Kundenrezension

51 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danke, lieber guter Reinhard, 5. Mai 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Gib mir Musik (Audio CD)
"Ich möchte nie aufhören, zu versuchen, in Worte und Texte zu fassen, was ich sehe und höre. Nie aufhören, mich zu erzürnen, mich rühren und trösten zu lassen, zu lachen - auch gern über mich. Ich möchte nie aufhören, zu beschreiben, zu erzählen, dass es das Glück wirklich gibt und dass es zerbrechlich ist". So schreibt Reinhard Mey im Booklet von "Gib mir Musik", und wenn man diese beiden CDs gehört hat oder vielleicht bei einem Konzert seiner letzten "Mairegen"-Tournee dabei war, dann möchte man hoffen, dass er es sehr ernst meint!
"Gib mir Musik", mitgeschnitten im Münchner Circus Krone am 06.11.2011, hat viele Momente, die mich wirklich gefangen haben, und bei denen ich auch die eine oder andere Träne verlieren musste. Gekringelt vor Lachen habe ich mich bei Reinhard Meys einleitenden Worten zu "Wir sind eins", gefreut habe ich mich über sein lange nicht mehr gesungenes "Herbstgewitter über Dächern", und in "Ich bin" erkenne ich mich an nicht wenigen Stellen selbst.
Absolut ergreifend finde ich nach wie vor sein "Drachenblut" im zweiten Teil des Konzertes, ohne jedes einleitende Wort gesungen, Mey-Fans werden wissen, worum es in diesem Lied geht. Ich war beim Konzert am 05.11.2011 im Circus Krone, und als Reinhard Mey dieses Lied gesungen hat, haben viele Leute sich die Hand gehalten, und nicht wenige hatten Tränen in den Augen. Nach Zeilen wie "Ein Lidschlag nur, ein Augen-Blick, ein Zeichen ist geblieben, und die Entschlossenheit, dich in die Welt zurückzulieben" und "Ich bleib bei Dir, ich setze mich an deiner Seite nieder. Ich habe dich so lang vermisst, jetzt habe ich dich wieder" gleich im folgenden Lied zu hören "Mairegen, lass mich wachsen, Mairegen, mach mir Mut, Mairegen, lass mich glauben, alles wird gut", das geht schon sehr tief, erst recht wenn man sich dabei an eine Textzeile aus einem älteren Mey-Lied ("Du bist ein Riese, Max") erinnert: "Liebe macht dich unverletzbar, wie ein Bad in Drachenblut".
Eine schöne Überraschung ist, dass Reinhard Mey nochmal seine "Eisenbahnballade" ausgepackt hat, ein Opus, das ebenso gut von seinem Freund Hannes Wader stammen könnte.
Für diese beiden CDs sollte man sich 2 1/2 Stunden wirklich Zeit nehmen. Danke, lieber guter Reinhard, bleibe bitte bei Deinem Lebensmotto (s.o.), ich freue mich schon auf Deine neuen Lieder und Deine nächste Tournee!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.05.2012 19:59:36 GMT+02:00
Erich Sinner meint:
Will nicht viele Worte verlieren, aber ihre Rezension spricht mir aus der Seele. Irgendwie fühle ich mich bei Reinhard Mey Konzerten (von denen ich alle mindestens ein mal besucht habe) wie in einer großen Familie. Ein unbeschreibliches Gefühl

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.05.2012 20:04:13 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.05.2012 20:12:36 GMT+02:00
AMM meint:
Mir geht es ganz ähnlich! Ich war am 05.11.2011 beim Konzert im Münchner Circus Krone, also am Tag vor diesem Live-Mitschnitt, und war selten bei einem Konzert so ergriffen wie an jenem 05.11.!

Veröffentlicht am 14.06.2012 13:52:06 GMT+02:00
Leseeule meint:
Beim Lesen dieser Rezension war ich gleich noch mal ins Konzert zurückversetzt.

Veröffentlicht am 23.01.2013 16:56:49 GMT+01:00
Yvonne meint:
Diese Rezension geht unter die Haut. Wunderbar geschrieben!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.01.2013 22:49:56 GMT+01:00
AMM meint:
Danke!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent