Kundenrezension

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Metal-Offenbarung!, 21. Oktober 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Man Who Would Not die (Audio CD)
Ich renne gleich mit der Kirche ins Haus:
Blaze Bayley hat hier ein Metal-Meisterwerk abgelegt!

Ich fand ihn schon bei Iron Maiden gar nicht so schlecht, mir hat die düstere Atmosphäre von The X Factor gefallen, Virtual XI war nicht ganz so düster, auch das fand ich nicht schlecht.

Aber absolut kein Vergleich zu The Man who would not die.
Viele meinen, Bayley sänge hier besser als bei Maiden, weil nicht alle Maidenlieder für seine Stimmlage geschrieben wurden - zum Teil stimmt das auch, aber hört man bei den Maiden Alben und diesem Werk genau hin, merkt man, dass Blaze hier alle Töne sauber und kraftvoll trifft - inklusive derer, mit denen er mitte der 90er noch größere Probleme hatte. Fakt ist: Seine Stimme hat sich seitdem um einiges weiterentwickelt!
Einige genial gesungene Passagen, besonders in den Refrains, wären zu Maiden-Zeiten in DER Art noch undenkbar gewesen. Zum Beispiel "Samuraaaaaaiiii..!" oder "Hoooooome!" oder natürlich "..while you were....GOOOOOOOONE"
Dass Bayley hier derart sauber und TROTZDEM noch derart kraft/power/druckvoll singt hätt ich vorher nie erwartet.
Lyrisch ist The man who would not die ebenfalls enorm stark, düster, emotional.

Musikalisch ist dieses Album sowieso vom allerfeinsten.
Der Mix aus kompromissloser Härte und doch solcher Melodik, aus Dunkelheit und doch so viel Emotion gelingt hervorragend, absolut perfekt!

Besonders hervorzuheben sind die lyrisch wie musikalisch allesamt überragenden
Samurai
Robot
Smile back at Death
und While you were gone

Die Texte der 3 erstgenannten lassen einen wunderbar eintauchen in die von Bayley düster dargestellte Welt eines Samurais, eines Roboters (wobei hier der Text wohl eher gesellschaftskritisch zu verstehen ist) und eines Gladiators.

Als ich das Album endlich in meinem Player hatte, ist es diesem tagelang nicht mehr entkommen, so gebannt war ich.
Und das obwohl ich noch nichtmal alle Tracks ganz so häufig und aufmerksam gehört hab wie meine bereits genannten Lieblingsstücke, von denen ich einfach nicht genug bekomme.

Ganz dicke Empfehlung an alle Metal Fans, selbst an die, die Blaze bei Maiden nicht überzeugt haben (was ja einige sein dürften) - Der Mann hat eine weitere Chance verdient und glaubt mir - er nutzt sie.

Abschließen möchte ich mit folgendem Textauszug:

In this arena
I, who will not die, won't salute you!
In this life or the next
my vengeance I will have!
You turned me into a warrior slave,
You made me kill them all!
But as time goes you will see
it is just one more kill
- Then it's done!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.02.2010 17:18:11 GMT+01:00
Graviton meint:
Dave teilt genau meine Sichtweise - endlich jemand! Für mich macht die Brillianz von Blaze aus, diese düstere Athmosphäre immer wieder mit Leichtigkeit zu erschaffen. Es ist diese Melancholie, und die darunterliegende, schwelende Aggression die jederzeit explodieren könnte. Ich finde auch, dass "The X-Factor" ein ausgesprochen starkes Album war - Maiden hat nie so gefährlich geklungen (und ausgesehen)! Auf die lange Sicht konnte uns Fans gar nichts besseres als die Trennung von Maiden passieren!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (9 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 1.777.490