Kundenrezension

13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter, spannender und hochkarätig besetzter Thriller - aber sehr fragwürdige Moral..., 21. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Gone Baby Gone - Kein Kinderspiel [Blu-ray] (Blu-ray)
FILM (OHNE SPOILER!) Bewertung (Review):

Zugegeben: Der Regie-Langfilm von Ben Affleck ist ein durchaus gelungenes Stück Kino mit starken Darstellern und mit Casey Affleck (jüngerer Bruder von Ben Affleck) als Privatdetective Kenzie, seine Freundin Angie (Michelle Monaghan), Ed Harris und Morgan Freeman schon fast eine kleine Starbesetzung anzubieten. Dementsprechend routiniert und sehr gut im Team agieren alle zusammen und führen uns die Geschichte der Entführung der 4-jährigen Amanda ein.

Mehr sei nicht verraten, die Spannung steigt nach einigen guten Wendungen bis zum Schluss und es könnte eigentlich ein sehr hochwertiger Thriller sein. Warum nur "eigentlich". Nun dazu ein persönliches Statement, aber ich bin sicher, dass es nicht nur mir so geht. Ich kann die typische US-Philosophie "Auge um Auge" angesichts eines demokratisch-rechtsstaatlichen Denkens nicht wirklich einfach so durchwinken. Ohne etwas zu verraten bringt Privatperson A Person B (einen Verdächtigen für eine schlimme Tat) ohne Anhörung und Verhandlung durch Kopfschuss um.

Seine Partnerin wirft dann lapidar ein "Ich bin stolz auf dich. Du hast ihn getötet..., er hat es verdient...". Sorry, welche antiquierte Cowboy Moral ist das denn, dann bitte sollen doch alle Knarren bekommen und gepflegt aufeinander losgehen. Davon abgesehen beginnt GONE BABY GONE stark wie ein raues Sozialdrama und holt dann erst im Laufe der Zeit die typischen Thriller-Elemente hervor. Dabei wird es gegen Ende hin vom Gewaltfaktor her recht explizit was ich dem Film durchaus zu Gute halten möchte. Casey Affleck steht seine harte Rolle ganz gut zu Gesicht, Michelle Monaghan als Freundin Angie allerdings bleibt recht blass im Hintergrund.

Der Film hat ja seine Fangemeinde und möchte ihn niemand madig machen. Aber Menschen moralisch hochzujubeln, die eigentlich die "Gute" und rechtsstaatliche Seite vertreten, wenn sie jemanden umbringen passt nicht in das Bild meines Rechtsempfindens. Das hat GONE BABY GONE aus meiner Sicht locker 1-2 Sterne gekostet. Auf jeden Fall hat sich Ben Affleck ja mit den Regie-Nachfolgern TOWN und ARGO immer weiter gesteigert und somit kann man entspannt auf seinen neuen Taten hoffen.

3,5/5 Sternen

PRODUKT (Blu-ray/DVD) Bewertung (Review):

- BILD: gutes 16:9 Vollbild ohne Schwächen, gutes Schwarz
- TON: gute Abstimmung Dialoge, nur in Musikszenen etwas zu laut, aber sehr angenehm voluminös, Blu-ray: "nur" DTS 5.1 + DD 5.1, DVD: DD 5.1
- EXTRAS: teilweise in HD: 6 zusätzliche Szenen und alternatives Ende, Audiokommentar von Autor und Regisseur Ben Affleck und Co-Autor Aaron Stockard
Authentizität einfangen: Die Besetzung von "Gone Baby Gone", Heimkehr: Hinter den Kulissen mit Ben Affleck, Trailer
- SONSTIGES: FSK 16 uncut, Wendecover ohne FSK Logo (ggfs. nur Teil der Erstauflage)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.03.2015 22:50:59 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.03.2015 23:10:52 GMT+01:00
O. Weber meint:
Wenn Sie noch an den Rechtsstaat glauben, tun Sie mir echt leid. Mir geht dieses politisch korrekte Gesülze langsam echt auf die Nerven.
Haben Sie schonmal versucht, ihr Recht gerichtlich durchzusetzen, wenn die gegnerische Partei mehr politischen Einfluss & mehr finanzielle Mittel als Sie zur Verfügung hat? Wir leben in einer Schein-Demokratie, die uns unsere Grundrechte nur theoretisch zubilligt.
Außerdem: der Film rechtfertigt weder die eine, noch die andere Seite. Er überlässt es dem Zuschauer, zu entscheiden, ob der Hauptprotagonist letztlich die richtige Entscheidung traf und ob er das Wohl des kleinen Mädchens damit schlussendlich seiner Prinzipientreue unterstellte. Jede der gegensetzlichen Parteien entscheidet über Amandas Kopf hinweg. Wer nun eigentlich Recht hat, kann man sicherlich lange diskutieren und darüber auch geteilter Meinung sein. Entweder ist der Weg das Ziel, oder der Zweck heiligt die Mittel.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (78 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (44)
4 Sterne:
 (18)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
EUR 14,99 EUR 13,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 178