Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

55 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Michael Haneke bekam heute den Europäischen Filmpreis...., 2. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Liebe (DVD)
...für diesen Film zugesprochen. Und die beiden Hauptdarsteller, Emamuelle Riva und Jean-Louis-Trintignant erhielten eine besondere Ehrung ihrer Darstellung.

Zufällig konnte ich genau heute Vormittag den Film im Kino sehen und stelle nun fest, dass ich auch die erste Rezi hier schreiben darf....dem kann ich gar nicht gerecht werden. Dieser Film ist außerordentlich, sowohl was die Schauspielerleistung wie auch die Erzählweise des Regisseurs anbetrifft. Ich kann nicht anders, als zu sagen, dass ich derlei noch nie zuvor in einer solchen Glaubwürdigkeit und Intensität gesehen habe, und daher bin ich mir auch sicher, die DVD zu kaufen, sobald sie erschienen sein wird.

Die Geschichte ist schnell erzählt: ein alterndes Ehepaar mit bildungsbürgerlichem Hintergrund genießt gemeinsam den Lebensabend bis zu dem Augenblick, an dem die Ehefrau einen Schlaganfall erleidet. Was dann kommt ist für manche Zuschauer zu harter Tobak, wird nämlich schonungslos aber dennoch mit ungeheurer Sanftmut gezeigt, wie der Ehemann die Pflege seiner immer mehr dahinsiechenden Frau übernimmt, und sich ganz und gar verpflichtet, sie bis zum bitteren Ende bei sich zu behalten.

Ich bin überzeugt, dass jeder Zuschauer seinen eigenen Weg finden muss, mit der Erzählung des Films fertig zu werden. Daher fasse ich mich hier kurz, weder über die Gefühle, die der Film in mir auslöste noch über die Gedanken, zu deren Reflektion er nicht nur ermutigte sondern zwang, möchte ich viele Worte verlieren. Nur sagen, dass man einen solche Film, der an wahrhaft letzte Fragen rührt, schlicht gesehen haben sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.12.2012 19:20:28 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.02.2013 12:53:38 GMT+01:00
Vorsicht Spoiler- Mir fällt es sehr schwer, eine hier geäußerte Kritik nachzuvollziehen, in der die Behauptung, Haneke zeige seine Hauptdarsteller ohne Gefühle, und ohne liebevolle Gesten,aufgestellt wird, er zeige also die Beziehung der Beiden wie einen nüchternen Pflegebericht. Ganz im Gegenteil war der Film für mich durch eben diese Sparsamkeit in den Gesten aufgeladen von den tiefen Gefühlen, die beide füreinander empfinden. Im Moment, in dem sie den Schlaganfall erleidet, entwickelt dieser Augenblick einen unbeschreiblichen Sog....die Angst, vor ihrem Verlust, die er erleidet, dieser Moment, in dem sich eine gut gekannte ud geliebte Person in eine völlig Fremde verwandelt, in der eine existentielle Kälte in de Film einfällt, wenn sich im Zuschauer der Gedanke breit macht, jetzt könne auch schlicht alles zu Ende sein, vielleicht spricht sie nie wieder ein Wort, können sich die beiden nie wieder in Zärtlichkeit begegnen....das hat mich umgehauen, während ich im warmen Kinosessel saß. Und überhaupt, immer wieder zeigt Haneke diese tiefe Zärtlichkeit, sie singen miteinander, obwohl sie kaum noch die schief gezogenen Lippen bewegen kann und er versucht, ihre Entscheidung, ihren Zustand als würdelos anzusehen, der Tochter gegenüber zu verteidigen...das hat nicht das Geringste damit zu tun, dass er sie selbst als würdelos wahrnehmen würde. Er ist nur schließlich so unbeschreiblich überfordert, auch das Mitgefühl für sie überfordert ihn so sehr, dass er Schluss macht....und wie ich den Film verstanden habe, fliegt er danach nicht etwa mit dem Resterbe auf die Malediven, sondern setzt auch seinem eigenen Leben ein Ende. Dieser Film ist nicht glatt und gibt keine glatten Antworten....aber auch eines ist er sicher nicht: gefühlsneutral. UND NUN HAT DIESER WUNDERBARE FILM AUCH DEN VERDIENTEN OSCAR ERHALTEN! Leider nicht die Schauspielerin Emanuelle Riva, die mit 86 Jahren noch zur Verleihung angereist war. Hollywood könnte mal ein bisschen weniger auf Botoxunterspritzung achten!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.02.2013 20:42:14 GMT+01:00
Der Kritiker meint:
Ich glaube es ja echt nicht... ich habe den Film gerade ausgeliehen und gedacht, ich stöbere mal ein wenig durch die Rezensionen, ob er was für heute Abend ist - aber das war eine blöde Idee, denn es hat immer noch nicht jeder begriffen, dass man das Ende eines Filmes in einer Rezension nicht offen verrät! Schonmal das Wort "Spoilerwarnung" gehört?!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.02.2013 16:34:35 GMT+01:00
Der Tonfall Ihrer Bemerkung gefällt mir nicht. Sollten Sie meine Rezension überhaupt meinen, so hätte ich für diese keine Spoilerwarnung abgeben müssen, denn ich habe nichts "verraten", was nicht aus jedem Kinoplakat oder Klappentext zu entnehmen wäre. Vielleicht meinen Sie aber auch meinen Kommentar, in dem ich mich zu einer anderen Rezension hier äußerte. Ja gut, wenn Sie Kommentare ebenfalls vor dem Einlegen der DVD so genau lesen, dann müssen Sie wohl damit rechnen, dass Sie "zuviel" erfahren. In den Kommentaren wird schließlich über den Film diskutiert, was voraussetzt, dass man ihn bereits gesehen hat. Ihr Anraunzer hier trifft mich also kein bisschen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.02.2013 17:27:00 GMT+01:00
christine meint:
Hallo Monica, gut gebrüllt, Löwin. Ich musste auch über Kritikers Bemerkung "es hat immer noch nicht jeder begriffen, dass man das Ende eines Filmes in einer Rezension nicht offen verrät!" die Stirn gerunzelt. Manche lesen wahrscheinlich so lange in den Kommentaren bis sie etwas "Verderbliches" gefunden haben, tz tz tz. Bin gespannt, wie der Film heute Nacht abschneidet. LG, Christine

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.02.2013 22:07:31 GMT+01:00
Der Kritiker meint:
@mbh53

Ich meinte nicht Ihre Rezension, denn die fand ich übrigens hervorragend und habe Ihnen sogar eine positive Wertung dafür gegeben.

Ich bezog mich nur auf den Extra-Kommentar, in welchem Sie das Filmende verraten. Übrigens ist es auf praktisch jeder Film-Rezensionsseite heute so üblich, dass nicht gekennzeichnete Spoiler gelöscht werden - und die Benutzerkonten von uneinsichtigen "Wiederholungstätern" auch. Zu Recht. Sowas gehört in keine Rezension - und wenn, dann nur nach Hinweis.

Schade, dass Sie das nicht einsehen wollen. Aber Ihre Freundin Christine ist ja schon zur Stelle, um gemeinsam auf mich einzuschlagen.

Kritikfähigkeit und gutes Benehmen wird einem halt nicht geschenkt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.02.2013 22:44:34 GMT+01:00
Vorschlag zur Güte: ich schreibe über meinen Kommentar: Vorsicht Spoiler. Weder über mein mir angeblich nicht geschenktes gutes Benehmen noch über mangelnde Einsicht sollten Sie dann weiter zu räsonnieren haben, auch nicht darüber, ob mir eine Freundin Christine zusteht oder nicht....Sie sagen es: ich habe über das Ende des Films in einem Kommentar geschrieben, also NICHT auf der Rezensionsseite. Wenn Sie die Dinge so kleinlich sehen, sollten Sie wirklich nicht so genau hingucken.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.02.2013 00:14:46 GMT+01:00
Der Kritiker meint:
Ich bin keineswegs so kleinlich, wie Sie denken, daher verzichte ich auch auf weitere Kommentare meinerseits und lasse die Diskussion ab diesem Beitrag ruhen.
Außerdem sollte doch ersichtlich sein, dass ich hier niemanden diskreditieren will, denn immerhin gestehe ich Ihnen doch zu, dass ich die Rezension sehr treffend finde. Kritik um des Kritisierens willen sieht anders aus - wenn ich das beabsichtigt hätte, hätte ich die Empfehlung im Nachhinein in eine negative umgewandelt, um es Ihnen heimzuzahlen. Habe ich aber nicht, und ich werde es auch nicht tun.

Es ist trotzdem schade, dass Sie die Wertlegung auf die Beachtung allgemein üblicher Regeln als kleinliches Verhalten deuten. Trotzdem danke für die nun eingefügte Spoiler-Warnung. Also haben Sie doch was eingesehen.

Veröffentlicht am 02.06.2014 02:05:45 GMT+02:00
C. Mathieu meint:
Diesmal kann ich Ihre Meinung nicht teilen. Wir beide moegen frnazoesische Filme, vor allem die alten aus den 40er und 50er jahren, aber auch viele der neueren Werke.
Ich schaute mir den Film dank Netflix vor einigen Monaten allein an, fand ihn aber sehr verstoerend. Dann schon eher den Film mit Julie Christie, "Away from her", in dem sie Alzheimer's entwickelt:

http://www.imdb.com/title/tt0491747/combined
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: im Süden...

Top-Rezensenten Rang: 10.626