Kundenrezension

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wunderschönes Konzert - Aber Soundmix eine Frechheit!, 9. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Dream Theater - Live at Luna Park [Blu-ray] (Blu-ray)
Was habe ich mich auf das neueste DT-Live-Werk gefreut..
Endlich mal Mike Mangini auf einer DT Live-Aufnahme sehen, hören und genießen...
Somit kaufte ich gleich die BD-Version um das ganze Live-Spektakel vom Luna Park in Buenos Aires in vollem Glanz zu erleben.
Somit legte ich den BD-Silberling gleich in meinem BD-Player, schaltete meine Hi-Fi-Suround-Anlage ein und wartete sehnlichst auf die ersten Bilder...
Die Jungs entschlossen sich damals (bei der "A Dramatic Tour Of Events" im Jahr 2012) des Öfteren Ihren Gig mit "Bridges In The Sky" zu eröffnen.
Nun... Dies geschah auch beim Gig in Buenos Aires...
Erste Freude kam auf, als die ersten Bilder aus der Halle zu sehen waren.
Und dann setzt der Sound ein...
... und katapultiert einen gleich nach wenigen Sekunden in die Abgründe der Soundhölle...

Lieber John Petrucci: WAS um Gottes Namen (In the Name of God, würde da richtig dazu passen) soll das?
Warum um Himmels Willen, wurde es JP überhaupt gestattet die Gitarrenspur dermaßen laut einzustellen, und gleichzeitig den Sound von den Keyboards derartig
herunter zu regeln?
Eines der elementarsten musikalischen Bestandteile in der Musik von DT (und das seit Majesty-Zeiten) ist und bleibt nunmal der Einsatz der Keyboards...
Was wären DT's Alben ohne die zauberhaften Melodien von Kevin Moore in den Anfangszeiten, oder was wäre "A Change of Seasons" für ein Song ohne Derek Sherinians
wunderhafte Keyboard-Passagen?
Was wäre Metropolis Pt2 für ein Album geworden wenn man Jordans geniale Soundstreiche nicht hören könnte?

Nun... All dies geschieht gleichzeitig und in allen Stücken von "Live At Luna Park"
JP drehte hier während der Produktion und speziell beim Mix, die GItarrenregler sehr laut, so dass zeitweise die Keyboards, das Schlagzeug Mangini's, und vor allem der Bass von John Myung so gut wie nicht mehr zu hören sind.
James LaBrie's Stimme klingt zum Teil sehr schlecht abgemischt und vor allem sehr blechern.
Und ausgerechnet Er ist derjenige der an diesem Abend eine regelrechte Glanzleistung abgeliefert hatte.

Allgemein werden Songs die äußerst Keyboardlastig sind von der Gitarre regelrecht in Grund und Boden gemischt.
Schade, schade, schade um dieses Konzert, dass optisch zwar glänzt, die Band in einer wirklich fabelhaften Verfassung zeigt (vor allem James LaBrie und Magic-Mike-Mangini glänzten an diesem Abend) , dem schlechten Soundmix aber zum Opfer fällt.

Was schmipften früher alle auf Mike Portnoy,der öfters meinte er müsste die Drum-Regler höher stellen...
Was aber John Petrucci hier macht geht auf keiner Kuhhaut.
Songs wie "Metropolis", "Surounded" (ausgerechnet dieser Song.. der seit ewigen Gezeiten nicht mehr gespielt wurde, oder "Breaking All Illusions" weden durch die Gitarre Petruci's dominiert.
Petruci legt tatsächlich (mal wieder) eine Glanzleistung auf höchstem Niveau ab.
Sich aber dermaßen in den Vordergrund mischen zu wollen, muss wirklich nicht sein.

Für die Leute die DT lieben, ist diese BD/DVD trotzdem ein Pflichtkauf, da wie gesagt so manche Stücke drauf sind die man seit Jahren nicht mehr live von DT gehört hat.
Vor allem das fast verschollene "Wait for Sleep" beim Bonusmaterial ist den Kauf dieser Disc wert...
Für Leute die aber Wert auf den Sound legen, muss ich eine Warnung aussprechen - Der Soundmix geht garnicht!

Aus letzterem Grund ziehe ich diesem Live-Konzert ganze zwei Punkte ab...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.11.2013 22:36:02 GMT+01:00
Freiheit meint:
Der Mix ist nicht von John Petrucci, sondern von Rich Chycki.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.11.2013 11:44:05 GMT+01:00
Pinktramp meint:
"Audio Mixed By: Richard Chycki
Audio Produced By: John Petrucci"

Ich glaube kaum, dass JP es hätte durchgehen lassen, wenn er nicht zufrieden gewesen wäre. Die Betonung liegt auf "ER".

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.11.2013 18:31:44 GMT+01:00
Sorry Leute... Aber wer ein bisschen Ahunung von einer Audio-Produktion hat, weis ganz genau dass der Produzent sehr wohl was zum Mix eines Albums zu sagen hat.
Auch wenn R. Chicky diesen vollzogen hat, ist John Petrucci hierfür als Produzent verantwortlich. Ihr glaubt wohl nicht allen Ernstes dass JP beim Mixing der Audiospuren garnicht dabei war?

Im Prinzip ist ers aber völlig schnurz wer hier produziert und wer gemixt hat...
Der Sound ist grottenschlecht und für "Soundfetischisten" wie mich eine absolute Zumutung...
Eine wahrhaftig wundervolle Live-Show wurde hier regelrecht zu Tode gemixt.
Bass ist kaum hörbar.
Gitarre total übersteuert.
Die Drums klingen viel zu distanziert.
die Keyboards sind so gut wie nicht vorhanden (vergleicht mal "Metropolis Pt.1" mit der Live-Version auf "Score"...)
und der Gesang ist (deutlich zu hören) im Studio nachgesungen worden...'

Sorry....

Aber ich bin vom Sound absolut enttäuscht...
Das Bild ist wiederum fantastisch...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.11.2013 20:04:51 GMT+01:00
Ghost Rider meint:
Keine Ahnung ob es weltweit (ich hab das Teil in der Schweiz gekauft) verschiedene Versionen dieses DT-Outputs gibt: Meine DVD klingt einfach nur fantastisch! Alles glasklar und in einem absolut ausgewogenem Verhältnis zu hören! Besser geht's echt nicht! Ich hör's mir zuhause über einen HD25 an, und gestern grad bei einem Freund über eine hochwertige Surround-Anlage. Für mich die Referenz in Sachen Sound!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2013 18:45:19 GMT+01:00
Pinktramp meint:
Wer ist "Leute"? Mit meinem Kurzkommentar zu dem Mann namens "Freiheit" habe ich augenzwinkernd ausdrücken wollen, dass eben "ER" (nämlich JP) sehr wohl diesen Mix abgesegnet haben muss. Da treffen Sie also meinen Punkt genau.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.11.2013 23:21:20 GMT+01:00
Hallo Pinktramp!

Ich muss mich jetzt aber wirklich bei Ihnen entschuldigen. Ich habe leider Ihren Kommentar etwas missverstanden.
Das "Leute" ist allgemein bezogen, da allgemein auch über diesen Katastrophalen Umstand (also den Mix) überall gesprochen wird...
Danke im Voraus für Ihr Verständnis!

Veröffentlicht am 04.12.2013 16:02:15 GMT+01:00
Markus Seger meint:
Ich muss auch so ein gutes Exemplar wie Ghost Rider erwischt haben: alles glasklar, Keyboard ist gut zu hören, trotz Gitarre!

Veröffentlicht am 31.12.2013 13:45:13 GMT+01:00
Brett Pit meint:
...na da wird der Jordan aber die Mundwinkel hängen gelassen haben, als er den Mix gehört hat ... es sei den er hat die schweizer Version ;-)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (49 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (37)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 21,99 EUR 13,97
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 890.763