schon ein Klassiker und definitv ein unterhaltsames Spiel. Lediglich der "Handlungsstrang" ist etwas lieblos umgesetzt und nur eine Aneinanderreihung von Missionen.
Da hätte man mehr draus machen können.

Trotzdem, für ein Spiel von 2002 schneidet es auch heute noch gut ab, vorausgesetzt man ist kein Grafik-Purist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.0 von 5 Sternen (5 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 9,99 EUR 4,50
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 19.697