Kundenrezension

12 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Homo Faber"-die Ansichten der 50-er Jahre, 24. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Homo faber: Ein Bericht (Taschenbuch)
In dem Roman "Homo faber" von Max Frisch geht es um den Ingenieur Walter Faber, der versucht alles objektiv zu sehen und am Anfang keine Gefühle zulässt, was sich gegen Ende des Buches ändert.

Walter Faber lernt auf einem Flug den Bruder seines ehemals besten Freundes Joachim kennen und beschließt spontan diesen zu begleiten um Joachim in Guatemala zu besuchen. Dieser jedoch hat Selbstmord begangen. Faber findet heraus, dass seine ehemalige Geliebte Hanna mit ihm verheiratet war und die beiden eine Tochter haben.

Auf einer Schiffsreise lernt Faber die junge lebenslustige Sabeth Piper kennen und geht mit ihr eine Liebesbeziehung ein, da er nicht weiß, dass sie seine Tochter ist. Denn er geht ja davon aus, dass Hannah eine Tochter mit Joachim hat und ihr Kind von Faber abgetrieben hat. Sabeth kommt durch eine Hirnblutung um, für die ihr Vater verantwortlich ist. Walter Faber trifft aus diesem Grund auch Hanna in Athen wieder, wo er sich, vor ihrem Tod, um seine Tochter kümmert und später dann selbst wegen Magenkrebs ins Krankenhaus muss und wahrscheinlich stirbt.

Faber ändert sich im Laufe seiner Reise. Anfangs lässt er keinerlei Gefühle zu, auch wenn er sie hat. Erst durch seine Tochter und Geliebte Sabeth lernt er richtig zu leben, das heißt seine Emotionen auszudrücken und zu zeigen.

Die Hauptpersonen sind eigentlich nur Walter Faber und Sabeth, auch Hanna spielt eine große Rolle, wird jedoch erst am Ende des Buches eingebracht. Faber ist der Ingenieur mit technisch-rationalem Denken, der eigentlich keine Angst, also keine Gefühle zulassen will. Sabeth hingegen versteht die Weltanschauung ihres 30 Jahre älteren Freundes und Vaters nicht. Sie lässt sich von Emotionen leiten und sieht den Mensch nicht als Maschine, sondern als eigenständiges Lebewesen, das nicht von Maschinen übertroffen werden kann. Ähnliche Ansichten hat auch ihre Mutter Hanna.

Auf dem Deckblatt des Buches steht, dass "Homo faber" ein Bericht ist, was jedoch nicht stimmt. Walter Faber versucht zwar, aufgrund seiner technischen Weltanschauung, objektiv zu bleiben, was ihm jedoch nicht gelingt. Es tauchen immer wieder Rückblicke und auch Vorausblicke auf, genauso wie emotionale Ausbrüche. Deswegen ist "Homo Faber" ein Roman. Max Frisch bezieht nur schon auf dem Deckblatt das Denken Fabers mit ein.

Er schreibt in relativ einfachen Sätzen. Will Max Frisch aber einen Gefühlsausbruch seines Protagonisten beschreiben, verwendet er ausschmückendere Begriffe und auch längere Sätze.

Die Spannung in dem Roman fällt und steigt ein paar Mal, da einige unerwartete Höhepunkte auftauchen.

Das Ende ist offen, weil es bei der Operation Fabers aufhört. Doch durch die negativen Formulierungen vor der Operation kann man sich denken, dass Walter Faber den Eingriff nicht überlebt oder kurz danach stirbt.

Das Buch ist teilweise interessant, in anderen Teilen jedoch langweilig, weil Max Frisch immer wieder sehr lange die Naturereignisse oder auch andere Sachen, die Faber sieht, beschreibt. Das Interessante und auch Spannende an diesem Roman ist die Veränderung Fabers durch seine Tochter und vielleicht auch durch seine Krankheit. Er weiß, dass er sterben muss und erlebt so die Dinge mit Sabeth zusammen viel bewusster und auch emotionaler, weil er davon ausgehen muss, dass es das letzte Mal ist, wo er dies alles sehen und erleben kann. Sabeth tut ihm so gut, weil sie Faber an ihre Mutter erinnert und er diese immer noch liebt.

Es ist auch beim Analysieren des Romans zu erkennen, dass Max Frisch sich durchaus auch auf Mythen bezogen hat, wie auf den Ikarus - und den Prometheus - Mythos.

Denn Faber hat Bindungsangst, versucht aber mithilfe der Technik die Grenzen der Natur zu überwinden. Doch er scheitert wegen der Einseitigkeit seines technisch-rationalistischen Denkens, die zur Blindheit führt (der Tod Sabeths, der Magenkrebs, der Absturz der "Super Constellation").

Der Roman ist durchaus anspruchsvoll und hintergründig und nicht dafür geeignet ihn mal nebenbei zu lesen. Wenn man ihn richtig verstehen will, muss man sich auf das Buch konzentrieren und es durchaus zwei bis dreimal lesen um alle Absichten Max Frischs zu verstehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.9 von 5 Sternen (158 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (69)
4 Sterne:
 (42)
3 Sterne:
 (25)
2 Sterne:
 (12)
1 Sterne:
 (10)
 
 
 
EUR 8,00
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 3.649.791