Kundenrezension

19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erwartungen erfüllt, Schwächen im Detail, 16. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: JBL J46BT Bluetooth In-Ear-Kopfhörer mit Mikrofon weiß (Elektronik)
Vorweg: Ich habe das Headset direkt bei Harman bestellt, da es hier lange nicht lieferbar war.
Zielsetzung: Ich war auf der Suche nach einem "Daily Driver", der unkompliziert mit akzeptablem Sound Kontakt zu meinem HTC One aufnehmen sollte. Bluetooth scheint das kabellose Mittel der Wahl, apt-X ist Pflicht.
Background: Für anspruchsvolles Hören betreibe ich zur Zeit einen FIIO E10 zusammen mit Ultimate Ears Triple.Fi 10 wahlweise am Laptop oder am HTC One.

Verpackung & Lieferumfang: Das Headset kommt in einer relativ großen Pappschachtel, gut geschützt und einfach zu öffnen. Neben dem Headset befindet sich eine runde stoffbezogene Tasche, das Ladekabel, 3 Paar klare Silikontips in verschiedenen Größen sowie orange "Stabilisatoren" im Lieferumfang. Als Doku ist lediglich der Quickstartguide beigelegt.

Inbetriebnahme: Zunächst muss die Ladeklammer an den rechten InEar geklemmt werden. Dabei muss äußerst exakt die Klammerfläche auf den InEar gedrückt werden, sonst gibt es keinen Kontakt. Immerhin wirkt die Konstruktion nicht so, als bräche sie morgen auseinander. Am nächstbesten USB dauerte das erste Laden weniger als 2 Stunden. Durch einen mittellangen Druck auf die Power-Taste (bis die Kontrollled blau leuchtet) schaltet man das Headset ein. Ein erneuter längerer Druck wechselt in den Pairing-Modus (rot/blau blinkende Led). Pairing gelingt auf Anhieb, fortan heisst es bei eingeschaltetem Bluetooth am One nur noch Headset einschalten und die Verbindung ist da. Nach Auswahl der Eartips erfolgte das Einsetzen in die Ohren. Der für den Bass so wichtige Seal gelang auf Anhieb, die Stabilisatoren brauche ich nicht. Das Kabel führe ich über den Nacken, man könnte es auch vorne unterm Kinn baumeln lassen. Handy auf gemäßigte Lautstärke, Musikplayer starten - und zunächst kam die positive Überraschung. JBL-typischer, relativ klarer, trockener Sound, nicht neutral, aber weit präziser als erwartet. Eigentlich legt hier JBL für Mainstream-Musik dass nach, was bei mp3 häufig verloren geht.
Vorsichtiges Erhöhen der Lautstärke brachte dann die erste Überraschung: Weit vor "Laut" piepste es vernehmlich im Ohr und der Sound wurde nicht lauter. Ein Blick aufs Handy-Display brachte Klarheit: Mit den +/- Tasten regelt man nicht wie üblich die Lautstärke am Wiedergabegerät, sondern die Headset eigene Verstärkerlautstärke. Dies lässt eine feinere Regulierung zu (man stellt das Handy auf die gewünschte Maximallautstärke und regelt innerhalb dessen mit den Headset-Tasten), verschenkt aber die Möglichkeiten eines echten 3-Tasten-Headsets bezüglich Player-Steuerung.

Erweiterter Test: Nach einigen Tagen des Hörens ergibt sich ein differenzierteres Bild: Eine Bühne baut sich nicht wirklich auf, das ist aber bei Einweg-InEars auch nicht zu erwarten. Die maximale Lautstärke ist "gehörfreundlich", das heisst, es reicht auch draußen oder beim Staubsaugen, wirklich laut ist aber anders. Sprache bei Hörbüchern wird unaufdringlich und neutral wiedergegeben, aktuelle Musik vom Schlage David Guetta macht Spass, auch deshalb, weil der JBL hier ein bisschen dazu dichtet. Auch wenn ich kein Freund dieser Klangmanipulationen bin, zum Easy-Listening gebe ich zu, dass mir das hin und wieder Freude bereitet hat.
Flac-Aufnahmen von hoher Qualität spielt er zufriedenstellend, aber dank der Klangmanipulationen nicht hörbar besser als die mp3s. Der Bass ist trocken knackig, nicht übertrieben, die Höhen sauber und frei von Zischen. Die böse Überraschung kam bei David Garret (Music): Bei ernsthafter Last und Lautstärke bricht das Verstärkerchen vollständig zusammen, weder bleibt eine Instrumententrennung, von Durchhörbarkeit ist nicht mehr zu sprechen, hilflos gibt er etwas wieder, kommt aber kaum hinterher. Um die Kirche im Dorf zu lassen: Wir reden von einem miniaturisierten Verstärker, der von einem Mini-Akku gespeist wird und als Quelle (wenn auch dank apt-X schwach-)komprimierte Musik erhält. Insofern ist dieser Test unfair, aber JBL wirbt ja explizit mit seinem außergewöhnlichen Sound.
Der erste Anruf brachte dann auch Ernüchterung: Für sein Gegenüber ist man _sehr_ leise, eigentlich unbrauchbar. Ich habe auch nicht herausgefunden, wo das Mikro versteckt ist, im Bedienteil ist es nicht, und auch einen von beiden InEars nahe an den Mund zu bringen nützt nichts.

Akkulaufzeit und Verhalten: Ich hab mit gemäßigter Lautstärke zwei Tage lang mehrere Stunden am Tag Hörbücher und Musik gemischt gehört. Die 5h angegebene Laufzeit werden mit Sicherheit überschritten. Leider kann man den Akkustand nicht mal ansatzweise schätzen, da am Ende der Laufzeit ein undefinierbarer Signalto ertönt, welcher dazu führt, dass man auf die dann rot blinkende Statusled blickt. Die restliche Betriebszeit reicht dann nicht mal mehr zum hören bis zum nächsten USB-Anschluss - nach 2 Minuten geht der JBL einfach aus, leider unpraktikabel.
Der Bluetooth-Empfang ist durchaus zufriedenstellend. Legt man das Wiedergabegerät z.B. auf ein Regal in Kopfhöhe, kann man sich im 4m-Umkreis relativ frei bewegen, ohne das es zu Dropouts kommt. Dass habe ich mit apt-X Empfängern schon schlechter erlebt. Problematisch wird es dann, wenn man wirklich seinen gesamten Körper zwischen

Fazit: Insgesamt macht der JBL einen ordentlichen Job, aufgrund der nicht benutzbaren Telefoniefunktionen und dem unpraktikablen Akkuhandling müsste man eigentlich jeweils einen Stern abziehen. Dafür klingt er aber zu gut und hält zu lange durch, was Ihm wiederum einen Extra-Stern beschert -> 4 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.02.2014 16:29:34 GMT+01:00
Dr.Schuleit meint:
Auch ich suche einen bluetoothhörer mit aptX.
bei diesem finde ich in den Angaben keine Aussage über diesen codec.
woher wissen Sie, dass er aptX beherrscht?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.02.2014 19:01:06 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.02.2014 19:01:29 GMT+01:00
Die Spezifikation auf der Harman Seite sowie der Quickstartguide erwähnen apt-X als Codec - und ich kann den Unterschied hören 😉

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.02.2014 10:38:15 GMT+01:00
Dr.Schuleit meint:
Danke für die Info.
habe beides abgerufen, aber auch hier keine Hinweise auf aptX gefunden.
Vielleicht hat JBL aus Lizenzgründen die Spezifikationen geändert.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Herzogenrath, NRW

Top-Rezensenten Rang: 51.019