Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

346 von 380 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Turbo für Notebook !, 30. Januar 2014
Wer sich das Umrüsten auf eine Samsung SSD erleichtern will, den kann ich die mitgelieferte Software nur empfehlen. Vorausgesetzt das vorhandene System funktioniert einwandfrei und ist noch nicht zu alt (Datenmüll durch Windows Sammelwut).
Ansonsten ist das ganze recht einfach und auch leicht zu bewerkstelligen. Ich habe für die ganze Aktion inkl. Umbau ca.1,5 Std. gebraucht. So bin ich vorgegangen:

1. SSD mit dem USB-SATA Kabel mit PC verbinden. Windows installiert ein Treiber. Danach die Festplatte wieder abziehen.
2. Samsung Data Migration installieren. Software lädt automatisch neuste Version herunter.
3. Data Migration starten. Quellfestplatte wird angezeigt. Danach SSD anschließen. SSD u. HDD wird angezeigt. Klonvorgang starten.
4. Kaffee holen und Fortschrittsbalken anstarren :-) das ganze hat in meinen Fall eine gute Std. gedauert.
Auf jeden fall warten bis die Meldung: "Klonvorgang erfolgreich abgeschlossen" kommt! Obwohl die Anzeige auf 100% geladen
stand, wurden immer noch Daten geladen. Also etwas Geduld und nochn Kaffee holen :-)
5. Wenn das erledigt ist PC runterfahren und die neue SSD einbauen und freuen! Ich habe vorher keinen AHCI Modus im Bios
aktiviert noch sonst was im BIOS rumgefummelt. Das macht WIN7 u. WIN8 alles ganz allein, da das System SSD-Festplatten erkennt.
6. Jetzt kann man noch Samsung Magician installieren, womit sich alle Einstellungen zur Optimierung und Überwachung der SSD
kinderleicht bewerkstelligen lassen.

Über die Vorzüge einer SSD haben sich ja schon genug Bewerter ausgelassen. Ich wollte an dieser Stelle mal die Vorzüge
der Samsung Software hervorheben. Die teilweise negativen Bewertungen kann ich hier nicht nachvollziehen. Man erspart sich damit jedenfalls eine menge Arbeit und Zeit. Habe mittlerweile 3 PC auf diese Weise umgerüstet! Ohne Probleme!

Nachtrag 08.02.2014
Das Samsung Magician Tool mag ganz nützlich sein wenn man das letzte Turbo Bit aus der Festplatte herausholen möchte. Ich habe das Tool jedoch wieder gelöscht weil es ständig die SSD (Treiber) aktualisieren will, dies aber nicht funktioniert, warum auch immer. Außerdem finde ich das die Software zu viel Einstellungen in der Systemsteuerung verfummelt.Stattdessen kann ich das Programm SSD Fresh empfehlen. Ein einfaches und übersichtliches Programm womit sich alle wichtigen Einstellungen der SSD kontrollieren und einstellen lassen, wie zb. AHCI, Trimm usw.
Positiver Nebeneffekt der SSD, mein Laptop hält jetzt deutlich länger im Akkubetrieb durch. Eine gute 3/4 Std.! Super!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 5 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 34 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.02.2014 21:44:12 GMT+01:00
micky2811 meint:
Die firmware musste von samsung als image laden.
So kann er das nicht installieren da die Platte ja gerade benutzt wird.

ich habe die evo im pc verbaut, aber eine seltsame Sache gibt es. Nach dem update startet Windows nicht mehr da die ssd nicht erkannt wird.
Einfach sata kabel trennen neustarten, warten bis meckert wegen fehlendem System, aus machen und sata kabel wieder anschließen.
Dann sollte wieder alles funktionieren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.02.2014 09:02:37 GMT+01:00
Danke für den Tipp. Werde es mal ausprobieren.

Veröffentlicht am 12.02.2014 15:06:54 GMT+01:00
Bernd Brunner meint:
War das USB-SATA Kabel im Lieferumfang mit dabei? Ist nämlich nicht angeführt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.02.2014 07:10:04 GMT+01:00
Beim Notebook-Kit ist das SATA-USB Kabel und die Software dabei. Bei der Basic Version ist nur die SSD u. Software dabei. Hast Du einen PC musst Du das PC-Kit nehmen, dort ist auch ein 3,5 Zoll Einbaurahmen dabei. Das Kabel einzeln kaufen lohnt nicht. Liegt bei ca. 20¤. Also lieber immer das entsprechende Kit nehmen. Mit einen separat gekauften SATA-USB Kabel habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Damit hat mein Notebook die SSD nicht erkannt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.02.2014 11:52:39 GMT+01:00
Bernd Brunner meint:
Ok, danke für die schnelle Antwort. Handelt sich bei mir um einen Lenovo (G580) Laptop. Und wenn ich keinen Einbaukit nehme, sonder einfach nur 1:1 tausche und Windwos neu installiere? Funkt das? Weil Daten habe ich ohne nicht wirklich drauf, sprich ich "muss" nicht klonen oder etc. Sollte ich dennoch einen Einbau-Kit benötigen, kannst du mir einen empfehlen? thx.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.02.2014 13:24:31 GMT+01:00
Windows neu aufsetzen ist natürlich die beste Option, so hast Du wirklich ein absolut sauberes Betriebssystem. Windows sammelt ja im laufe der Zeit jede Menge Daten, hinzu kommen Datenreste von deinstallierten Programmen. WIN 7 u. WIN 8 erkennt SSDs und installiert alles selbständig korrekt. Da hast keine Probleme. Bei XP ist das ganze komplizierter, da sind viele Einstellungen von Hand zu tätigen. Also wenn Du WINDOWS neu aufsetzt, kannst Du natürlich die Basic Version nehmen. Alte Platte raus, neue SSD einbauen. Ich kann Dir nur die Samsung 840 EVO empfehlen. Eine der besten SSDs. Zur Überwachung der SSD kannst Du dir noch CrystalDiskinfo installieren. So hast Du immer die Kontrolle ob alles im grünen Bereich ist. Sind alle Ampeln auf blau, ist alles chic u. funzt. :-) Also dann viel Erfolg!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.02.2014 15:02:40 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.02.2014 15:04:28 GMT+01:00
Happy Day meint:
Egal ob Sie Ihre vorhandene Systempartition klonen oder das System (mind. Windows 7!) neu aufsetzen wollen, in jedem Fall reicht es in einem Note- oder Netbook, die vorhandene 2,5"-Festplatte einfach durch eine SSD zu ersetzen. Nur bei Geräten mit 3,5"-Einbauschacht muss ein entsprechender Einbaurahmen für 2,5"-Geräte verwendet werden.

Zum raschen Klonen einer vorhandenen Festplatte (HDD) auf eine noch nicht eingebaute SSD empfehle ich übrigens, einen entsprechenden Adapter von IDE/SATA nach USB zu verwenden. Gute Erfahrungen habe ich dabei seit drei Jahren mit diesem Gerät von Logilink gemacht: LogiLink AU0006C IDE/SATA Adapter (USB 2.0 auf 6,4 cm (2,5 Zoll)/8,9 cm (3,5 Zoll), 1,2m). Wichtig: Der Adapter arbeitet nur an einem USB-2.0-Anschluss korrekt. Beim Anschluss an einen USB-3.0-Port können Fehler auftreten, die entweder dazu führen, dass die angeschlossene Festplatte nicht richtig erkannt oder nicht richtig ausgelesen bzw. beschrieben wird.

Veröffentlicht am 19.02.2014 10:14:11 GMT+01:00
JENS ROGGE meint:
Wurde das SATA-USB Kabel mitgeliefert?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.02.2014 08:05:43 GMT+01:00
Du musst bei der Bestellung darauf achten das Du die Kit Version (Laptop-Kit, bzw. PC-Kit) orderst. Da ist das SATA-USB Kabel immer dabei. Bei der normalen Basic nicht. Wenn Du klonen willst empfehle ich auf jeden Fall die Kit Version, ist zwar etwas teurer, aber wenn Du das Kabel separat kaufst sparst Du eh nix. Außerdem habe ich mit nachträglich gekauften Kabeln keine guten Erfahrungen gemacht. Kosten eh ca. 20¤ und erkennen wenn Du Pech hast die SSD nicht. Nach denn viel Spaß bei Umbau :-)

Veröffentlicht am 10.03.2014 10:14:56 GMT+01:00
SpiDey meint:
Der AHCI Modus wird im Bios eingestellt. Wenn die Software BIOS - Einstellungen ändern kann, dann hab' ich irgendwas in meinem Informatikstudium nicht mitbekommen. Was ich sagen will: Das geht einfach nicht, technisch nicht. Nie und nimmer.
‹ Zurück 1 2 3 4 Weiter ›

Details

Artikel nicht verfügbar
Rezensentin / Rezensent