Kundenrezension

27 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut für Fotos, unbrauchbar zum Filmen, 26. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon EOS 7D SLR-Digitalkamera (18 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, LiveView, FullHD-Movie) inkl. EF-S 15-85mm IS USM LENS-KIT (Elektronik)
Es gibt etliche SLRs die weniger kosten und ebenso gute Fotos abliefern wie die 7d. Ich werde nicht auf die Fotoeigenschaften eingehen, das haben all die 5-stern Bewerter bereits getan.

Ich habe mir diese Kamera gekauft um nicht immer 2 verschiedene Geräte mitschleppen zu müssen, und die Werbung versprach ja auch Videoergebnisse die für meine Ansprüche genügen würden. Tun sie aber absolut nicht.

1.) Kein Autofocus im Videomode, wenn man wie ich mit Brille unterwegs ist sieht man auf dem kleinen Display etwas scharf was nachher auf dem Monitor betrachtet völlig unscharf ist, also manuelle Scharfstellung funktioniert nur sehr bedingt und nur bei gutem Licht, sonnst ist es reine Glücksache. Von Zoomen garnicht zu reden, das kann man im Videomode gleich völlig vergessen (Handbetrieb, danach die Schärfe nachregeln, verwackelt IMMER).

2.) Canon lebt immer noch im Zeitalter des FAT32 - d.h. 4 GB ist Maximum, egal wie gross die Speicherkarte ist. Das sind aber nur ca. 12 Minuten hochauflösendes Video.

3.) Überhitzung - ich bin im Urlaub da wo es WARM ist. Das mag die Kamera GARNICHT. Nach 8-10 Minuten Videomode leuchtet die Überhitzungswarnung auf.

4.) Das nicht klappbare Display macht Videoaufnahmen aus Winkeln die mit einer Cam kein Problem sind unmöglich, man sieht einfach nichts mehr auf dem Display.

5.) Nur völlig unmögliche Videomodi zur Auswahl. Das sind unnütze Formate die ich nie im wirklichen Leben brauche, d.h. ich nehme im Hochauflösenden Format auf. Das aber ist mit meinem immerhin 1.8 Ghz Dualcore Mittelklasse Notebook (seperate Grafikkarte) nicht ruckelfrei abzuspielen. Ein Youtube Modus wäre eine gute Idee.

Kurz & bündig - als Videogerät fast völlig ungeeignet.

Eigentlich nur 2,5 Sterne - aber ich will mal nicht so sein. Es ist hilfreich sich die Reviews bei Amazon.com durchzulesen, die sind wesentllich differenzierter als die Jubelberichte hier.

Zusatz 26.10.2012:

Zu den Verrißkommentaren sei folgendes aus der Computerbild zitiert:

<<<<
COMPUTER BILD hat sich als Hersteller getarnt und Agenturen beauftragt, positive und negative Kundenbewertungen zu verfassen. Die „echten“ Hersteller JVC und AVM waren eingeweiht. Im Visier: die Shops Alternate, Amazon, Conrad, Cyberport, notebooksbilliger.de, Otto, Redcoon, Saturn und technikdirekt.de. Weil das Fälschen Tagesgeschäft ist, fiel keine der rund 100 lancierten Bewertungen auf. Damit ist erstmals bewiesen, wie einfach sich Rezensionen im Internet manipulieren lassen.

Bis zu jede dritte Bewertung ist gefälscht
Die falschen Bewertungen („Fakes“) sind ein lukratives Geschäft: Viele Käufer glauben den Erfahrungsberichten in Onlineshops. Produkte mit durchschnittlich vier oder fünf Sternen legen sie gerne in den Warenkorb, Geräte mit weniger als drei Sternen lassen sie links liegen.

Hinter den Shop-Fassaden tobt ein Krieg der Sterne. „Rund 20 bis 30 Prozent der Bewertungen sind gefälscht“, schätzt Branchenkenner Krischan Kuberzig aus Hamburg.<<<<<

wer sich meine Rezensionen ansieht kann unschwer erkennen, dass ich wohl kaum einen CENT von Hersteller dafür bekommen hätte. Dafür sind sie aussagekräftig und ehrlich. Die bezahlten "Rezensenten" und "Kommentatoren" entblöden sich nämlich nicht, mir genau das vorzuwerfen, was sie selber sind: Gekaufte Auftrags-Sklaven der Industrie.

<10.2.2013: so, den ganzen Müll mal gelöscht... die sollen was tun für ihr Geld die Industriesklaven :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.02.2013 19:11:53 GMT+01:00
Martin Polack meint:
naja, alles zum Thema Video klingt sehr nach Amateur... warum kauft man sich ne 7D zum Filmen? Das ist kein Camcorder! Damit dreht man anspruchsvolle Sachen und nicht das langweilige Beachvideo der Ollen...
Es relativieren sich alle Sachen dann.
In Premiere Pro ist alles in Echtzeit sehr gut zu bearbeiten.
Wer dreht Clips, die länger als nen paar Minuten sind? (Sonst ML für ne Konzertaufnahme(!) und da geht es immer um die 12 Minuten Beschränkung der EU wegen Camcorder....)
Autofokus im Video? Wer braucht sowas, ich nutze nur MF und das ist gut so...
Niemals Überhitzung gehabt
Display? Ich nutze ne Display Lupe auf nem Stativ, wofür nen klappbares Display, es ist KEIN Camcorder!

Da schreibt also jemand, der keine Ahnung hat, was man professionell nutzt, denn ne über 1000 Euro Cam kauft man sich nicht nebenbei zum Filmen... achso alle meine anderen Cams haben dieselben Fehler...

Veröffentlicht am 08.04.2013 19:17:09 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.04.2013 19:19:30 GMT+02:00
Philip meint:
Deine Rezension war mir sehr hilfreich, ich bin nämlich ebenfalls auf der Suche nach einem ordentlichen Gerät für sehenswerte Videos (sei es nun ein Camcorder oder eine DSLR). Camcorder, so habe ich allerdings erfahren, können aber bei der Bildqualität einer üblichen DSLR (bei ungefähr gleichem Preis) nicht mithalten (hat wohl etwas mit der Chipgröße zu tun) und so verwundert es nicht, das Branchenriesen inzwischen Fotokameramodelle speziell (oder wenigstens mit besonderer Betonung auf diese Funktion) für den Einsatz als Camcorder anbieten. Mich würde interessieren, ob du inzwischen eine praktikable Lösung (die bezahlbar ist) gefunden hast. Über weitere Hinweise und Tipps bin ich ebenfalls dankbar

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.04.2013 21:09:11 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.05.2013 20:14:59 GMT+02:00
MacPaul meint:
Und der Amateur schreibt weiter seinen Unsinn! Schnallst du immer noch nicht, für welche Zwecke man - wenn denn überhaupt - eine DSLR zum Filmen nimmt? Schon mal darüber informiert, warum z.B. die 5D Mk. II so beliebt bei Film-Studenten war?
Und was du unter "besseren Ergebnissen" einer Exilim verstehst möchte ich da gar nicht mehr wissen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.06.2013 01:31:05 GMT+02:00
Aleksandar meint:
Philip kauf dir eine Sony Alpha 57 mit Objektiv 18-135mm.
Besitze ich und bin bis jetzt völlig zufrieden was Fotos und Filmen angeht.
Mit der Kamera hast du reichlich Funktionen, kannst experimentieren, dich entwickeln und das was du brauchst neben Fotos schießen - Filmen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.06.2013 10:37:41 GMT+02:00
Dem könnte ich wohl zustimmen, meine Recherchen haben ebenfals ergeben, dass Sony mit die besten Chips verbaut und der Rest der Kamera qualitativ mit Canon ohne weiteres mithalten kann.
Trotzdem hätte ich gern mehr gewusst über die speziellen Eigenschaften im Bezug auf die oben erwähnten Fehler der 7d, also z.B. maximale cliplänge, Überhitzungsprobleme, autofocus möglich beim Filmen usw...

Veröffentlicht am 03.08.2013 16:56:16 GMT+02:00
dama meint:
Was für ein Quatsch!! Die 7D ist eine der besten Videokameras die es gibt!!! Aber nix für Amateure! Viele Profis nutzen die 5D Mark II und Mark III und eben die 7D, weil sie besser und lichtstärker als ProfiVideokameras sind und viel weniger kosten. Nicht zu vergessen die größte Objektivauswahl, die Canon nunmal hat. Autofokus benutzen nur Video-Amateuere! Das ist wie die Vollautomatik im Fotomodus! Für die Kamera gibt es Rigs (eine Art Rack mit Zahnrdern, um die Schärfe manuell nachzuziehen.Einfach mal ein bischen rumgoogeln oder bei Amazon gucken! Viel Spaß damit! Für 1000 EURO bekommt man die beste APS-C-Kamera auf dem Markt!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.08.2013 16:57:22 GMT+02:00
dama meint:
Was für ein Quatsch!! Die 7D ist eine der besten Videokameras die es gibt!!! Aber nix für Amateure! Viele Profis nutzen die 5D Mark II und Mark III und eben die 7D, weil sie besser und lichtstärker als ProfiVideokameras sind und viel weniger kosten. Nicht zu vergessen die größte Objektivauswahl, die Canon nunmal hat. Autofokus benutzen nur Video-Amateuere! Das ist wie die Vollautomatik im Fotomodus! Für die Kamera gibt es Rigs (eine Art Rack mit Zahnrdern, um die Schärfe manuell nachzuziehen.Einfach mal ein bischen rumgoogeln oder bei Amazon gucken! Viel Spaß damit! Für 1000 EURO bekommt man die beste APS-C-Kamera auf dem Markt!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Hamburg

Top-Rezensenten Rang: 12.262