Kundenrezension

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DVD definitiv in Deutsch!, 1. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Strauß, Johann - Der Zigeunerbaron (GA) (DVD)
Keine Ahnung auf welche (VHS?) Version sich die Kritik richtet der Film sei in Englisch. Zum Glück habe ich mir die DVD dennoch gekauft, die Sprache der DVD ist definitiv alles in Deutsch, es sind aber neben Deutschen auch Englische Untertitel abrufbar. Ansonsten, das reinste Vergnügen, mein Respekt für Herrn Strauss ist sehr gewachsen seit ich diesen Film gesehen habe. Scheinbar die einzige Qualitäts DVD im Moment, in der man Ivan Rebroff in einer Opernrolle sehen kann, wenn er hier auch - rollenbedingt - im Schatten von Sigfried Jerusalem und den hervorragend besetzten Damendarstellern bleibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.04.2012 21:38:05 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.04.2012 21:41:51 GMT+02:00
Iwan Rebroff war ein reiner Operettensänger, was das Stimmvolumen betrifft, denn seine Stimme reichte bei weitem nicht, um Opernrollen zu interpretieren. Die Stimme, die man kennt, ist die technisch immens aufgepeppte, mit der er in der populären "russischen" Sparte Karriere machte, aber mit sängerischen Fähigkeiten eines Opernsolisten hatte die nie etwas zu tun. Er war letztlich ein primär Mikrofon gestützter Sänger, wie ja alle außerhalb des Opernbereiches.

Veröffentlicht am 21.04.2012 19:22:19 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.04.2012 19:22:53 GMT+02:00
Franz Bauer meint:
Es gibt noch eine TV-Aufzeichnung mit Iwan Reproff und zwar als Oberst Ollendorf im "Bettelstudent"
Bin zwar auch der Ansicht, daß Reproff eher der leichten Muse als dem Opernfach zuzuordnen war,
aber in den beiden erwähnten Rollen passte seine Stimme und sein schauspielerisches Talent.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.08.2014 09:16:44 GMT+02:00
Sehr geehrter Herr Seidel, so sehr ich Ihre wirklich fachkundigen und differenzierten Artikel schätze, hier möchte ich doch mit Verlaub widersprechen: Wer wie ich Iwan Rebroff in jungen Jahren als Preisträger des ARD-Wettbewerbes in München z. B. mit Schuberts "Doppelgänger" gehört hat, weiß, dass ein großartiges Material, eine ausgefeilte Technik und ein absolut seriöser Interpretationszugriff gute Aussichten (eine Garantie gibt es natürlich nie) auf eine erfolgreiche Opernkarriere geboten hätten. Dass der Sänger, aus welchen Gründen auch immer (finanzielle Erwägungen, die Möglichkeit, seinen außergewöhnlichen Stimmumfang "auszuschlachten", der Wunsch nach Popularität?) einen anderen Weg eingeschlagen hat, kann wohl kaum in einer von Ihnen angenommenen Insuffizienz begründet liegen. Nichts für ungut! MfG, Alexander Maschat
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 5.013.275