Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schräg und spaßig, aber hier wird akribisch zur Sache gegangen, 23. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Komdiantische Musik des Barock (Audio CD)
"Komödiantische Musik des Barock": 1. Carlo Farina (ca. 1604 - 1639): "Capriccio stravagante". 2. Johann Heinrich Schmelzer (ca. 1620 - 1680): "Fechtschuel a 4". 3. Heinrich Ignaz Franz von Biber (1644 - 1704): Sonata violino solo representativa. 4. Marin Marais (1656 - 1728): Le Tableau de l'opération de la taille [1717]. 5. Antonio Vivaldi (1678 - 1741): Flötenkonzert Op. 10 Nr. 2 "La Notte" RV 439. Ausführende: Alice Harnoncourt, Walter Pfeiffer, Peter Schoberwalter, Josef de Sordi, Violinen; Kurt Theiner, Bratsche; Nikolaus Harnoncourt, Viola da gamba und Violoncello; Hermann Höbarth, Violoncello; Eduard Hruza, Violone; Leopold Stastny, Traversflöte ("La Notte"); Milan Turkovic, Fagott ("La Notte"); Herbert Tachezi, Cembalo; Sprecher: Franz Harnoncourt-Unverzagt (Marais). Aufgenommen im März und Juni 1969 in Wien. Erstveröffentlichung auf CD 2008 (Warner Classics Das Alte Werk 2564 69689-3). Gesamtspielzeit (Pausen eingeschlossen): 52'10".

Die Bezeichnung "Barock" soll auf einen Begriff zurückgehen, der in etwa "bizarr" bedeutete. Die Tendenz barocker Musiker, auch Bizarres zu komponieren, hört man hier in aller Deutlichkeit. Der in Italien und Deutschland tätige Carlo Farina schuf mit seinem eta 18 Minuten dauernden Stück "Capriccio stravagante" ein bizarr-barockes Denkmal, das stellenweise weit über seine Zeit hinaus weist: Hier werden zwischen volksliedhaften Tanzweisen diverse Instrumente nachgeahmt, Vögel und Tiere verschaffen sich auf schrägste Weise Gehör (Katzenjammer), und mitten drin versucht sich ein tremulierender Organist an Modulationen, die ihm über den Kopf wachsen. Das alles wird mit Streichinstrumenten und einem Cembalo realisiert und wird schon im 17. Jahrhundert als äußerst amüsant empfunden worden sein. Die in Krömeritz tätigen Schmelzer und Biber haben es beide verstanden, das militärische Getue ihrer Zeit ein wenig aufs Korn zu nehmen. Schmelzers "Fechtschule" führt uns das Gehabe um einen Fechtkampf sowie die Blessuren des Unterlegenen vor, während Biber nach Darstellung von Vögeln und Tieren plötzlich einen militärischen Marsch aufführen lässt - in diesem Zusammenhang hätte er kaum deutlicher sagen können, was er von solchem Gehabe hielt.

Das fünfminütige Stück von Marin Marais ist vielleicht das bekannteste Gambenstück des französischen Meisters. Er schildert auf recht gewagte Weise die Ängste und Schmerzen, die ein Patient bei der damals lebensgefährlichen Operation erfuhr, Gallensteine zu entfernen. Zum Glück überlebt sein Patient und darf sich mit Sätzen, die mit "gaye" und "Gigue" überschrieben sind, des Lebens freuen. Franz Harnoncourt-Unverzagt, offenbar ein Verwandter des Dirigenten Nikolaus Harnoncourt, liest Marais' Spielanweisungen mit großem schauspielerischen Talent vor, so dass auch der, der des Französischen nicht mächtig ist, etwas von der Spannung mitempfinden muss.

Das bekannteste Stück auf dieser CD ist Vivaldis zweites "La Notte"-Konzert aus seinem Opus 10. Harnoncourt lässt, wie es damals seine Gewohnheit war, recht drastisch spielen, doch das Stück scheint daran zu wachsen. Angenehm ist, dass es hier korrekterweise mit einer Traversflöte und nicht wie so oft mit einer Blockflöte aufgeführt wird.

Barockfans, die sich mit Bach, Händel und Telemann nicht zufrieden geben, werden hier interessante und unterhaltsame Entdeckungen machen. Außerdem zeigt diese 1969er Aufnahme etwas von der Akribie, mit der Nikolaus Harnoncourt schon immer gearbeitet hat. Der Aufsatz im Beiheft ist ebenfalls von Nikolaus Harnoncourt selbst verfasst; die Klangqualität ist über jede Kritik erhaben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Selsingen, Lower Saxony

Top-Rezensenten Rang: 55.253