Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Delilah in sinnlicher Mission, 4. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Paradies-Trick (Kindle Single) (Kindle Edition)
Barry Eisler setzt seine erfolgreichen "Appetithappen" fort. Nach dem Marine-Sniper Dox ("The Khmer Kill") hat mit der Mossad-Agentin Delilah nun eine zweite Nebenfigur aus Eislers Universum einen eigenen Kurzauftritt bekommen. Allerdings nicht so kurz wie der von Dox. Während Eisler ihm wie zuvor seinen Helden John Rain ("Paris Is A Bitch") und Daniel Larison ("The Lost Coast") als Appetithappen für zwischendurch "nur" Short-Stories auf den Leib schrieb, bedachte er Dalilah immerhin mit einer "Novella", einem reichlich einhundert Seiten umfassenden Minithriller. Die Anhänger der attraktiven Agentin werden dies mit Wohlgefallen registrieren, mussten sie doch relativ lange auf einen neuen Auftritt Delilahs warten. Nach dem Rain-Thriller Nummer sechs ("Letzte Vergeltung") hatte Eisler zunächst als Auftakt einer gänzlich anderen Reihe den neuen Helden Ben Treven eingeführt ("Todes-Code") und ihm später den düsteren Daniel Larison gegenübergestellt ("Inside Out"). In Paris Is A Bitch" war es dann zum (vielleicht ja nur vorübergehenden?) Bruch zwischen Delilah und Rain gekommen, weshalb sie in "The Detachment", einem Crossover der Rain- und der Treven-Serie, folgerichtig gänzlich fehlte.

In "London Twist" erhält die blonde Agentin, die darauf spezialisiert ist, hochrangige Zielpersonen zu verführen und ihr Vertrauen zu erlangen, von ihren Chefs den Befehl, ihren vermeintlichen Fehler" aus "Paris Is A Bitch" wieder gutzumachen (die beiden Geschichten schließen aus Delilahs Sicht unmittelbar aneinander an). Doch die Sache hat - natürlich - einen Haken: Bei Delilahs Zielperson handelt es sich um eine Frau. Die dreißigjährige Fatima, eine aus Pakistan stammende Intellektuelle, ist die Sprecherin von Londons muslimischer Diaspora. Sie hat zwei ihrer Brüder bei einem amerikanischen Drohnenangriff verloren. Ihr dritter Bruder Imran, so die Vermutung des MI6, wurde daraufhin zum Kopf einer Terrorzelle der pakistanischen Taliban, die einen Anschlag in London plant. In Fatimas Laptop vermutet der Geheimdienst Informationen, die zu Imrans Versteck führen und so eine Vereitelung des Anschlags ermöglichen.

Zwei Versuche, mittels männlicher Undercover-Agenten, die sich der dunkelhaarigen Schönheit nähern sollten, an die Daten zu gelangen, scheiterten kläglich. Die letzte Hoffnung des MI6, der sich im Rahmen eines obskuren Tauschgeschäfts der Hilfe des Mossad bedient, ist eine Frau. Delilah soll behutsam ein freundschaftliches Verhältnis zu der Zielperson aufbauen. Getarnt als Pariser Fotografin lernt sie Fatima in London kennen und erwirbt nach und nach ihr Vertrauen. Ein gemeinsamer Wochenendtrip nach Französisch-Polynesien soll ihr schließlich die Gelegenheit verschaffen, ein paar ungestörte Momente mit dem von Fatima argwöhnisch bewachten Laptop zu verbringen. Doch im karibischen Sonnenparadies geschieht das Unvermeidliche. Bei einem zunehmenden erotischeren Fotoshooting kommen sich die beiden Frauen näher, als Delilah lieb ist...

Mit seiner Delilah-Novella kehrt Barry Eisler - nach der in meinen Augen etwas moralinsauren Dox-Story "The Khmer Kill" - eindrucksvoll zu alter Stärke zurück. Natürlich verzichtet er auch in London Twist" nicht auf politische Botschaften - diesmal geht es um die Frage, inwieweit der Westen durch Drohnen-Angriffe, Folter und Guantanamo die islamische Welt radikalisiert und so selbst für einen ständigen Nachschub an Feinden sorgt -, aber sie sind besser verpackt als in "The Khmer Kill". Und mitzuverfolgen, wie sich Delilah mehr und mehr in ihrem gewagten Doppelspiel verfängt, ist grandiose, allerbeste Unterhaltung. Leider hat auch London Twist" - wie übrigens jedes vorhergehende Short"-Werk Eislers - eine harte, bittere Nuance (die hier aus einem einzigen Wort besteht), welche einen schalen Nachgeschmack hinterlässt; schal deshalb, weil sie für die Handlung überhaupt nicht nötig ist. Dies weiter auszuführen, würde zu viel von der Story verraten. Deuten wir es mit einer nach einem James-Bond-Film klingenden Zeile :-) an: Der Tod ist genug.

Fazit: "London Twist" hat sicher nicht ganz die Qualität der John-Rain-Thriller, ist aber für Eisler-Fans ein absolutes Muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (12 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 1,99
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Thriller-Autor

Top-Rezensenten Rang: 9.837