Kundenrezension

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spätestens zum Beginn der Heizperiode wieder im erträglichen Bereich, 11. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Onno Viets und der Irre vom Kiez (Gebundene Ausgabe)
Es ist schon ein paar Tage her, ich habe in einer Buchhandlung nach Trüffeln gegraben, als ein Herr um die Fünfzig dezent auf das Cover von "Onno Viets" tippte, sich als Autor des Werks zu erkennen gab und versprach, mir ein signiertes Exemplar von einem seiner älteren Bücher zukommen zu lassen, wenn ich "Onno" bei Amazon rezensiere und mit mindestens vier Sternen bewerte. "Zuletzt hat Onno einige hinter die Löffel bekommen. Wenn er unter drei Sterne sinkt, ist das eine Katastrophe. Ich habe da eine Wette laufen". Weil er so bescheiden und bedröbbelt in den Knien wippend vor mir stand, habe ich "warum nicht?" gemeint, für das Vertrauen gedankt und meinen "Onno Viets" bezahlt. "Die Sehnsucht des Laien" und das "Ouzo-Orakel" habe ich seinerzeit gefressen, stellenweise bejubelt und mit leichten Einschränkungen für ein Buch für alle Tage befunden, warum also nicht auch "Onno Viets" lesen und mich dann darüber ausschreiben?
Das Buch ruhte dann wahrscheinlich länger, als dass diese Rezension für Frank Schulz noch von Belang ist. Aber nach drei Tagen, in denen bei mir Wohnraumpflege und Schlaf reichlich kurz kamen, bin ich jetzt durch. Also wieder gefressen und stellenweise bejubelt, so laut, dass die schreckhafte Kamelherde von meinem Grundstücksnachbarn Rachid den Zaun niedergetrampelt hat. Aber für ein Buch für alle Tage befunden wieder nur mit Einschränkungen, und die beschäftigen mich dieses Mal mehr, als sie es im Fall Bodo Morten getan haben.
Die muffigen Stellen, diejenigen Witzchen, die mir zu viel oder zu altherrenhaft sind, der hanebüchene Plot, fallen nicht ins Gewicht. Das Herz dieses Geschöpfs ist dieser Wortschatz zum niederknien, aus dem Schulz hochoriginelle und dennoch präzise funktionierende Sätze dengelt, dahinter ein Weltwissen, eine Menschenkenntnis, dass man sich direkt nochmal einschulen lassen will. Aber genau da hakt es meiner Meinung nach. Reichtum verpflichtet, heißt es. Reichtum an sprachlicher Gestaltungskraft auch. Schulz könnte über alles schreiben – das ewige Leben, Mutter Lottes Hühneraugen, soziale Kommunalwirtschaft, was weiß ich – aber er schreibt über Onno und Bodo, sympathische Verlierer, mit Macken und Problemchen, "gute Menschen, die nicht Fuß fassen können" (Daniil Charms), aber eben auch nie wirklich auf die Schnauze fallen oder mit ihrem Gewitzel ans Ende gelangen … Die harmonischen Liebes- und Freundschaftsbeziehungen fangen seine Helden nach ein bisschen Rausch, Spielbudenzauber, Psychiatrie oder Teilzeitausstieg wieder auf. Spätestens mit Beginn der Heizperiode ist alles wieder erträglichen Bereich. Bei mir bleibt da ein schaler Geschmack. Onno und Bodo machen es sich bequem in ihrem Nest aus Bürgerlichkeit. Frank Schulz, der übrigens so aussieht, wie ich mir Onno und Bodo vorstelle, begnügt sich mit der Produktion erstklassiger Literaturware, und ich lande doch wieder bei David Foster Wallace. Der verfügt über eine vergleichbare sprachliche Durchschlagskraft und nervt oft mit autistischer Ignoranz gegenüber der Dummheit seiner Leser, aber bei ihm geht es immer mindestens ums Ganze …

P.S.: Dass Frank Schulz in persona Impulsgeber zum Verfassen dieser Rezension war, ist übrigens eine geflunkerte Hommage an die definitiv aufs Ganze gehende Rezension "Vorsicht Fakes" von "Ein Leser" …
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins