ARRAY(0x9ada4a38)
 
Kundenrezension

2.0 von 5 Sternen Das ist kein Dragon Age mehr!, 15. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Dragon Age II (uncut) (Computerspiel)
Ich kann mich noch gut an Christian Schmidt's Besorgnis in einer
Gamestar - Preview des Spiels erinnern..Bioware sind die Guten, die
bauen keinen Mist! war sein hoffnungsvolles Abschluss-Statement. Ich war vom
ersten Teil mehr als begeistert, für mich ist Dragon Age:Origins ein moderner Klassiker
und eines der besten Spiele, die es gibt. Dieselben Erwartungen hatte
ich an Teil 2..aber ach, Bioware sind die Guten..bei diesem Spiel eher nicht!Denn
die Götter des RPG-Genres sind auf den (Achtung, Unwort!)
Casualisierungs-Zug aufgesprungen. Am meisten stößt mir persönlich die
Veränderung des grandiosen Dark Fantasy-Stils des ersten Teils auf. Dort
war die Stimmung finster, der Hintergrund perfekt ausgearbeitet, das
Design erwachsen und düster, die Welt lebendig und stimmig.

Im zweiten Teil ist davon nicht mehr viel übrig. Die Elfen und Qunari
scheinen einem Anime-Comic entsprungen zu sein, die ehemals grauenerregende
Dunkle Brut verkommt zum Kasperle-Theater und das Setting wirkt insgesamt arg
verwässert und verdreht. Wo die Kämpfe im ersten Teil das Spielgefühl
perfekt einfingen, ist die (eigentlich für den Stil wichtige) Gewalt hier
völlig übertrieben inzeniert. Wenn mir schon im ersten Kampf die Körperteile
jedes zweiten Gegners um die Ohren fliegen, hat das für mich nichts mit dunkler
Fantasy, sondern mehr den Simpsons zu tun.

Wo man im ersten Teil noch Stunden mit der Ausrüstungs-Zusammenstellung
verbringen konnte, macht sich jetzt Langeweile breit. Die
Gefährten tragen das ganze Spiel lang nur eine(!) Rüstung. Die lässt
sich zwar durch Quests und Geschenke verbessern, aber das reißts auch
nicht raus. Auch die sonstigen Gegenstände sind im Vergleich zum ersten
Teil eher uninteressant designt und vor allem dargestellt. Statt den wunder-
schönen, gezeichneten Inventar-Icons des Vorgängers gibts hässliche Leucht-
reklamen. Die Krönung sind die als Plunder bezeichneten Gegenstände, z.Bsp.
Edelsteine, welche durch einen Mülleimer dargestellt werden! Auch das Interface
besteht nicht mehr aus stimmigen Grafiken, sondern Science-Fiction-Icons.

Am Kampfsystem hat sich auf den ersten Blick nicht viel geändert, immer
noch gibt's die taktische Pause und die Taktiken der Gruppenmitglieder.
Aber wie immer liegt der Teufel im Detail. Problem eins: die taktische
Ansicht lässt sich nicht mehr weit genug herauszoomen, man hat nicht mehr
alle Gruppenmitglieder im Blick und muss scrollen und den Kämpen wechseln..
mit anderen Worten: (unnötig, siehe Teil Eins) viel Fleißarbeit leisten.
Problem Nummer zwei: Die Anzahl der schon im Erstling teilweise nervig häufigen Kämpfe
wurde noch gesteigert, der Schwierigkeitsgrad dagegen gesenkt (zumindest im
Modus Normal, auf Schwer ist er ungefähr mit dem ersten Teil vergleichbar)
und so klickt man sich irgendwann gelangweilt durch Horden von Klon-Gegnern.
Auch die in Origins grandiosen Bosskämpfe kommen im zweiten Teil weit weniger
häufig, taktisch und viel unspektakulärer in Szene gesetzt daher (man denke
beispielsweise an den extrem coolen Origins-Kampf mit dem Dämon der Trägheit).

Ist denn nun gar kein Licht am Ende des Tunnels? In Sachen Inszenierung und
Story muss sich der zweite Teil zwar auch geschlagen geben, aber trotzdem
ist er packend in Szene gesetzt. Die Begleiter sind gut ausgearbeitet, haben
aber nicht wirklich das Charisma von Alistair, Zevran und Co. Die entschlackte
Charakterentwicklung gefällt mir persönlich besser als in Origins, wo man teilweise
etwas überfordert von massig Spezialisierungen und Fähigkeiten war. Was ich wirklich
klasse finde, ist die (längst überfällige) Vertonung des Haupthelden im Stile
von Mass Effect. Ähnlich wie dort wählt man aus einem Kreismenü Statements und Hawke
gibt die passende Antwort. Das macht das Alter Ego viel lebendiger als noch in Origins.

Das wars aber leider auch schon mit den positiven Punkten. Fazit: Wer den ersten
Teil nicht kennt, wird Dragon Age 2 sicher als ein nicht unbedingt schlechtes Spiel empfinden,
was es ohne Kenntnis des Vorgängers vielleicht auch ist. Aber
Origins-Spieler mit Origins-Erwartungen werden meiner Meinung nach maßlos enttäuscht sein.
Bioware hat ein grandioses Setting auf dem Altar der Marktwirtschaft geopfert und sich nach
endlosen Hits den ersten Schnitzer geleistet. Ich kann nur hoffen, dass sich die
Entwickler für Teil 3 auf die Stärken von Origins besinnen (vielleicht in Verbindung
mit den obigen des zweiten Teils), um ihren Platz auf dem Olymp zurückzuerobern.
Ich hoffe es für sie, mich und die tausenden anderen Fans des Erstlings.
Dann klappts auch wieder mit den fünf Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.0 von 5 Sternen (212 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (38)
4 Sterne:
 (42)
3 Sterne:
 (52)
2 Sterne:
 (44)
1 Sterne:
 (36)
 
 
 
EUR 39,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 297.631