Kundenrezension

98 von 104 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Es gibt bessere Alternativen!, 5. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Nero BurnExpress (CD-ROM)
Nero BurnExpress brennt zuverlässig. Die Bedienung ist relativ einfach und übersichtlich und nicht so verwirrend wie zum Teil in früheren Versionen. So weit so gut.

Aber gleich die Installation gibt Grund zur Kritik: Nero muss zunächst Zusatzmodule installieren. Dann Neustart. Dann installiert sich das eigentliche Nero. Dann nochmals Neustart... Bei eigentlichen Installieren braucht Nero verdammt lange - dafür, dass die abgespeckte Version gar nicht viel kann. Es werden auch 5 Gigabyte Speicherplatz benötigt! Und zwischendurch kamen mehrere FEHLERMELDUNGEN! Am Ende lief Nero aber problemlos.

AUFPASSEN:
Nero versucht, eine Nero-Toolbar zu installieren. Das Häkchen ist auf "ja" gesetzt! Die Bezeichnung ist zudem verwirrend. Es wird gefragt, ob man mit den Lizenzvereinbarungen einverstanden ist und die Toolbar installiert werden soll. Die Lizenzvereinbarung bezieht sich aber NUR auf die Toolbar. Wer diese nicht will, kann den Haken entfernen - Nero wird dennoch installiert.

Musik rippen, Daten brennen, alles klappt prima.

Enttäuscht war ich allerdings, dass kein Cover-Designer enthalten ist! Das gehört zu einem Brennprogramm einfach dazu! Und mal ehrlich: Geschenkt bekommt man Nero BurnExpress nicht gerade. Dafür sollte man einen Cover-Designer erwarten dürfen.

Ganz ehrlich: Ich bereue den Kauf. Es hätte sicher bessere Alternativen gegeben. Leider habe ich blind auf das Gewohnte zurückgegriffen.

*****************************

Nachtrag:

Bei aller Kritik muss ich Nero Express dennoch etwas zugute halten: Im Vergleich zu meiner Version 9 mit vollem Funktionsumfang hat die abgespeckte Version (trotz großem HDD-Speicherbedarf) den Vorteil, dass sie viel schneller startet! Meine alte Version strapazierte die Geduld mit unnötig langen Ladezeiten.

*****************************

Nachtrag II:

ACHTUNG!

Mich überraschte heute völlig der Hinweis:
Die Testzeit für Gracenote ist abgelaufen. Wenn ich es weiter nutzen möchte, muss ich es separat erwerben. Gracenote ist die CD-Datenbank. Ich kann zwar weiterhin CD rippen, aber ich muss Interpret, Album und Titel nun selbst eingeben.

Das ist schlicht ein UNVERSCHÄMTHEIT! Unglaublich, was sich Nero hier leistet! Das gehört einfach dazu! Jeder kostenlose Ripper bietet eine kostenlose Datenbank!

Also: Finger weg! Nero BurnExpress ist Abzocke pur!

*****************************

Nachtrag III

Nett ist auch die Tatsache, dass NeroExpress zwar Film-DVDs brennt - aber nur dann, wenn die Dateien (VOB) schon im richtigen Format vorliegen. Umkodieren? Fehlanzeige.

Selbiges beim hochauflösenden AVCHD aktueller Videokameras: Es ist zwar möglich, das Material auf eine AVCHD-DVD zu brennen, doch dieses Format kann kein DVD-Player lesen (HD!). Ein Umkopieren auf das normale DVD-Format ist nicht möglich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.04.2012 10:17:09 GMT+02:00
Phoenix meint:
Hallo,
also, ich versteh das nicht so ganz. Sie wollten ein reines Brennprogramm und nicht die komplette Suite und dann beschweren Sie sich, dass Sie mit dem Programm nur brennen können und keine Cover gestalten, keine Musik rippen und keine Videos umkodieren.
Die Suite kann das alles und kostet gar nicht mal so viel mehr.
Liebe Grüße

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.04.2012 15:23:35 GMT+02:00
Abby Normal meint:
Hallo Phoenix,

du hast ja nicht ganz unrecht. Aber mir geht es um das Preis/Leistungsverhältnis. Für den Preis, habe ich vor ein paar Jahren noch die komplette Suite bekommen. Nur leider waren Filmbearbeitung, Tonbearbeitung etc. fast unbrauchbar.

Daher habe ich dafür inzwischen andere Lösungen. Die abgespeckte Version sollte mir also genügen. Dass ich nicht beliebig Filmdateien konvertieren kann, war mir schon klar. Aber ich erwarte für 30 Euro schon, dass ich eine übliche Filmdatei in den verbeitetsten Formaten schon auf DVD brennen kann. Als DVD-Film. Das gehört bei mir als "DVD-Brennen" einfach dazu.

Ebenso wie die CD-Datenbank. Wenn ein kostenpflichtiges Programm zu diesem Preis verspricht, dass es rippen kann, denn erwarte ich die Datenbank.

Der Punkt ist eindach der: Was diese Nero-Version bietet, gibt es anderswo kostenlos. In gleicher Qualität. Und für den Preis von Nero, gibt es echte Komplettlösungen.

Natürlich muss ich mir vorhalten lassen, dass ich vor dem Kauf nicht genau hingeschaut habe. Aber: So deutlich stand das eben nicht auf der Verpackung. Und ich bin mir sicher, dass es einigen anderen ebenso geht wie mir.

Mir geht es auch nicht darum, dass jeder meiner Meinung sein muss. Ich möchte nur diejenigen vor dem Kauf auf das aufmerksam machen, was mich erst nach dem Kauf überrascht hat.

Ich frage mich heute jedenfalls: Wozu brauche ich diese kostenpflichtige Version überhaupt?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.04.2012 11:05:24 GMT+02:00
DT meint:
Die große Frage ist doch, wo der Unterschied zur Essential Version ist (falls die überhaupt noch angeboten wird).
Für viele ist ein reines Brennprogramm (was Nero eigentlich super kann) völlig ausreichend.
Absolut unverständlich ist aber der Verzicht auf den Coverdesigner. Man muss über 50 Euro hinblättern, um in den Genuss eines Cover-Designers zu kommen. Und es gibt leider keine brauchbaren Alternativen (das ist sich Nero wohl bewusst).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.07.2012 00:28:51 GMT+02:00
megassee meint:
Hat das BurnExpress Programm keinen Coverdesigner? Es hat doch Lightscribe und damit einen einfachen Label- und Cover-Ersteller. Stimmen die Produktangaben nicht oder verstehe ich inhaltlich was falsch?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.07.2012 01:53:38 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.07.2012 01:55:57 GMT+02:00
Abby Normal meint:
Ich bin mir nicht sicher, wie du die Frage meinst. Also, erst einmal generell zu Lightscribe:

--------------------

Eine CD-Hülle kann man mit Lightscibe nicht beschriften, geschweige denn gestalten.

Lightscribe schreibt nur auf entsprechende Discs. Das heißt, es wird nicht geschrieben oder gedruckt, es wird gebrannt. Von einer CD-R kennt man es doch auch, dass man sehen kann, wie voll sie beschrieben ist, wenn man sie unters Licht hält.

Das gleiche Prinzip nutzt Lightscribe. Entsprechen schlecht ist die Beschriftung zu erkennen. Aber man kann mit ihr weder CDs (oder Label) bedrucken, noch CD-Hüllen gestalten.

Ich halte überhaupt nichts von Lightscribe. Aber ich wollte Lightscribe jetzt extra testen - obwohl ich Nero überhaupt nicht mehr nutze:

-------------------

Kein Lightscribe.

Das Hauptmenü ist mager und übersichtlich. Wäre Lightscribe da, dann könnte man es nicht übersehen! Also zog ich das Handbuch zu Hilfe. Nero meint:

"Im Vergleich zur Vollversion bietet Nero Express Essentials in Nero Multimedia Suite folgen-de Funktionen nicht:

- Label erstellen mit LightScribe ..."

Lightscribe ist bei dieser Version, so wie ich das verstehe, also NICHT enthalten. Ebenso wenig wir Gracenote, das in den Produktinfos ebenfalls beworben wird. Es gibt lediglich eine TESTVERSION von Gracenote. Nach der Testversion kostet Gracenote extra.

Das ist ja genau der Punk: Nero spielt nicht fair. Die Infos sind zum Teil so irreführend, dass ich sie als Lüge bezeichnen würde!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.07.2012 00:51:15 GMT+02:00
megassee meint:
Danke für die Antwort. Laut der Nero BurnExpress Beschreibung ist Lightscribe aber vorhanden (vielleicht muss man es noch extra bei Lightscribe downloaden?), bei den Nero Essentials fehlt er wohl.
Nach erster Irritation versteh ich aber jetzt: Der Nero BurnExpress Multilingual hat nur Labelflash für Lightscribe (also für die DiskLabels nur), aber keinen Coverdesigner. So schnell kann man beim schnellen Durchschauen der Produktbeschreibung getäuscht werden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.07.2012 16:31:37 GMT+02:00
Abby Normal meint:
Hm... Natürlich kann ich auch etwas übersehen haben. Aber da diese Version so schlicht ist, dass sie nicht einmal eine Menüleiste hat, gibt es wirklich nicht viel zu übersehen.

Nachdem man diese Lightscribe-Disc benötigt, mag es natürlich sein, dass Nero da spezielle Abmachungen hat. Eine Hand wäscht die andere. Aber, wie gesagt, ich finde bei mir nichts.

Veröffentlicht am 08.02.2013 08:12:24 GMT+01:00
Ö meint:
bin leider auf die werbung von nero reingefallen und kann mich dem Kommentar von abby normal voll anschliessen: für den preis gibt es besseres- genau so günstig!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.3 von 5 Sternen (43 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (13)
 
 
 
EUR 29,99 EUR 19,98
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 142