Kundenrezension

5.0 von 5 Sternen (Selbst)Hass und Kunst auf einem neuen Level., 22. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Redefining Darkness (Audio CD)
Vor meiner Rezension möchte ich mich noch kurz zu Kvarforth und Shining äußern. Ganz ehrlich, auf das "Suicidal Black Metal" Genre habe ich nie viel gehalten. Zum Selbstmord auffordern und den Tod feiern, das hielt ich immer für etwas zu extrem und nur um das zu erwähnen, thematisch und zu teilen auch was die Präsentation auf der Bühne betrifft, tue ich das immer noch. Aus künstlerischer und musikalischer Sicht muss ich das allerdings vollkommen revidieren.

Selbstredend, der Name Niklas Kvarforth ist immer noch mit Blut, Fäkalien und jeder Menge Gewalt behaftet und ja, es wird sich die Haut aufgeschnitten und all das. Auch lädierte Fans gibt es noch vereinzelt. Darüber entsetzt zu sein ist jedoch Heuchelei, denn jeder Shining-Legionist weiß was ihn auf eben deren Konzerten erwarten kann. Dies ist aber nur ein Gesicht des Herrn Kvarforth. Das andere ist das, eines fast schon introvertierten, zurückhaltenden Künstlers und Virtuosen. Und der zeigt uns bei dem 2012er Rundling "REDEFINING DARKNESS" das er diese Bezeichnungen auch mehr als verdient hat.

Du, Mitt Konstverk - Der erste Track der Platte ist tief im Black Metal verwurzelt und brischt auch entsprechend nach vorn. Nach einem rasenden Intro machen Shining klar was authentische Wut in Wort und Ton bedeutet. Die Instrumentale stampft und bietet virtuose Soli, während Kvarforth leidend, wütend, ächzend und gequält seine Definition von Kunst am Menschen offenlegt. Auf dem letzten drittel des Songs sorgt ein akustischer Part für ein kurzes Verschnaufen. Prima Opener

The Ghastly Silence - Beginnt akustisch und weckt irgendwie Erinnerungen an Swallow the Sun. Nach dem akustischen Intermezzo wird Black Metal-lastig nachgelegt. Der schleichende und stampfende Part öffnet wieder die Pforten zur akustischen Linie des Songs, der diesmal von, ich meine einem Saxophon unterstützt wird. Nach einigen beschwördend geflüsterten Worten gipfelt der Song im epischen Refrain, in dem Kvarforth auch von seinen absolut schönen Clean Vocals Gebrauch macht. Shining haben mit "The Ghastly Silence" eine dramatische Black Metal Ballade vorgelegt. Erdrückend und leidenschaftlich.

Han Som Hatar Människan - Wieder ein lauterer und sehr fordernder Song. Shining zeigen das sie es progressiv wie auch aggressiv voll drauf haben. Kvarforth kotzt bis knapp über die Hälfte des Songs was raus geht und die Mannen hinter ihm erzeugen im Black Metal Anteil unheimlich bedrohliche Stimmungen. Diese fließen über in einen kurzen Akustikpart ehe der Song sein rasantes tiefschwarzes Ende findet. Textlich wird sich mit Misanthropie auseinandergesetzt. Marsch-Black Metal at it's best.

Hail Darkness Hail - Ein Song der wieder sehr bestimmt und schwarz einsteigt. Langsam, fast psychotisch schleicht die Nummer voran und kann was das Instrumental und den Gesang betrifft mit altem Opeth verglichen werden. Auch hier verschmelzen Shining wieder zu einer Einheit ohne auch nur einen schwachen Moment. Abgründig, tief und brachial, wie auch leise und verstörend. Im Text wird der Dunkelheit geheiligt und klargestellt, das ohne sie das Licht nicht existieren kann.

Det Stora Grå -Ein Klavierstück das traurig wie bedrohlich auf ein nahendes Ende hinführt. Wahnsinnig intensiv und mitreißend dieses Stück. Bei diesem Song besteht die Gefahr sich zu verlieren. In ein tiefes Dunkel. Vielleicht auch ohne wiederkehr. Theatralik in Perfektion. Gänsehaut!

For The God Below - Vom Regen des Vorgängers wird man in den Schlusstitel geführt, der zuerst rein akustisch mit mehrstimmigen Gitarren daher kommt. Dann steigt die Band mit einem recht proggigen E-Riff in die Strophe ein und da wo Kvarforth eben noch Gitarren und Drums niedergeschrien hat, wird es wieder leise. Dann nimmt der Song stark an Fahrt auf und wird im Black Metal Gewand von einer virtuos vorgetragenen Sologitarre begleitet. Dieses fragile Spiel aus laut und leise sowohl stimmlich als auch musikalisch, machen die Nummer hoch anspruchsvoll und abwechslungsreich. Der Schlusspart ist in höchstem Maße episch und emotional. Er spiegelt wie ich finde die Essenz des Albums, die Essenz von Shining in 2014 noch einmal ganz genau. Großartige Melodien, Leidenschaft, Melancholie, schlicht Top!

Kvarforth und Shining - das ist etwas, das man sehen kann wie man gern will. Man entscheidet selbst ob man die Mannschaft in die Klapse sperren, oder sich deren künstlerischem Ausdruck hingeben will. Wer sich für zweiteres entscheidet, der bekommt mit "REDEFINING DARKNESS" eines der für mich besten Progressive-Black Metal Alben aller Zeiten geboten. Hier stimmt alles. Vom ersten bis zum letzten Ton. Und..zum Schluss: Wer ehrlich ist der weiß das Metal nie etwas anderes war als in jeder Hinsicht extrem. Wer das mit gesundem Menschenverstand verinnerlicht hat und facettenreichen Black Metal mit Saitensprung mag, dem ist diese CD nur zu empfehlen.

Top!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (8 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Oldenburg

Top-Rezensenten Rang: 58.653