ARRAY(0xaa653678)
 
Kundenrezension

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Traumvoller Gefühle!, 2. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Silver Tree-Special ed. (Audio CD)
1995 erschien Lisa Gerrards Album "The Mirror Pool". Die Ausnahme-Sängerin, die vor allem durch ihr Mitwirken bei der außerordentlichen Musikgruppe "Dead Can Dance" bekannt worden ist, zeigt hier zum einen wie stark ihr Einfluß auf "Dead Can Dance" (im weiteren mit DCD abgekürzt) gewesen ist, zum anderen wie ihr ausdrucksstarker Soloweg aussehen wird.

Die Musikerin
************
Für diejenigen, die noch nie von Lisa Gerrard gehört haben, hier ein paar Infos zu dieser außergewöhnlichen Frau.
Lisa kommt ursprünglich aus Australien.
Zusammen mit dem Musiker und Wahl-Iren Brendan Perry war sie Mitbegründerin der Musikgruppe DCD, die 1984 mit ihrer ersten Album-Veröffentlichung Furore machten.
Das außergewöhnliche an DCD ist und war, daß sich die Musiker niemals auf einen Stil festlegen ließen.
Lisa Gerrard, die eine Gesangsausbildung hinter sich hat und ohne weiteres auch Opern singen könnte, hat ihre Stimme für viele Projekte zur Verfügung gestellt.
Mit DCD hat sie im Bereich mittelalterlicher Musik ebenso experimentiert wie im Bereich der dunklen Gothic-Musik, der irischen Volksmusik oder gar mit Pop-Elementen.
Dead Can Dance sind bis heute vor allem in der Gothic- oder New Wave Szene sehr bekannt.
Lisa Gerrard selbst hat sich durch das Mitwirken an der Filmmusik zum Film 'Gladiator' einem breiteren Publikum geöffnet. (Copyright Sowan) Durch dieses Projekt wurde sie auch über die Grenzen eingefleischter Musikliebhaber bekannter. Die Musik
*********
Schon die ersten Klänge der CD lassen Erinnerungen an einzelne Stücke von DCD wach werden. Die Gründe dafür sind nicht allein darin zu finden, daß Lisas Stimme so charaktervoll ist, daß ihre Prägung einfach unüberhörbar ist. Einzelne Stücke, die auf "The Mirror Pool" zu hören sind, kennen eingefleischte DCD-Fans entweder von einem der eindrucksvollen Live-Konzerte oder aber von der ein oder anderen Live CD. Ich persönlich habe beispielsweise das Stück 'Celon', welches das 12. Stück der CD ist, live gesehen und war seinerzeit sehr beeindruckt von dem Spiel der Stimmen der Musiker.
Die insgesamt 16 Stücke der CD stammen fast ausschließlich von Lisa Gerrard selbst. Sie ist aber nicht nur Sängerin und Komponistin, sondern auch Instrumentalistin. Sie spielt das Yang Ch'in, eine Art Seiteninstrument, welches mit Klöppeln geschlagen wird.
Schon der Name dieses außergewöhnlichen (und bei uns seltenen) Instrumentes weist auf die ungewöhnliche Machart der Musik Lisa Gerrards hin.
"The Mirror Pool" ist eine Kombination aus ungewöhnlichen Gesangsstimmen und außerordentlicher Instrumentalisierung. Dabei ist es schwierig das Album in eine Richtung einzuordnen.
So ist das fünfte Stücke "The Rite" beispielsweise ein Gesangsstück (Lisa Gerrard zusammen mit der eindrucksvollen Männerstimme von Dimitry Kyryakou), das rituellen Charakter besitzt. Zunächst sind nur die rhythmischen und eindringlichen Gesangsstimmen zu hören, in die sich nach und nach Schlaginstumente einklinken. Dadurch gewinnt das Stück einen exstatischen Charakter.
Das 9. Stück 'Largo' - natürlich nicht von Lisa Gerrard, sondern von Händel - ist ein Homage an die gute alte klassische Musik und beweist auch, daß Lisas Stimme ohne weiteres mit den Stimmen hochbezahlter Opern-Sänger mithalten kann.
Andere Stücke, wie beispielsweise das erste Stück, "Violina", haben einen abgehobenen, sphärischen Charakter. Leise Glocken ertönen, ein Klangteppich aus Streichinstrumenten entsteht und dann setzt die tragende Stimme Lisas einen verträumten Gesang ein, der keiner menschlichen Sprache zugeordnet werden kann. Es entstehen nur Tonabfolgen, die so stark aus einer anderen Welt zu sein scheinen, daß man ohne weiteres glauben mag, man hört hier einen Engel oder eine Elfe singen. So kitschig das auch klingen mag - mir fällt keine andere Umschreibung ein.
Und so schwer es ist dieses Album musikalisch zu beschreiben, so schwierig ist es auch es zu empfehlen. In meinen Ohren ist es eines der schönsten Dinge, die ich jemals hören durfte. Aber es ist - für den normalen Musikkonsumenten, dessen Schwerpunkt auf den gängigen Pop und Rock Rhythmen liegt - etwas absolut fremdartiges. Lisa Gerrard benutzt Musikinspirationen aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen, wie beispielsweise aus dem asiatischen und aus dem orientalischen Bereich. Die Instrumentalisierung ihres Albums basiert - neben einer orchestralen Instrumentalisierung - auf zahlreichen Klangeindrücken uns fremder Instrumente (die Yang Ch'in ist da nur ein Beispiel). Von daher ist dieses Album - vor allem für diejenigen, die noch nie zuvor Lisa Gerrards Musik gehört haben - ein Hör-Experiment.
Da ich selbst - dadurch, daß ich Bauchtanz-Unterricht nehme - regelmäßig orientalische und auch indische Musik höre, hatte ich mir diesem Album überhaupt keine Zugangsschwierigkeiten. Ich kann mir aber vorstellen, das dieses Klangerlebnis, welches Lisa Gerrard vermittelt, für den ein oder anderen Westeuropäer gewöhnungsbedürftig sein könnte.

Die CD
******
Die CD selbst ist schön gestaltet. Das Cover zeigt das Motiv einer gespiegelten virtuellen Landschaft. Grün-, Violett- und Blau-töne wurden eingesetzt.
Man kann es herausnehmen und aufklappen. (Copyright Sowan) Ein Foto von Lisa Gerrad erscheint sowie einige Infos zur Musik und eine Danksagung.
Texte sind keine abgedruckt. Der größte Teil der Musik Lisa Gerrards ist in unbekannten Sprachen gesungen. Oft verwendet Lisa ihre eigene 'Phantasie-Sprache', die lediglich aus Tonabfolgen bestehen.
Spielzeit: 68 Minuten

Reinhörtip: The Rite, Largo
Playlist:
- Violina
- La Bas
- Persian Love Song
- Sanevan
- The Rite
- Ajhon
- Glorafin
- Majhnavea's Music Box
- Largo
- Werd
- Celon
- Venteles
- Swans
- Nilleshna
- Gloradin
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Hessen

Top-Rezensenten Rang: 76.830