Kundenrezension

30 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr guter Kriminalroman: Fesselnd, spannend, höchst interessant!, 12. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wo die toten Kinder leben: Der erste Fall für Steinbach und Wagner (Kindle Edition)
In dieser Geschichte geht es, wie man der Kurzbeschreibung entnehmen kann, erst einmal um die Aufklärung des rätselhaften, mysteriösen Suizids einer jungen Frau.
Der junge Priester Paul Wagner engagiert im Auftrag einer kirchlichen Stiftung die ehemalige Polizistin und Atheistin Anna Steinbach um diesen mysteriösen Fall aufzuklären, denn die Selbstmörderin war ein aktives Mitglied ihrer Kirchengemeinde. Sind die Motive des Selbstmordes vielleicht Kirchenintern zu finden?
Bei Ihren Recherchen stoßen die beiden ungleichen Ermittler nicht nur auf ähnliche Selbstmordfälle, sondern auch auf weitere Ungeheuerlichkeiten: Sie decken einen grausamen Kinderporno-Ring auf und bringen sich nicht nur damit selbst in große Gefahr.

Als der junge und nicht wenig attraktive Priester Paul vor Annas Tür steht und Sie für die Aufklärung des Suizidfalls engagiert ist Anna zunächst sehr skeptisch. Denn sie hält nicht viel vom Glauben und von der Kirche. Doch die beiden sind gemeinsam ein echt gutes Team und tatsächlich fast aufeinander angewiesen.
Die Kirche hat große Probleme, zu viele Skandale und Verbrechen durch geistliche Würdenträger bringen sie immer mehr in Verruf. Diesen Verbrechen sollen also Anna und Paul quasi "kirchenintern" auf den Grund gehen.
Die Idee, diese "Sonderermittlung" im Namen einer kirchlichen Stiftung, gegründet von Pauls super lieben, homosexuellen "Zieh-Eltern" Lorenzo und Prof, ins Leben zu rufen, finde ich wirklich absolut gelungen. Das Thema Missbrauch durch Priester, das die Öffentlichkeit in den letzten Jahren immer mehr erschüttert, wird in diesem Buch sehr kritisch, aber durchaus auch sehr emotional wieder gegeben.

Die Geschichte wird in der Ichform von der Ermittlerin Anna erzählt. Das hat mir ausgesprochen gut gefallen, denn ihre Gedankengänge und Gefühle konnte ich so sehr gut nachempfinden. So war ich von der ersten Seite an im Bann der Story. Auch ist bereits zu ahnen, dass zwischen ihr und dem Priester Paul vielleicht mehr als "Kollegen" werden könnten, denn Anna fühlt sich zu Paul sehr hingezogen. Das dies für große Verwirrungen im vielleicht zweiten Teil sorgen wird, ist für mich absolut nachvollziehbar und ich bin daher jetzt schon total gespannt auf die Fortsetzung.
Ich mag die Idee, das eine gut aussehende, sportliche Atheistin im "Namen der Kirche" (wenn auch indirekt) mit einem attraktivem Priester auf Ermittlungstour geht. Ich bin sicher, dass es in den Reihen der Geistlichen immer wieder genug Verbrechen gibt, die aufzuklären sind. Und ich bin einfach super neugierig, was dabei aus Anna und Paul wird...

Einen Stern Abzug gibt es von mir, da ich das Ende dann doch als sehr abrupt empfunden habe. Des Weiteren wurde mir bei der Aufdeckung des Kinder-Porno-Rings viel zu wenig auf die Opfer, auf die Kinder, eingegangen. Dem hätte man ruhig ein paar Seiten mehr widmen können. Das wurde mir zu schnell abgehandelt.

Dennoch ein sehr spannender, guter und vielseitiger Kriminalroman, mit einigen Gegensätzen, die mir gut gefallen haben. Diese Geschichte kann ich all jenen empfehlen, die in spannender Thrillermanier unterhalten werden möchten. Ich habe das Buch in einem Rutsch durch gelesen und konnte es kaum aus der Hand legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.11.2013 15:15:13 GMT+01:00
Miezemaus meint:
Muß ja ein ganz tolles Buch sein:

die Kirche entpuppt sich als mal wieder als niederträchtige Gangsterinnung, Kinderporrnos (lecker, lecker), homosexuelle Zieheltern; alles was das moderne, verwirrte, ressentimentgeladene Bundesgehirnchen prima findet.

Und das war dann "spannend, gut und vielseitig" und hat "gut gefallen".

Wir hätten die Lufthansatüte bevorzugt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.11.2013 15:35:42 GMT+01:00
Thomas D. meint:
Jeder nach seiner Facon :-)
Manchmal muss man auch nur EINFACH unterhalten werden. Und das wurde ich hier. Wenn Ihnen das Buch zu anspruchslos ist, auch gut. Sicher gibt es genügend Lektüre, wo Ihre Lufthansatüte nicht zum Einsatz kommen muss und dabei wünsche ich Ihnen dann gute Unterhaltung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.11.2013 15:51:23 GMT+01:00
Scherzkeks meint:
Hallo, ich sehe das ähnlich wie mein "Vorschreiber".
Sicher ist dieses Buch nicht das Non plus Ultra. Dennoch ist es, wie ich finde, sehr gut und bildhaft geschrieben. Spannung kommt, zumindest bei mir, sehr wohl auf. Und das macht für mich auch einen guten Krimi aus. Werde ich spannend unterhalten, ist es mir auch egal, ob Klischees bedient werden oder die Handlung von vorne bis hinten logisch nachvollziehbar ist. Für ein paar Stunden Lesevergnügen ohne sein "kleines Bundeshirnchen" anzustrengen ist dieses Buch demnach wunderbar geeignet.
Und wenn Ihnen das nicht zusagt, wer sich vielleicht nicht genug "gefordert" fühlt, für den gibt es ja tatsächlich noch genügend andere Lektüre.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.11.2013 17:40:31 GMT+01:00
Miezemaus meint:
Auch wieder wahr: Suum cuique; der eine entspannt sich bei Fontane oder Schopenhauer, der andere bei Blut, Schweiß und Sperman.

Wir leben ja im goldenen Zeitalter des Pluralismus.

In diesem Sinne, vergnügt Euch fröhlich weiter.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.11.2013 18:29:17 GMT+01:00
flu meint:
@ Miezemaus

Ja bedauerlich, die Mindermenschen vergnügen sich in großer Zahl gemäß ihrer niederen Instinke, während den Gebildeten edler Gesinnung nichts anderes übrig bleibt, als sich ungefragt mit Häme und Herablassung darüber zu echauffieren oder sogar Selbstgespräche mit unterschiedlichen eigenen Accounts zu führen.

Haben Sie kein richtiges Leben? Wieviele Stunden sitzen Sie täglich vor Ihrem PC und therapieren Ihren Frust bei Youtube, Amazon und wasweißichnochwo mit Ihren unzähligen Accounts auf diese destruktive Art und Weise? Gibt es niemand in Ihrem Leben, mit dem Sie sich auf Augenhöhe unterhalten können? Wenn Sie nicht damit klar kommen, dass Ihnen die Frau weggelaufen ist oder Sie nicht mehr mit ihr Reden können, wird es Zeit, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, sonst kommen Sie nie aus Ihrer Frustration raus!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.11.2013 20:39:00 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.11.2013 20:39:19 GMT+01:00
linda wilfing meint:
miezemaus hat scheinbar zu wenig eigenes erleben, deshalb diese salbungsvollen kommentare.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Aachen

Top-Rezensenten Rang: 6.761