Kundenrezension

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut, ich gebe es zu....., 16. August 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Killers (Audio CD)
dass ich die Killers-Scheibe wegen des geilen Covers gekauft habe. (die erste Maiden kannte ich damals noch nicht) Somit war Killers meine erste Maiden LP die ich gehört habe.

Seitdem sind unglaubliche 32 Jahre vergangen und Killers läuft immer noch über meine Anlage.

Wer hören will wie sich Iron-Maiden in den Anfangstagen, (noch mit starken Punkeinfluss), angehört haben soll sich diese Scheibe kaufen.

Aber Vorsicht: In der Regel zünden die Lieder nicht beim ersten Mal.

Die Songs sind alle geil, ob Ides of March, Murders in ..., Genghis Khan, Prodigal Song oder , endlich ist ER drauf, Twilight Zone usw. usw. es gibt KEINEN Ausfall

(Mich würde immer noch interessieren was passiert wäre wenn Maiden den weiteren Weg mit Paul Di Anno gegangen werden.)

Fazit: Killers gehört für MICH zu den Top Drei Maiden-Alben, (Number of the Beast, Piece of Mind und Killers), es ist ein hartes, schnelles aber zugleich auch melodisches Album, VOLLE Punktzahl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.09.2013 19:47:42 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.09.2013 01:45:27 GMT+02:00
Rhinoman meint:
Sind auch meine Top-3-Maiden-Alben. Vollste Zustimmung zur Rezension.

In Bezug zu The Number of the Beast bin ich sogar der Meinung, dass mancher Song für Paul di Anno geschrieben wurde. Denn es war ja vermutlich eine ad hoc-Entscheidung Paul die Anno Mitte September vor die Tür zu setzen und nicht von langer Hand geplant. Ab November 1981 wurden ja dann schon "Children of the Damned" und "22 Acacia Avenue" live präsentiert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2013 08:51:28 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.09.2013 08:52:25 GMT+02:00
Roland meint:
Auch hier wieder vielen Dank für die Info`s. Ich bin ja ein echter Maiden Fan, aber diese Info`s, (ad Hoc-Rausschmiß von Paul), kannte ich noch nicht. (dachte immer dies hätte sich wegen Pauls Drogenkonsum u.a. auf der Deutschland Tour länger angebahnt)

Würde mich sehr interessieren wie sich Children und 22 mit Paul angehört hätten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.09.2013 01:57:22 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.09.2013 23:50:57 GMT+02:00
Rhinoman meint:
Natürlich hatte sich die Stimmung wegen Paul di Annos Alkohol- und Drogenproblemen schon länger aufgeheizt, aber er wusste natürlich noch nicht im Frühjahr 1981 dass er Mitte September 1981 nicht mehr der Sänger von Iron Maiden sein wird, die Band wusste das auch noch nicht, obwohl sich Steve Harris natürlich schon länger mit dem Gedanken beschäftigte, sonst wäre in Bruce Dickinson auch nicht so rasch ein neuer Sänger als Ersatz parat gestanden. Da wurde wohl auch schon angefragt als Di Anno noch ahnungslos im Amt war. Es ist ja nicht einfach nur der Vertrag von Paul di Anno ausgelaufen und nicht verlängert worden, der ist halt dann zu dem Zeitpunkt vor vollendete Tatsachen gestellt worden, als es klar war, dass Bruce Dickinson bereit steht den Posten sofort zu übernehmen.
Das machen Männer auch so mit Frauen, kein Mann lässt sich von sich aus scheiden wenn die 10 Jahre jüngere nicht schon nach ausführlichem Testen als Ersatz bereit steht. So sind wir halt! Trotzdem kein schöner Zug und moralisch verwerflich! - Aber Steve Harris hat schon immer das geschäftliche über moralische Aspekte gestellt - The Show must go on!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 16.423