Kundenrezension

61 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz klar die bessere Schnittfassung, 21. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Expendables - Extended [Blu-ray] [Director's Cut] (Blu-ray)
Was der Vorredner hier schreibt ist zu 50% einfach nicht richtig. Ich kann im vorliegenden Fall (Expendables EC) getrost Entwarnung geben. Betrachtet man die Veränderungen insgesamt, d.h. Story, Charakterzeichnung, Schnitt, Musik und Gewaltdarstellung lässt sich im Bezug auf den Extended Cut als allgemeines Statement festhalten: Regisseur und Editor haben fast alles richtig gemacht. Natürlich werden in der Extended Version nicht alle Mängel der Kinofassung beseitigt, dafür wäre wohl noch mehr und vor allem anderes Filmmaterial (brennender Stuntman und kein CGI Feuer, brennendes Herrenhaus und kein CGI Feuer) vonnöten gewesen aber das gibt es eben nicht.

Barney Ross (Stallone) wirkt jetzt emotional kälter und verkrüppelter. Lee Christmas welcher mit der gescheiterten Beziehung zu seiner Freundin Trost bei Barney sucht, sucht ihn eben erfolglos. Toll Road bekommt jetzt auch mehr Tiefe, was dem Charakter gut tut. Es gibt jetzt auch mehr von Gunner und seine in der Kinofassung verkrüppelten Szenen wurden großzügig zum filmtechnischen Vorteil überarbeitet. Er wird jetzt weniger dämonisiert, was natürlich seiner Wandlung zum Filmende realistischer macht.

Stallone hat einfach Fehler, die aus Budget- und Zeitgründen entstanden sind, aus der Kinofassung ausgemerzt. Viele Schnitte und Kameraeinstellungen wurden im EC großzügig überarbeitet. Gerade der Kampf Dolph gegen Jet ist jetzt um einiges runder und plausibler. Ähnlich verhält es sich nun auch mit dem Showdown, welcher jetzt einen etwas logischeren Szenenablauf aufweist. Außerdem wurde die allzu offensichtliche und schlecht gemachte CGI-Miniatur Explosion am Ende entfernt. Der CGI brennenden Steve Austin wurde um einige bescheiden getrickste Kameraeinstellungen erleichtert d.h. der Extended Cut setzt hier mehr auf Qualität als auf Big Bum. Kommen wir also hiermit auch zum Gewaltgrad. So ganz konnte es der Regisseur Stallone nach dem verunglückten Directors Cut von John Rambo auch hier nicht lassen aber die blutigen Änderungen sind eher belanglos so z.B. die Befreiungsaktion von Sandra fällt jetzt nicht mehr so unnötig sadistisch (mezzer-halz-umdreh-blutz-KRASS "akzion"), sondern wirkt jetzt einfach filmtechnisch professioneller d.h. Messer in Hals und weiter geht's. Der EC hat nicht umsonst die FSK 18 Freigabe bekommen und das bedeutet für alle Blutzbrüder: Gunner schießt den Piraten wie in der KF immer noch in zwei Teile, einige "fucks" gibt mehr im EC, die Waterboardingfolter ist im EC ausführlicher, Lees Messer fliegen wie in der KF weiterhin tödlich, The Brit tritt länger im EC auf Barney ein auch mit dem Stock usw.

Alles in allem bleibt der Extended Cut dennoch die ganz klar bessere Schnittfassung!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 13 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.01.2012 19:18:03 GMT+01:00
Cool. Also ist der Directors Cut die bessere Fassung. Ja dann freue ich mich auf diese Fassung. Jetzt wird der Film wahrscheinlich eine runde sache sein. Stallone ist eben ein Profi!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.01.2012 20:41:37 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.01.2012 05:54:19 GMT+01:00
P. Mikic meint:
Meiner Meinung nach schon. Vor allem hat Stallone, weil er jetzt mehr Zeit hatte, durch die Anordnung und Ergänzung einiger Szene den Film aufgewertet. Bei John Rambo DC war das ja auch der Fall, nur dort hat er extrem an dem Gewaltgrand rumgeschnipselt. Bei den Expendables nur bedingt bzw. sogar Gewalt und Vulgärsprache hinzugefügt. Die Kinofassung schaue ich mir nie wieder an...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.01.2012 19:15:39 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.01.2012 20:00:54 GMT+01:00
Naja ist ja alles schön und gut, doch ich habe soeben bei Schnittberichte.com gesehen, das du ihrem Text übernommen hast. Okay das respektiere ich jetzt mal, da deine Vorfreunde so groß ist um einen eigenen Text zu erstellen. Doch Schnittberichte.com hat ja auch Recht. Mehr Gewalt ist auch gut, doch mehr Handlung kann ja bei so einer Masse von Actionschauspielern auch nicht schaden. Stallone die lebende Actionlegende!

Veröffentlicht am 27.01.2012 13:17:20 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.01.2012 13:19:45 GMT+01:00
P. Mikic meint:
Wo ist die negative Rezension geblieben? Wurde sie etwa gelöscht...

P.S.
Dass ist schon mein eigener Text. Hört sich ja fast so an, als hätte ich den ganzen Text "1 zu 1" übernommen. Eigentlich wollte ich nur die falschen Infos der negativen Rezension richtig stellen und dabei ist meine Rezension entstanden. Ich habe mich informiert und durch diverse Quellen inspirieren lassen (Schnittberichte.com, Imdb.de, Ofdb.de usw.). Ist ja auch egal, wir sind hier nicht auf der UNI und den Käufern ist damit hoffentlich geholfen...

Der Directors Cut ist besser als die Kinofassung!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.01.2012 14:27:40 GMT+01:00
Ja ich habe es zusammen mit vielen anderen Rezensenten geschafft die Rezension zu löschen. Danke Amazon!! Ja ist doch kein Problem. Also wie du bestimmt schon gesehen hast. Bin ich schon seit Jahren Rezensent bei Amazon und das mit meinen 20 Jahren. Vondemher kann es schonmal vorkommen das ich verärgert bin, das sich jemand keine Mühe gibt oder nur sachen kopiert. In deinem Fall ist es nicht schlimm, da es ja hilfreich ist. Wa sagst du zu "Last Stand" mit Anrie. Der Film wurde laut Angaben gestern abgedreht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.01.2012 17:52:41 GMT+01:00
P. Mikic meint:
Ich weißt nicht was ich von Last Stand halten soll. Die Story hört sich interessant an und ich könnte mir einen guten Film vorstellen aber was hat ein Knoxville in dem Streifen verloren??? Dass wertet den Film in meinen Augen ab. Außerdem muss sich der Südkoreanische Regisseur Jee Won Kim erst einmal in Hollywood beweisen. Lassen wir uns überraschen. Ich freue mich in erster Linie auf Expendables 2, obwohl ein PG13 Rating angekündigt wurde.

Veröffentlicht am 27.01.2012 19:28:58 GMT+01:00
Filmmonster meint:
Zuerst einmal: Bereits der EC-Cut von "John Rambo" war deutlich besser und runder als die Kinofassung (schon die Anordnung der Eröffnung war passender). Aus diesem Grund freue ich mich sehr auf den Extended Cut von "The Expendables", obwohl die Vermarktung wieder auf Abzocke verläuft.

Bei "John Rambo" zeigte Stallone schon: Weniger ist manchmal mehr". Es ist einfach traurig das viele Leute einen (ungesehenen) Film boykottieren, nur weil dieser auf weniger Gewalt setzt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.01.2012 19:39:09 GMT+01:00
Hey Arnie in Action zu sehen ist doch das wichtigste. Der Regisseur weiß schon was er da tut. Er wird außerdem alle Stunts selber machen. Hat er öffentlich in einem Interview gesagt. Also das wird einfach genial!

Veröffentlicht am 09.02.2012 09:23:13 GMT+01:00
Sehr gute und hilfreiche Bewertung, obwohl ich schon die DVD habe werde ich mir trotzdem den BluRay Directors cut gönnen ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.02.2012 16:30:51 GMT+01:00
Nippo meint:
Moin Leute,

habe den Film "The Expendables (Limited Special Edition, weißes Steelbook)." Wird diese neue Fassung hier vom Bonus identisch sein bis auf die längere Fassung oder sind keine Bonusinmhalte dabei und "nur" der Film auf der neuen Blauscheibe?
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: München, Bayern

Top-Rezensenten Rang: 734