Kundenrezension

5.0 von 5 Sternen Bestes Album im 1. Quartal 2005, 23. September 2005
Rezension bezieht sich auf: The Documentary (Audio CD)
Zugegeben, die lyrischen Fähigkeiten von Dres vorletzter Entdeckung 50 Cent waren (und sind noch immer) eher beschränkt, aber er hat seinen unverwechselbaren Stil. Den hat The Game eben auch, aber dazu kommen noch seine sehr guten Texte, die heutzutage üblichen Battle-Rap, deepe Zeilen und auch geniales Name-Dropping enthalten können. Die Beats sind, wie bei Kollege und (inzwischen) Ex-Homie 50, natürlich grandios. Kein Wunder, wenn Leute wie Kanye West oder Dre an den Reglern sitzen und ihn mit abwechslungsreichen Beats, die von Klavier-Beats bis zu hochgepitchten Soul-Samples reichen, versorgen. Hinzu kommen natürlich noch die zahlreichen Features, nämlich mehrere 50-Features (3 an der Zahl), die auch alle zu den besten Tracks des Albums zählen, dann noch Eminem, Nate Dogg (2 Mal), Mary J. Blige, Faith Evans, Busta Rhymes, Marsha von Floetry und G-Unit-Member Tony Yayo, also insgesamt eine illustre Auswahl aus den Reihen der absoluten Black-Music-Superstars. Da dann nur noch eine gelungene Leistung The Games fehlt und dieser souverän flowt, als ob er bereits seit Jahren im Geschäft ist, und auch lyrisch überzeugt, kann ja gar nichts mehr schief gehen und wir haben hier wie in meiner Überschrift gesagt das beste Album im 1. Quartal 2005, auch um ein gutes Stück besser als 50s gelungenes "The Massacre" und im Moment wohl das empfehlenswerteste für Gangsta-Rap-, G-Unit- und West-Coast-Fans, denn es gibt keinen schlechten, aber leider ein Paar mittelmäßige Songs, weshalb diese CD für mich kein 100%iges Klassiker-Potenzial hat, sondern "nur" sehr, sehr gut ist. Bei dem hohen Standard, der von Track 2 bis 6 geht, kann man auch nichts anderes erwarten. Diese Songs sind so perfekt, solche Power kommt aus den Boxen, da findet man die schöne aber etwas zu R&B-lastig geratene Kollaboration mit Faith Evans, "Don't Need Your Love" beinahe deplaziert und hätte sich eine weitere Nummer im Stile von "Hate It Or Love It" gewünscht und ich finde auch, dass "Don't Need Your Love" eher ans Ende der Scheibe gepasst hätte, zu den Nate Dogg- und Mary J. Blege-Features. Trotzdem guter Song... Die nächsten beiden Songs sind aber wieder richtig voller Power, obwohl mir "Put You On The Game" im Refrain nicht so gefällt, die Strophen dagegen sehr. Der Titeltrack "The Documentary" ist neben der ersten 5 Songs mein Favorit, einfach toller Beat und geniales Name-Dropping im Refrain. Ganz großer Rap... Die smoothe Kollabo mit Tony Yayo, "Runnin'", überzeugt ebenfalls, man kann dabei echt gut entspannen und beide passen sich perfekt dem Beat an, obwohl ich Yayos Stimme eigentlich nicht so mag, ist dieser Track rundum gelungen. "No More Fun And Games" ist dagegen wieder extrem powergeladen, aber leider nicht einmal 3 Minuten lang. Die Eminem-Produktion "We Ain't" gefällt mir leider nicht so, ich finde Eminems Part ein wenig anstrengend und den Refrain ebenfalls, obwohl ich Eminem eigentlich toll finde, aber der Beat hebt das Stück noch ins Mittelmaß. Dafür überzeugen die beiden folgenden Tracks mit Nate Dogg, wobei ich "Where I'm From" ein ganzes Stück besser als das etwas zu poppige, aber ebenfalls gelungene "Special" finde, beide Tracks sind sehr entspannt und zeigen, dass The Game auch besser mit R&B-Artists harmonieren kann als auf seinem eher schlechten Part bei R. Kellys neuester Single "Playas Only", wo er lyrisch (im Gegensatz zu dieser CD) nicht überzeugt. Mit Mary J. Blige gelingt ihm auch wieder eine Gute Fusion aus Hip-Hop und R&B, hier gefällt vor allem der äußerst gefühlvoll von der Queen of R&B vorgetragene Refrain. Zum Abschluss gibt es dann mit "Like Father, Like Son" zusammen mit Busta Rhymes noch ein lyrisches und beattechnisches Highlight, und dann ist diese sehr, sehr gute CD leider auch schon nach einere Stunde und fast 10 Minuten Laufzeit zu Ende. Insgesamt ist das Album bis auf 2, 3 Nummern rundum sehr gelungen und ein Kauftipp für jeden Rap-Hörer, den The Game kann im Gegensatz zu 50 auch mehr als nur mit seinem Bling-Bling anzugeben, was ihn erstens sympathischer und zweitens glaubwürdiger macht. Also: Kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin

Top-Rezensenten Rang: 379.312