Kundenrezension

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Fernseher mit leichten Mängeln der Software, 12. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Samsung UE55F6470 138 cm (55 Zoll) 3D-LED-Backlight-Fernseher (Full HD, 200Hz CMR, DVB-T/C/S2, CI+, WLAN, Smart TV, HbbTV, Sprachsteuerung) schwarz (Elektronik)
In den vergangenen 5 Jahren hat mir ein Sony KDL 40W5500 treu als Fernseher gedient. Der Fernseher ist allerdings schon etwas in die Jahre gekommen und für meine neue Wohnung etwas zu klein. Als ich dann den 55" Samsung Fernseher bei Media Markt für 745 € gesehen habe, musste ich zuschlagen. Erschrocken von dem riesigen Karton, der beinahe gar nicht in mein Auto passte, habe ich mir schon Gedanken gemacht, ob dieser große Fernseher überhaupt genug Platz auf meinem Fernsehtisch hat. Ausgepackt wurden meine Befürchtungen allerdings nicht bestätigt. Durch den schmalen Ramen und niedrigen Standfuß ist der Fernseher nicht viel höher als mein Sony.

Das Einrichten lief problemlos. Komplikationslos konnte ich den TV mit meinem Netzwerk verbinden, auch mein Entertain Receiver der Telekom wurde erkannt und kann mit der TV-Fernbedienung bedient werden - sehr komfortabel. Da dies mein erster "Smart-TV" ist, war ich sehr auf die neu eröffneten Möglichkeiten gespannt und habe direkt ein paar Apps ausprobiert. Die Youtube-App beispielsweise funktioniert gut, wenn auch sie etwas langsam auf Eingaben reagiert. Die Option Videos mit dem Handy oder Tablet zu suchen und dann auf dem Fernseher wiedergeben zu lassen, negiert dieses Problem jedoch. Auch andere Apps wie die von Amazon Instant Video funktionieren auch super.

Weiterer Vorteil eines neuen Fernsehers mit Wlan ist die Möglichkeit Videos über das Heimnetzwerk zu streamen. Der Samsung-Fernseher schafft auch dies problemlos. Ich besitze eine Synology Diskstation, auf der der Medienserver installiert ist. Der TV erkennt die Festplatte sofort und greift schnell auf die Videos und andere Medien zu. Die Wiedergabe eines 24 GB großen HD Films klappte ohne Probleme, vorspulen bzw. zu einem Zeitpunkt im Video springen war ebenfalls einfach möglich. Auch das Abspielen von Medien einer angeschlossenen USB-Festplatte klappt super. Auch Formate wie MKV werden erkannt und abgespielt.

Nun zum eigentlich Wichtigsten: Das Bild. Vorab muss ich sagen, dass ich keine wirklich aktuellen Vergleich habe. Mein Sony war, wie gesagt, fünf Jahre alt und in dieser Zeit tut sich technisch einiges, allerdings ist das Bild des Samsung für meine Augen wirklich toll, richtig eingestellt wohlgemerkt (für mich funktionieren die Einstellungen von Softkey aus den Diskussionen hier bei Amazon ganz gut. Warum erkläre ich weiter unten). Das Bild ist kontrastreich, farbenfroh und klar, vor allem bei dem richtigen Material. Blu-Ray-Filme strahlen und weisen tolle Schärfe auf, aber auch HD-Material von Entertain sieht in den meisten Fällen gut bis sehr-gut aus. Auch das Schwarz wird toll dargestellt und ist wirklich schwarz. Dieses lässt sich allerdings noch weiter runterregeln im Menü, das wird mir dann aber zu dunkel und Details gehen verloren. Einziger Kritikpunkt am Bild ist der "Dirty Screen Effect", welcher gerade bei Fußballspielen bzw. FIFA an der Playstation sichtbar wird. Hier sind kleine Unregelmäßigkeiten in der Ausleuchtung erkennbar, welche den Eindruck erwecken, das Panel sei schmutzig. Dieser Effekt fällt allerdings wirklich nur bei dem Rasen beim Fußball auf, oder in ganz hellen Szenen mit Kameraschwenks. Ich habe gesten Avatar in 3D (komme ich gleich noch zu) gesehen und nur einmal ganz kurz ist mir der Effekt aufgefallen. Allerdings nur, weil ich danach gesucht habe. Bei einem Fernseher dieser Größe eine 100 % homogene Ausleuchtung zu erreichen, halte ich allerdings auch für sehr schwer, wenn nicht unmöglich, demnach bin ich mit dem Resultat des Samsung mehr als zufrieden.

Nun zum 3D: Ich bin kein Fan des aktiven 3D-Effekts mit Shutter-Brillen und jede Gelegenheit, die ich hatte, diese Technik auszuprobieren hat diese Haltung noch verstärkt. Ich habe immer das Flackern der Brille wahrgenommen und der Tiefeneffekt lies auch irgendwie zu wünschen übrig. Gestern habe ich Avatar in 3D gesehen und war wie weggeblasen. Das Bild war klar und scharf und der 3D-Effekt herausragend. Anfangs habe ich noch ein leichtes Flackern der Brille bemerkt, woraufhin ich die Lampe, die neben dem Fernseher steht, ausgemacht habe. Daraufhin war das Flackern verschwunden. Kopfschmerzen habe ich keine bekommen, selbst nach einem langen Film wie Avatar. Ich hätte es nicht gedacht, aber ich freue mich darauf, weitere Filme in 3D zu schauen.

Weiterer positiver Punkt ist das sehr umfangreiche Menü. Hier kann man wirklich viele Einstellungen vornehmen und das Bild des Fernsehers den eigenen Vorlieben anpassen. Ich habe als Referenz für eine erste Bildeinstellung, wie oben erwähnt, den Beitrag von Softkey in den Diskussionen benutzt und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Leider ist das umfangreiche Menü auch sehr komplex und viele Funktionen sind tief verschachtelt. So z. B. der Spielmodus: Aktiviert schaltet der Fernseher einige Bildberechnungen ab, was die Inputlatenz minimieren soll, um diese Funktion allerdings zu aktivieren, muss man immer den Umweg über das Menü -> System -> Allgemein -> Spielmodus aktivieren gehen. Das hätte man einfacher lösen können.

Der allerdings wirklich größte Kritikpunkt am Menü und auch am Fernseher allgemein sind die Bildeinstellungen der verschiedenen Eingangsquellen: Man kann zwar die vorgenommenen Einstellungen für alle Quellen übernehmen, diese Option jedoch beinhaltet nur die Grundeinstellungen wie Hintergrundbeleuchtung, Kontrast, Farbe etc. Die weitaus wichtigeren Optionen für das Bild, wie der benutzerdefinierte Farbraum, Hauttöne, Gamma-Wert usw. muss man allerdings für jedes Eingangssignal einzeln konfigurieren. Dies ist ein sehr aufwendiger und langwieriger Prozess, da diese Einstellungen recht komplex sind. Für den 3D-Modus muss man diese Einstellungen dann ebenfalls noch einmal vornehmen. Sehr, sehr nervig. Unglaublich jedoch ist, dass die Einstellung des 10p-Weißabgleichs, welche eine hervorragende Möglichkeit ist, das Bild komplett nach seinen Vorstellungen zu konfigurieren, jedes Mal, sobald man in den Spielmodus oder ein andere Bildeinstellung benutzt, zurückgesetzt wird. Diese Funktion wird demnach unbrauchbar, da ich keine Lust habe, diese ständig neu zu konfigurieren, nur weil ich kurz mal Playstation gespielt habe. Leider hat mir der Samsung-Support dieses Zurücksetzen bestätigt und ich frage mich, warum man diese Einstellung nicht speichern kann?! Deshalb finde ich die Einstellung von Softkey sehr hilfreich, da diese ein gutes Bild darstellt, ohne auf den 10p-Weißabgleich zurückzugreifen.

Abgesehen des einen kleinen und des einen großen Kritikpunktes ist der Fernseher wirklich top und hat ein klasse Preis/Leistungs-Verhältnis. Ich bin mit dem Kauf sehr zufrieden und freue mich jedes mal, wenn ich ihn anschalte. Ich kann dieses Produkt nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Düsseldorf, Germany

Top-Rezensenten Rang: 41.313