Kundenrezension

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das derzeit wohl beste Buch zu JSF 2.0, 13. Dezember 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Core JavaServer Faces (Taschenbuch)
Von der Second Edition war ich einst ziemlich enttäuscht, weil es zu wenig Hintergrundwissen enthielt und zu viele Frameworks behandelt hat, die mit Core JSF nichts mehr zu tun hatten. Eigentlich wollte ich mir aus diesem Grund die Third Edition gar nicht mehr kaufen, habe es dann aber doch getan, weil ich von Ed Burns "The Complete Reference" doch nicht ganz so begeistert war, wie ich mir das ursprünglich erhofft hatte.
Obwohl ich mir keine allzu großen Hoffnungen von der Third Edition gemacht habe, war ich von der ersten Seite an begeistert. Die Autoren haben sich wirklich große Mühe gegeben, das Buch zu überarbeiten. Zum einen sind die Framework-Kapitel vollständig verschwunden, zum anderen wird jetzt das Buch seinem Titel endlich gerecht, denn es widmet sich voll und ganz den Konzepten hinter Core JSF.
Kapitel 1 enthält ein einfaches Beispiel, versehen mit erstaunlich wissenswerten Hintergrundinformationen. Auch die wichtigsten Einträge in der web.xml werden gezeigt und sehr gut erklärt. Selbst Ajax wird anhand eines JSF-spezifischen Beispiels kurz vorgestellt. Für ein erstes Kapitel ist dies ein außergewöhnlich guter Überblick. Lediglich der JSF-Lifecycle wird nach wie vor genauso schlecht erklärt wie in der Second Edition. Allerdings geht die Third Edition in späteren Kapiteln erneut auf den JSF-Lifecycle ein.
Im zweiten Kapitel werden Managed-Beans im Detail vorgestellt, inklusive Backing-Beans, Message-Bundles, Bean-Scopes und der EL. Äußerst interessant ist der Vergleich zwischen Managed-Beans und CDI-Beans, denn auch CDI-Beans können in JSF verwendet werden, sozusagen als Alternative zu Managed-Beans. Die CDI-relevanten Texte haben sogar mein Interesse geweckt, mich intensiver mit dem CDI-Konzept auseinanderzusetzen.
Kapitel 3 erklärt die Regeln der dynamischen Navigation zwischen JSF-Seiten. Des weiteren gibt es zwar kurze aber dennoch gute Abschnitte über Redirection, die Verwendung des Flash-Objektes, über Get-Requests und View-Parameter. Durchgehend lesenswert.
In Kapitel 4 haben die Autoren auf übersichtliche Art und Weise die Standard JSF-Tags vorgestellt. Die Tags sind intelligent gruppiert und werden mit Hardcopies und Code-Snippets vorgestellt. Teilweise wird sogar der HTML-Code gezeigt, den der JSF-Server aus den JSF-Tags generiert. Hervorragend!
Kapitel 5 enthält die beste, vollständigste und vor allem die am leichtesten zu verstehende Facelets-Dokumentation, die ich bisher gelesen habe. Erstklassig, absolut erstklassig!
Das sechste Kapitel widmet sich ausschließlich den Data-Tables mit all seinen Facetten (im wahrsten Sinne des Wortes). Höchst informativ sind die Abschnitte über editierbare Tables, Result-Sets in Data-Tables, Data-Sets mit Zeilennummern versehen sowie scroll- und sortierbare Data-Tables. Top!
Kapitel 7 - "Conversion & Validation" startet mit einem kurzen - aber guten - Abriß über den JSF-Lifecycle. Danach werden Standard-Converters und -Validators vorgestellt, gefolgt von Bean-Validation, die mir persönlich am meisten zugesagt hat. Anschließend wird es etwas aufwendiger, indem Custom Converters & Validators programmiert werden. Finde ich etwas umständlich. Beim Lesen ging mir der Begriff "cumbersome" nicht mehr aus dem Kopf. Wesentlich eleganter finde ich da schon die Validierung durch Bean-Methoden. Alles in allem ist das Kapitel aber klasse und mit wirklich guten Beispielen versehen.
Kapitel 8 behandelt das Event-Handling und startet mit Value-Change-Events und Action-Events. Es folgt eine Erklärung des Immediate-Attributs sowie verschiedene Möglichkeiten, um Daten von der UI an den Server zu übermitteln. Phase-Events werden nur kurz angerissen. Man sollte stattdessen System-Events verwenden, die anhand einiger Beispiele vorgestellt werden. Abschließend wird eine (laut Autoren-Aussage) "armselige" Implementierung des Tabbed-Pane gezeigt, das nur aus Standard-JSF-Komponenten gebaut worden ist. Sieht zwar nicht sooo toll aus, ist aber dennoch originell gelöst, sozusagen "a quick & dirty JSF-solution".
Das neunte Kapitel über Composite-Components habe ich nicht gelesen, da ich diese Erweiterungsmöglichkeit vorerst nicht benötige.
Kapitel 10 ist die beste Einführung in die Verwendung von Ajax für JSF 2.0, die ich bis dato gelesen habe. Es gibt eine sehr gute und einfache Definition für den Einsatz des f:ajax-Tags, gefolgt von einer Kurzeinführung in JSFs JavaScript-API, die von JSF verwendet wird, um f:ajax zu implementieren. Beim direkten Einsatz dieser API sind fundierte JavaScript-Kenntnisse allerdings eine notwendige Grundvoraussetzung, beim Einsatz des f:ajax-Tags dagegen nicht.
Kapitel 11 definiert zuerst den Unterschied zwischen Custom-Components und Composite-Components. Danach wird ziemlich ausführlich erklärt, wie man einen Spinner und ein "echtes" Tabbed-Pane als Custom-Komponente baut.
In Kapitel 12 werden kurz & bündig verschiedene externe Services im Zusammenspiel mit JSF dargestellt: Datenbank-Zugriff, Verwendung von JPA, Stateless Session-Beans, Stateful Session-Beans mit CDI (sehr interessant!), JEE-Security (weniger interessant), Mails versenden und der Einsatz von Web-Services. Höchst informativ und lesenswert.
Im abschließenden Kapitel 13 gibt es Tipps & Tricks im täglichen Umgang mit JSF, wobei manche Dinge nicht so ohne weiteres im Standard gelöst werden können. Hier empfiehlt sich der Einsatz einer Komponenten-Bibliothek. Ziemlich gut fand ich folgende Tipps: Data-Tables mit einem Pager versehen, generieren eines Popup-Windows mit JavaScript, Error-Pages customizen, JSF-Applikation konfigurieren und das Einbauen einer Funktion in JSF.
Die Third Edition von Core JSF ist für mich persönlich das Highlight unter den JSF-Büchern. Alle Kapitel sind durchgehend erstklassig geschrieben und leicht verständlich. Für die tägliche Arbeit kann ich das Buch uneingeschränkt empfehlen. Manche Themen werden zwar nicht so tief behandelt wie in der "Complete Reference", aber wer professionell mit JSF 2.0 programmieren möchte, der wird ohnehin beide Bücher besitzen. Dieses hier sollte man aber unbedingt zuerst lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (1 Kundenrezension)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 0,88
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: München

Top-Rezensenten Rang: 40.857