holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren foreign_books Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Kundenrezension

23 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intensiv und atmosphärisch., 18. April 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Red Riding Trilogy [3 DVDs] (DVD)
1974 in West Yorkshire: Kriminal-Reporter Eddie Dunford will sich seine Sporen bei der örtlichen Zeitung verdienen.
Die Chance dazu erhält er durch eine grausige Mordserie an Kindern.
Seine Recherchen stossen allerdings auf wenig Gegenliebe bei der Polizei wie ihm schnell klar gemacht wird.
Trotzdem macht er weiter und stellt unangenehme Fragen.
Dann führen die Spuren zu John Dawson, einem Immobilien-Mogul, der plant eine riesige Mall nach amerikanischem Vorbild zu errichten.
Wie steht das im Verbindung zu den Morden?
In ruhigen und atmosphärischen Bildern wird eine Geschichte von Korruption und Mord erzählt die nur schwer zu verdauen ist.
Die Trost und Hoffnungslosigkeit die dieser Teil förmlich ausstrahlt ist bedrückend und lässt einem mit einem flauen Gefühl im Magen zurück.
Dialoge, Story und Settings sowie Ausstattung und Soundtrack sind 1 A.

1980 in West Yorkshire - Der sogenannte Yorkshire Ripper terrorisiert Nordengland und hinterlässt eine Spur toter Frauen.
Peter Hunter wird beauftragt die Arbeit der Polizei zu bewerten und beratend einzugreifen falls nötig.
Das passt den korrupten Cops aber ganz und gar nicht und als Hunter einen Schritt zu weit geht ergreifen sie wirksame Gegenmaßnahmen gegen den integeren Beamten.
Kann er sich aus dem Filz befreien oder ist es schon zu spät?
Auch dieser Teil glänzt durch intensiven Story-Aufbau und atmosphärische Bilder.
Auch hier wird man fassungslos mit den Geschehnissen zurückgelassen die teilweise auf wahren Begebenheiten beruhen.
Im Zeitraum von 1975 und 1980 tötete Peter Sutcliffe 13 Frauen und ging als Yorkshire Ripper in die Kriminalgeschichte ein.
Rund um diese Verbrechen wird das fiktive Korruptionsgerüst gebaut was schlicht und einfach absolut faszinierend ist.
Ständig fragt man sich: Könnte es so gewesen sein? Hat die Polizei früher wirklich so gehandelt was Misshandlungen von Gefangenen angeht und in Sachen Korruption?

1983 in West Yorkshire - John Piggot, ein örtlicher Anwalt, wird gebeten den Fall des Mädchenmörders aus dem Jahr 1974 neu aufzurollen.
Zuerst lehnt er ab, beginnt sich aber über denn Fall zu informieren.
Je tiefer er sich mit der Sache befasst umso mehr gelangt er zur Überzeugung das bei den Ermittlungen geschlampt wurde und das der geständige, geistig zurückgebliebene, inhaftierte Michael Myshkin ein Bauernopfer sein könnte.
Zeitgleich stellt sich Morris Jobson, der in allen Jahren der Ermittlung die Oberaufsicht hatte, die Frage ob sein Handeln noch zu verantworten ist ob neuer Ereignisse und Vorzeichen seiner Mitverschwörer.
Dieser Finale Teil der Red Riding Trilogie ist der, in meinen Augen, Beste.
Hier wird etwas gegen den ruhigen Erzählstil der Vorgänger gearbeitet was ihn dynamischer und rasanter macht.
Ausserdem laufen nun die Fäden zusammen und Klarheit in vielen Fragen ist das Resultat.
Das dies Anhand von Rückblenden geschieht ist logisch und stört nicht.

Fazit:

Die Red Riding Trilogie, oder auch Yorkshire Killer, gehört mit zu den absoluten Highlights der Britischen TV-Unterhaltung.
Intensiv, genial bebildert, mitreissend, spannend und desillusionierend wird hier eine fiktive Geschichte mit realem Geschehnissen verwoben bis die Grenzen geradezu verschwimmen.
Die Dialoge sind neben der Atmosphäre das Glanzstück dieser Trilogie.
Aber auch die Darsteller agieren sensationell bis in die kleinsten Nebenrollen.
Mit dabei sind u.a.: Andrew Garfield, David Morrissey, Sean Bean, Peter Mullan, Saskia Reeves, Rebecca Hall, Eddie Marsan, Marc Addy, Paddy Considine und Daniel Mays.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.04.2010 17:04:57 GMT+02:00
Marv Maverick meint:
Ich kann Ihrer Rezension nur zustimmen! Hab die Trilogie dieses Wochenende geschaut und war begeistert. Vor allem wie die drei Filme aus verschiedenen Perspektiven geschildert und miteinander verknüpft wurden, war klasse gemacht. Sehr intelligent aufgebaut. Nur eine Sache hat mich etwas gestört:

***ACHTUNG SPOILER***
Ich fands schade, dass im letzten Teil, in dem ja alle Fäden zusammelaufen und viele Rückblicke vorhanden sind, kein Bezug mehr auf den Mord an Paul Hunter genommen wurde. Kann mir nicht vorstellen, dass das so einfach unter den Teppich zu kehren ist. Klar, da steckten fast alle unter einer Decke, aber was ist z.B. mit Helen, die wird doch wohl an einer Aufklärung interessiert gewesen sein?
***SPPOILER ENDE***

Trotzdem eine zuweilen beängstigend reale Filmreihe um Mord, Korruption und Polizeigewalt mit tollen Schauspielern, durchdachtem Drehbuch und einer nüchternen Inszenierung, die hevorragend zum brisanten Inhalt passt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.04.2010 18:37:06 GMT+02:00
Frank79 meint:
*****achtung spoiler*****
in der tat fand ich diese unklarheit auch etwas ärgerlich.
wahrscheinlich wurde vorausgesetzt das der zuschauer denkt das alle spuren so manipuliert wurden das niemand verdacht schöpft und auch helen und die ehefrau von hunter seinen tot so hinnehmen.
allerdings sei gesagt das bei der hohen qualität der produktion ein solcher faux pax erlaubt ist, denke ich jedenfalls.
*****spoiler ende*****

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.04.2010 16:17:18 GMT+02:00
Marv Maverick meint:
Kann man auf jeden Fall verkraften, ist ja auch nur ne Kleinigkeit. Ansosnsten fand ich alles schlüssig und sehr gut erzählt!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.06.2010 12:05:35 GMT+02:00
Lex Talions meint:
Die Sache wurde im Buch leider auch nicht konkret aufgeklärt...

Veröffentlicht am 19.01.2011 00:41:58 GMT+01:00
Im Übrigen fabelhafte Kameraführung - und krass gute Musikauswahl - Northern Soul
‹ Zurück 1 Weiter ›