Kundenrezension

54 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Licht und Schatten. 3. Skylanders-Spiel mit einigen unschönen Unzulänglichkeiten, 19. Oktober 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Skylanders Swap Force Starter Pack - [Nintendo Wii] (Videospiel)
Ich habe auch die beiden Vorgänger auf der Wii gespielt und möchte nun Skylanders Swap Force bewerten.
Das erste was auffällt, wenn man das Spiel spielt: Die Grafik hat sich verändert, da das Entwicklerteam
teilweise gewechselt hat. Daraus folgen positive sowie leider auch negative Dinge. Es fällt auch auf, dass die
Qualitätskontrolle zum ersten Mal in der Skylanders-Geschichte nachlässig war. Denn wie sonst kann man sich eine so mangelhafte Übersetzung der Aufforderung, einen Skylander auf das Portal stellen zu müssen, erklären. Da steht tatsächlich "BITTE SETZE Skylander AUF DEM MAGISCHEN PORTAL". Meine 9-jährige Tochter meinte gleich, dass das doch falsch wäre, es muss natürlich "auf das magische Portal" heissen. Leider sieht man diesen falschen Text natürlich oft und es ist jedesmal ein kleines Ärgernis. Spielt man zu zweit steht steht dann da "auf das magischen Portal", das ist immer noch ein "n" zuviel. Ein "most magical mirror" ist auch ungelenk in "Meistens Magischer Spiegel" übersetzt worden. Vermutlich hat man die Vorschläge eines Übersetzungsprogramms ohne Prüfung übernommen. Dies zeigt, dass ein eigentlich ambitioniertes Programm mit dem Wechsel des Entwicklungsteams plötzlich Schwächen zeigt, was ich so nicht erwartet hätte.

Die Idee, Swap-Skylander zu integrieren, also Skylander die sich in der Mitte trennen und in anderer Kombination wieder zusammen setzen lassen, ist natürlich die coole Idee schlechthin, nicht umsonst ist sie der Namensgeber des Subtitels geworden. Schön sehen sie aus, die Figuren haben wieder eine sehr gute Qualität. Der Trennmechanismus ist genial über 2 Nord-Süd-Magneten gelöst. Das passt einfach perfekt und ist blitzschnell zusammenzufügen ohne dass hier künftig irgendetwas verschleissen könnte. Die Zwischensequenzen sind prima und für Wii-Verhältnisse sehr gut. Die Spielgrafik empfand ich in der ersten Spielstunde etwas gewöhnungsbedürftig. Dadurch dass die Spiel-Engine völlig neu ist und die Wii die leistungsschwächste Konsole ist, die das Spiel unterstützt, war sicher nicht mehr rauszuholen. Mit der Zeit gewöhnt man sich recht schnell an die Grafik, es ist aber Meckern auf hohem Niveau. Dafür bietet die Grafik Dinge, die man zuvor so gar nicht sah. Kameraschwenks, ungewohnte Blickwinkel, interessante Mega-Schwebeflüge zu anderen Teilen der Level usw..

Der größte Minuspunkt für mich ist recht schwerwiegend: Ich habe supergerne die Herausforderungen in den Vorgängern gespielt. Jede Figur hatte eine ganz besondere eigene Herausforderungslevel, die dann auch jeder andere Skylander spielen konnte. Im Vorgänger GIANTS kamen da an die 50 Herausforderungen zusammen, die einen heiden Spaß machten und die Skylander auflevelten. Man konnte so seine Skylander fast wie in Rollenspielen gezielt leveln. Beispiel: Ein langsamer Skylander machte ein paar tempoverbessernde Herausforderungen und schon war er schneller. Ich finde dies sehr sehr schade, dass diese ganzen Herausforderungen auf der Strecke geblieben sind. Es gibt zwar mehr als 40 sogenannte Swap-Force-Herausforderungen, aber die spielen sich eher wie Mario-Party-Mini-Spiele und haben mit dem eigentlichen Skylanders-Spiel recht wenig zu tun. Auch können diese Herausforderungen dann jeweils nur wenige ausgewählte Swap-Force-Skylander durchführen.

Ein weiterer Minuspunkt, der auch mit der neuen Engine zusammenhängt, ist der Wegfall der 4 sehr schönen Adventure Pack Levels des 1. Spiels SPYROS ADVENTURE, die auch im 2. Spiel GIANTS noch freigeschaltet werden konnten. Das Fehlen kann man verschmerzen, da man ja das alte Spiel einlegen kann.

Dass man nun springen kann ist natürlich schön. Zu Beginn ist es aber lästig, da dadurch die Steuerung verändert werden musste. Gesprungen wird mit A, wodurch der ehemalige A-Angriff auf die C-Taste verlegt wurde. Wenn man dann wieder mal GIANTS spielt, muss man wieder umdenken. Besonders wenn man ausgebuffte Techniken unter Zeitdruck im Alptraum-Level spielt, ärgert man sich oft über die falsch gedrückte Taste. Das Springen wäre gar nicht unbedingt nötig gewesen, da man ja trotzdem nicht über beliebige Ränder springen kann. Die Sprungstellen sind nur nicht mehr so offensichtlich durch das blaue "Sprungkissen" dargestellt.

Leider ist mir das Spiel am ersten Spieltag bereits 5x abgestürzt und dies sogar im Heimatdorf, also nicht in einer Level, kurz nach dem Wechsel einer Figur. Die Musik spielt dabei weiter, aber alles ist eingefroren.
Da hilft nur noch das Ausschalten der Konsole und ein Neustart. Achtung! Falls dies passiert sollte man unbedingt vor dem Neustart des Spiels die Figuren vom Portal entfernen. Es ist mir einmal passiert, dass eine Figur dadurch ein Reset erhielt und plötzlich Level 1 war und alle Fortschritte verloren hatte.

Das Spiel hat sich im Arena-Bereich verbessert, da gibt es mehr Möglichkeiten. Es gibt jede Menge Errungenschaften. Unter anderem werden sich diejenigen freuen, die bereits von Anfang an dabei sind und schon viele Skylander besitzen. Neuspieler werden sich darüber eher ärgern. Es gibt tatsächlich 3 Errungenschaftensterne für den Fakt "32 grünumrandete Skylander" angemeldet zu haben. Veteranen wissen, dies sind die Figuren des 1. Skylander-Spiels. Wer also wirklich alles zu 100% schaffen will, muss nicht nur die 32 neuen + 16 neuaufgelegten Figuren für Swap-Force haben, sondern eben auch alle alten. Das sind etwa 80 Figuren. Sogar für die sogenannten Sidekicks-Spielzeuge gibt es einen Stern, obwohl diese Mini-Skylander nur in den USA zu haben waren. Auch die Riesen haben ein Comeback, so gibt es spezielle Schatztruhen, die nur ein Riese öffnen kann. Für alle 8 Riesen gibt es auch wieder ein Sternchen auf dem Weg zu 100%. Das Sammeln geht also weiter und macht natürlich noch Spaß, aber man sollte gewiß sein, dass es wieder ein teures Vergnügen wird.

Hier mal eine kurze Liste aller in 6 Stunden entdeckten Positiv-/Negativpunkte:

+ Alle alten Skylander-Figuren funktionieren und können bis auf Level 20 gelangen.
+ innovative Swap-Force-Figuren mit insgesamt 16x16=256 Kombinationen und dazugehörigen Herausforderungen
+ eigener (aber etwas kürzerer) Tech-Baum mit 2 Alternativzweigen getrennt für den Ober- und Unterteil der Swap-Force-Figuren
+ numerische Schadensanzeige und besondere Anzeige der kritischen Treffer während der Schadensverursachung (sehr hilfreich)
+ Es gibt einen Figurenschatten. (endlich)
+ Der Figurenwechsel während der Animationssequenzen ist besser gelöst und bringt keine "Rückwechselwarnmeldung" mehr.
+ Die Weitsicht in bestimmten Spielabschnitten ist prima.
+ Es gibt ein sehr interessantes, völlig neues Schloßrätsel, dass auch zu zweit gespielt werden kann, eine Art schachbrettartiges Hindernisspiel, dass mit ein wenig Logik zu lösen ist.
+ (Wie immer) sind sehr gute Zwischensequenzen in sehenswerter Auflösung dabei.
+ Es gibt glücklicherweise die gleichen Sprecher für z.B. die Charaktere Flynn und Meister Eon.
+ Es gibt mehrere Arena-Spielarten.

+/- Ein neues Portal ist notwendig. Kabellose Portale für die Wii gehören der Vergangenheit an. Bisher hatte die Wii beide Varianten.
+/- Alle Skylander können nun springen. Dadurch ist eine andere Steuerung notwendig geworden. Es gibt unsichtbare Wände auch innerhalb der Levels, über die nicht gesprungen werden kann. Manchmal hat man einen gefühlt nur 10cm hohen Vorsprung und bleibt dann stehen und muss springen. Manchmal spingt man auf herumliegende Fässer etc. macht einen Angriff und erreicht diese Schätze nicht, da sie unter einem sind. Nervt manchmal ein wenig.
+/- Schade, Persephone hat ausgedient. Stattdessen gibt es einen eher militärisch angehauchten Charakter, der einem nun die Verbesserungen andient. Lediglich die Flügelsaphire erinnern noch an Persephone.

- Leider wesentlich mehr Bugs als beim Vorgänger auf der Wii. Insbesondere Swarm scheint in Kombination mit bestimmten Hüten dazu zu neigen, dass das Spiel mitten im Level einfriert. Ist mir 2x hintereinander in der selben Level passiert.
- Das neue Portal passt nicht mehr auf die bei Amazon angebotene Battle-Arena, da das Portal einen leicht größeren Durchmesser hat.
- Spitznamen aus den beiden Vorgängern werden nicht übernommen und werden scheinbar nun innerhalb des Speicherstandes der Konsole gespeichert und nicht mehr auf der Figur. Mir ist nicht klar warum...
- Der Spitzname der Ober-/Unterteile der Swap-Force-Figuren ist leider auf nur 8 Zeichen beschränkt.
- Man muss nun bei Schatzkisten und Hutkisten erst die Minustaste drücken und dann schütteln. Umständlich.
- Die Schlüssel können nicht mehr mit der Fernbedienung mit einer Geste ins Schlüsselloch geschoben werden. Es wird nur noch "-" gedrückt. Schade, da geht wieder ein wenig Feeling an der Wii verloren.
- Teils krasse Übersetzungsfehler, wie schon berichtet.
- ! KEINE Heldenherausforderungen mehr (und daher auch keine Statistik mehr darüber). Das ist SEHR, SEHR schade.
- Alte Adventure-Packs funktionieren nicht mehr. Das Piratenschiff kann nun als kurze Feuerunterstützung in den Spiellevels verwendet werden. Ähnlich verhält es sich mit allen anderen früheren Level-Freischaltungs-Figuren.
- Das Drachenschatz-Item funktioniert nun auch viel simpler. Man sucht nicht mehr nach einem verborgenen Drachenschatz, sondern hat für eine gewisse Zeitspanne einen 2x-Bonus auf die eingesammelten Münzen etc.
- Hüte sitzen irgendwie alle zu hoch. Es ist bei vielen Skylandern so, dass die Hüte über den Köpfen schweben.
- einfachere, sich ständig wiederholende Sequenzen der Nebencharaktere, die in Levels einfach nur so dastehen. Selbst wenn diese reden, wiederholt sich die Animation alle 2-3 Sekunden. Das sieht nicht lebensecht aus, sondern wie eine Wiederholschleife. Schiesst man auf diese Freunde passiert nichts, kein Aua, keine Animation, einfach nichts. Lieblos. Das war in den Vorgängern viel besser.
- Das Wasser sieht (nur auf der Wii) deutlich schlechter aus als auf den Vorgängern.

Fazit: Mit ein wenig mehr Qualitätskontrolle wäre mehr drin gewesen. Für die Minuspunkte ziehe ich insgesamt nur einen Stern ab, weil das Grundkonzept immer noch super ist und die Swap-Force-Charaktere sehr gelungen sind. Durchaus noch eine Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.10.2013 10:00:11 GMT+02:00
Christiane M. meint:
Danke für die ausführliche Rezension.
Der schwerwiegendste Fehler des Spiels ist für uns allerdings, dass das Spiel häufiger abstürzt.
Das führt zu Frust und nimmt unseren Kindern den Spielspaß.
Ich hoffe es kommt über ein update schnell Nachbesserung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.10.2013 11:58:22 GMT+02:00
BlueSoft meint:
Die Abstürze sind in der Tat ärgerlich, betreffen aber meist bestimmte Charakter-Hut-Kombinationen. An einer kritischen Absturzstelle habe ich dann einen Skylander des Starterpacks genommen und siehe da, es funktionierte. Ich vermute, dass das Spiel nicht genügend mit allen Skylandern getestet wurde. Wenn ein Riese dann noch einen hohen Hut bekommt, kollidiert dieser offensichtlich mit bestimmten Animationen. Das ist sehr ärgerlich. Auf der Wii sind Updates ja nahezu unmöglich. Auf der neueren Mini-Wii sogar komplett unmöglich, so dass ich glaube, dass das leider so bleiben wird.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.10.2013 09:45:55 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.10.2013 09:54:57 GMT+02:00
Para2001 meint:
Ich hatte den Eindruck, die Abstürze könnten Wärmebedingt sein.
Bei den Abstürzen, die ich hatte, war es immer gut warm im Medienschrank. Der Festplattenrecorder neben der WII hat dolle Hitze abgestrahlt. Ich vermute, dass der Grafikprozessor der WII an der oberen Belastungsgrenze arbeit, wegen der neuen Grafikengine des Spiels. Nach dem Umstellen der WII an einen besser belüfteten Ort hatte ich keine Abstürze mehr. Ich habe jetzt bei Amazon einen Zusatzlüfter für die WII geordert für 7,99¤. Mal schauen, ob das dauerhafte Abhilfe schafft.

Übrigens hatte ich die Abstürze bei den verschiedensten Skylandern, egal ob mit oder ohne Hut und egal ob in Holzhausen, bei einer Bonus-Mission oder einem Abenteuer.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.10.2013 14:45:21 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.10.2013 14:48:41 GMT+02:00
BlueSoft meint:
Ein interessanter Hinweis. Ich hatte allerdings 2x einen Absturz nach 20 Minuten in einer gleichen Level an der gleichen Stelle und dies nur mit Swarm und dem spiralförmigen Elektrohut. Das Spiel stürzte 2x genau in dem Moment ab, als ein Gegnertor (mit gekreuzten Schwertern drauf) gerade aufging, da alle Gegner besiegt waren. Bei diesem Toröffnen fährt ein Schwert aus dem Tor in Richtung Spieler heraus. Ich denke, dass diese Animation manchmal mit Skylandern kollidiert. Der rechenintensive Kampf war ja bereits vorbei, als der Absturz kam. Swarm ohne Hut konnte plötzlich die Stelle passieren.

Dennoch werde ich Ihren Hinweis einmal befolgen und einfach mal versuchen den Abstand der Wii zur Wand etwas zu vergrößern, damit da mehr Luft rankommt.

Was allerdings für Ihre Wärmevermutung spricht: Sonic-Boom mit seinen 4 kleinen Vögeln verbraucht natürlich viel Rechenzeit und hier ist mir im Holzhausener Trainingspuppengebiet auch 2x das Spiel abgestürzt.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (92 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (62)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 74,99 EUR 41,34
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin

Top-Rezensenten Rang: 2.888