Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Episoden von zwei "Normalos", 18. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Bis zum Ende der Welt: 70.000 Kilometer Erlebnisse (Broschiert)
Ulrike und Kai haben beide diese Fernweh-Sehnsucht, lernen sich kennen und ein halbes Jahr später machen die Beiden sich mit ihren Motorrädern auf "zum Ende der Welt" zu reisen. Was zunächst als Tagebucheinträge aufgezeichnet wurde, haben die Beiden in einem Buch zusammengefasst: Für mich ist es eine gelungene, bunte Mischung aus Reisebericht, Erlebniserzählung und Erinnerungen, die authentisch, einfühlsam und an den geeigneten Stellen mit Witz und Humor dem Leser mitgeteilt werden. Es sind die Erlebnisse von zwei Menschen, die tatsächlich losgefahren sind - vom Gedanken, so eine Reise zu machen bis hin zur Rückkehr nach Deutschland lassen die Beiden uns teilhaben an den persönlichen Eindrücken, Entscheidungen, Launen und mehr. Sie sind keine Helden, sie sind eher so wie du und ich und genau diese Einstellung macht die Beiden so sympathisch. Das Vorwort stammt vom Urgestein-Globetrotter Bernd Tesch!
Großer Respekt vor den Leistungen, die die Beiden vollbracht haben: Die Homepage, die Reise und danach noch die Muße zu haben, ein Buch zu schreiben und zu veröffentlichen! Das die Beiden sich "gefunden" haben zeigt, dass sie jetzt wieder per Pedes in der Welt unterwegs sind!
Ich habe dieses Buch verschlungen und es hat mich bestärkt, meine eigene Reise endlich anzutreten. Dieses Buch ist bestens geeignet, dem Alltagsstress zu entfliehen, um sich mit den Beiden auf die Reise zu begeben. Das ist Reisefibervirus pur, das ist Leben und nicht nur für Motorradbegeisterte!
Klasse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.12.2010 13:06:45 GMT+01:00
Volkri meint:
Leider ist eine vergleichbare Reise einem "Normalo" nicht unbedingt so einfach möglich. Kinder, pflegebedürftige Angehörige und ähnliche Verpflichtungen können einem da leicht einen Strich durch die Rechnung machen. Und so sind unter den heutigen Motorradreisenden eine Menge Frühruheständler, Beamte, Studenten und kinderlose Paare zu finden, die im Anschluss auch noch genügend Zeit für die Vermarktung ihrer Erlebnisse finden. Das soll keine Kritik, sondern nur eine Anmerkung sein. Ich werde mir dieses Buch aufgrund deiner Rezension nämlich bestellen. Meine nächste Reise wird sich auf eine 2 - 3-wöchige Norwegentour mit Töchterchen als Sozia im nächsten Jahr "beschränken"...auf KTM natürlich ;o)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.12.2010 04:07:59 GMT+01:00
Traumtänzer meint:
Hallo Volkri!

Ich verstehe Deine Anmerkung, wie letztlich "Normalo" definiert ist, lasse ich mal dahingestellt.
Die Motorradweltenbummler, die ich kenne, sind weder Frühruheständler, noch Beamte (ok, einen aus der Schweiz kenne ich), Studenten und nicht unbedingt kinderlos (ich zumindest habe Kinder). Es sind Menschen, die einen Virus in sich haben, die bereit sind, für Ihren Traum Dinge zu tun, die jenseits der Vorstellungskraft von "Normalos" liegt. Lese dieses und weitere Bücher, nehme Kontakt mit diesen Menschen auf und du wirst es möglicherweise besser verstehen.
Norwegen mit dem Motorrad ist Klasse - ich wünsche Dir und Deiner Tochter eine wunderbare Zeit, wo der Virus Freiheit & Abenteuer in Euch wachsen kann. Das gibt viel Kraft!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.12.2010 08:43:10 GMT+01:00
Volkri meint:
Danke, das letzte Mal Norwegen ist schon über drei Jahre her. Meine Tochter war damals 10 und ich musste ihr versprechen, sie das nächste Mal mitzunehmen. Ein paar Weltenbummler kenne ich auch (Studenten damals ;o), die zum Teil Jahre unterwegs waren, ähnlich wie die "Abgefahrenen", mit ähnlicher Kilometerleistung. Von denen gab es allerdings höchstens mal nen Diavortrag auf Motorradtreffen. Mittlerweile schreibt so gut wie jeder ein Buch. Ich habe fast den Eindruck, dass in den letzten zwei Jahren mehr Reiseberichte erschienen sind als in den dreißig Jahren davor insgesamt. Es kommt mir ein wenig "inflationär" vor, das ist alles.
‹ Zurück 1 Weiter ›