Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht härter, aber noch etwas düsterer, 26. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Honour Found in Decay (Audio CD)
Neurosis - ein Name der bei Fans Ehrfurcht hervorruft. Und man muss schon aufpassen, dass man ein neues Album der Band nicht verklärt und besser macht, als es vielleicht ist. Schließlich hat das Quintett in seiner Geschichte schon so einige Meilensteine in Sachen extremer Musik geschaffen.

Extreme Musik gibt es auch auf Honor found in decay wieder zu hören. Weniger als zuvor hat das allerdings mit harten Gitarrensounds oder klanglichen Orkanen zu tun. Denn stellenweise tönen die Gitarren fast schon regelrecht rockig und zurückhaltend, anstatt gnadenlos sägend. Ihre Abgründigkeit spielt die Band mal wieder auf anderen Ebenen aus. Man kann regelrecht nachvollziehen, wie sich Neurosis voller Leidenschaft in ihre Songs stürzen und sich von den selbst erzeugten Klängen mitreißen lassen.

Dabei startet „We all reage in gold“ noch regelrecht verhalten, wenn auch nicht gerade wenig rau. Mit „At the well“ geht es ähnlich weiter, doch noch wesentlich subtiler, als man es vielleicht gewohnt ist. Statt dem lauten Effekt sind es dezente Stimmungen, die einem am Ende mitreißen. Hier mal etwas gleißendes Wüstenfeeling mit Lap-Steel-Sounds, dort ein paar Klaviertupfer oder eingeflochtene Geigenklänge. Das sind Elemente, welchen die doomige Schwere etwas aufpeppt und einen Kontrast zur teilweise zelebrierten Eintönigkeit erzeugt.

Highlights auf Honor found in decay sind unter anderem das überlange „My heart for deliverance“ und „At the well“, das mit einem aufwühlenden Refrain endet. Richtig düster ist „Bleeding the pigs“, das mit schamanenhaftem Gesang beginnt und sich sehr behäbig und immer voluminöser werdend über die Ziellinie schiebt.

Insgesamt ist das Album auch alles andere als fröhlich tönend und setzt die Stimmung des Vorgängers Given to the rising nahtlos fort. Trotzdem klang der Vorgänger etwas spannender und mitreißender. Am Ende ist es aber dann doch wieder ein ziemlich gutes Stück Musik, im so ganz eigenen Neurosis-Klangkosmos.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Mario Karl
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   

Ort: Bayern

Top-Rezensenten Rang: 2.863